07.12.2017 14:50
Bewerten
(0)

Uniper-Aktie schwächer: Uniper umgarnt Aktionäre mit Dividendenversprechen und Wachstumsplänen

Ausblick bestätigt: Uniper-Aktie schwächer: Uniper umgarnt Aktionäre mit Dividendenversprechen und Wachstumsplänen | Nachricht | finanzen.net
Ausblick bestätigt
DRUCKEN
Mitten im Abwehrkampf gegen die Übernahme durch Fortum will Uniper gute Stimmung bei seinen Aktionären machen.
Die Dividende solle bis 2020 im Durchschnitt um 25 Prozent pro Jahr steigen, teilte der deutsche Kraftwerksbetreiber Uniper am Donnerstag in einer Mitteilung zum Investorentag mit. Der Ergebnisausblick für das laufende Jahr wurde bestätigt, für das kommende Jahr wurde erstmals ein Ziel genannt. Uniper geht von einem bereinigten Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 0,8 bis 1,1 Milliarden Euro aus. Die Spanne ist etwas geringer als für dieses Jahr, da Uniper unter anderem Unternehmensteile verkauft hat. Nachdem die Papiere des von E.ON abgespaltenen Kraftwerkbetreibers tags zuvor mit 26,26 Euro noch ein neues Rekordhoch erreicht hatten, wurden am Donnerstagnachmittag noch 25,40 Euro je Aktie bezahlt - gut 1,5 Prozent weniger als zum Handelsende am Mittwoch.

Die drohende Übernahme durch die finnische Fortum lehnt Uniper weiter ab, eine Änderung dieser Haltung war auch nicht erwartet worden. Unternehmenschef Klaus Schäfer, der sich jüngst mit Fortum zu Gesprächen getroffen hatte, betonte erneut, dass "Uniper als eigenständiges Unternehmen mit einem sehr vernetzten und werthaltigen Portfolio bestens aufgestellt" sei. Wachstumschancen sieht er zum Beispiel im Gasgeschäft oder beim Thema Versorgungssicherheit. "Wir werden trotz eines anhaltenden Fokus auf Europa vor allem die USA und Asien stärker als bisher in den Blick nehmen."

"Uniper hat in den ersten zwei Jahren sein Portfolio und die gesamte Unternehmensorganisation neu ausgerichtet. Wir haben uns fit gemacht durch die Senkung unserer jährlichen Kosten und durch die Veräußerung von Aktivitäten außerhalb des Kerngeschäfts", sagte Schäfer weiter. Uniper sei bereit für eine neue Phase, in der man nun den Blick auf einzelne Wachstumsfelder richten könne.

Der finnische Versorger Fortum will Uniper übernehmen und hat sich im Grundsatz bereits mit Uniper-Großaktionär E.ON auf den Kauf von dessen 47-Prozent-Beteiligung geeinigt. Uniper fürchtet als Folge einer Übernahme um tausende Arbeitsplätze bis hin zur Zerschlagung. Vor kurzem wurde bekannt, dass nun auch der aktivistische Investor Paul Singer im Übernahmekampf mitmischt.

Die Aktie reagierte am Morgen zunächst verhalten und notierte zuletzt knapp 1 Prozent im Minus. Das Analysehaus RBC Capital hat die Dividendenprognose für 2018 als eine positive Überraschung bezeichnet. Die Ausschüttungspläne für die Folgejahre seien allerdings etwas enttäuschend und dürften die Begeisterung wieder bremsen. Insgesamt hält es RBC Capital für wenig verwunderlich, dass Uniper mit Blick auf drohende Übernahme durch die finnische Fortum einige Ziele anhebt.

Die Finnen wollen 22 Euro je Aktie zahlen. Da einige Investoren auf eine höhere Offerte setzen und sich zudem zuletzt als aktivistisch bekannte Investoren wie Paul Singer eingemischt haben, liegt der Kurs aktuell mit rund 25,60 Euro deutlich über dem Gebotspreis./stk/das

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Uniper

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Uniper

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.01.2018Uniper neutralRBC Capital Markets
12.01.2018Uniper buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.01.2018Uniper ReduceKepler Cheuvreux
05.01.2018Uniper buyUBS AG
11.12.2017Uniper NeutralMacquarie Research
12.01.2018Uniper buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.01.2018Uniper buyUBS AG
08.12.2017Uniper buyDeutsche Bank AG
07.12.2017Uniper overweightJP Morgan Chase & Co.
06.12.2017Uniper buyDeutsche Bank AG
18.01.2018Uniper neutralRBC Capital Markets
11.12.2017Uniper NeutralMacquarie Research
08.12.2017Uniper HoldCommerzbank AG
07.12.2017Uniper Sector PerformRBC Capital Markets
05.12.2017Uniper HoldCommerzbank AG
10.01.2018Uniper ReduceKepler Cheuvreux
10.11.2017Uniper ReduceKepler Cheuvreux
07.11.2017Uniper VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.10.2017Uniper VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.09.2017Uniper VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Uniper nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Uniper Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht mit deutlichem Plus ins Wochenende -- Wall Street ebenfalls fester -- BASF mit Rekordhoch -- Ceconomy-Aktie fällt zweistellig -- KUKA, Apple, American Express, IBM im Fokus

Biotest nimmt letzte Hürde für Übernahme durch Chinesen. Airbus verhandelt offenbar mit British Airways über A380-Deal. Alphabet-Tochter Google schließt in China Patentdeal mit Techkonzern Tencent. Morgan Stanley: Diese Tech-Aktien sollten Sie 2018 im Depot haben. Untergang einer Bitcoin-Börse - Betrüger konnte den Kurs innerhalb weniger Minuten verachtfachen.

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
adidas AGA1EWWW
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100
Allianz840400
Amazon906866
General Electric Co.851144
Scout24 AGA12DM8
CommerzbankCBK100