26.11.2020 11:03

Airbus-Chef Faury rechnet nicht mit weiterem Stellenabbau

"Reicht aus heutiger Sicht": Airbus-Chef Faury rechnet nicht mit weiterem Stellenabbau | Nachricht | finanzen.net
Airbus A350xwb von Qatar Airways
"Reicht aus heutiger Sicht"
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Trotz des Lockdowns in vielen europäischen Ländern und dem Einbruch des Flugverkehrs rechnet Airbus-CEO Guillaume Faury nicht mit weiterem Stellenabbau in Deutschland.
Werbung
Das gesteckte Ziel von rund 5.000 Stellen weniger "reicht aus heutiger Sicht", sagte Faury der Bild-Zeitung. "Wir sind in konstruktivem Dialog mit unseren Arbeitnehmervertretern. Die Unterstützung der Bundesregierung in punkto Kurzarbeitergeld und Forschungsförderung ist hier eine große Hilfe."

Faury erwarte nach eigenen Worten, dass die Flugbranche in drei Jahren wieder ihr Vorkrisenniveau erreicht. "Wir nehmen an, dass der weltweite Flugverkehr zwischen 2023 und 2025 sein Vorkrisen-Niveau wieder erreichen wird - für kleinere Maschinen im Kurz- und Mittelstreckenverkehr früher, für Großraummaschinen im Langstreckenverkehr später", sagte er der Zeitung. Es blieben jedoch Unsicherheiten.

Der Airbus-Chef betonte, die Maschinen seien gegen Corona-Infektionen sicher. "Eine ausgeklügelte Luftführung verbunden mit einem an Krankenhaus-Standards angelehnten Filtersystem stellen eine unsichtbare und effiziente Sicherheitsbarriere zwischen Passagieren sicher."

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Airbus Group

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.01.2021Airbus SE (ex EADS) overweightBarclays Capital
12.01.2021Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2021Airbus SE (ex EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2021Airbus SE (ex EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
08.01.2021Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.01.2021Airbus SE (ex EADS) overweightBarclays Capital
12.01.2021Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2021Airbus SE (ex EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.01.2021Airbus SE (ex EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
08.01.2021Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
07.01.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenDZ BANK
05.01.2021Airbus SE (ex EADS) NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.01.2021Airbus SE (ex EADS) NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.01.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
16.12.2020Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
09.11.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
12.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.04.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht im Minus ins Wochenende -- Wall Street schließt in Rot -- Citigroup-Gewinn sinkt nicht so stark wie befürchtet -- Bitcoin, BioNTech, BMW, JPMorgan, Wells Fargo, SAP, Daimler im Fokus

WhatsApp schiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln nach Kritik auf. KKR verkauft fast alle Aktienanteile an ProSiebenSat.1. Apples Appstore entfernt Wimkin-Plattform wegen Aufrufen zur Gewalt. General Electric verklagt Siemens Energy. Amazon macht Alexa-Technik für fremde Sprachassistenten verfügbar. Hyundai baut Brennstoffzellen-Fabrik in China. Marktmanipulations-Prozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn eingestellt.

Umfrage

Die Demokraten planen ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump. Macht dies Ihrer Meinung nach noch Sinn?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln