30.11.2021 16:55

UnitedHealth-Aktie im Minus: UnitedHealth etwas zuversichtlicher für 2021

Ausblick für 2022: UnitedHealth-Aktie im Minus: UnitedHealth etwas zuversichtlicher für 2021 | Nachricht | finanzen.net
Ausblick für 2022
Folgen
Der US-Krankenversicherer UnitedHealth konkretisiert seine Gewinnprognose für das laufende Jahr.
Werbung
Das Ergebnis je Aktie solle nun 17,80 bis 17,95 US-Dollar erreichen bei einem Umsatz von rund 287 Milliarden Dollar, teilte das Unternehmen am Montag in Minnetonka (US-Bundesstaat Minnesota) mit. Das Umsatzziel liegt damit über der bislang angepeilten Bandbreite. Beim Gewinnziel wurde das untere Ende der bisherigen Spanne um 10 Cent angehoben. Zuletzt war Konzernchef Andrew Witty im Oktober optimistischer für das laufenden Jahr geworden. Damals war es die bereits dritte Prognoseerhöhung für 2021.

Bei seiner jährlichen Investorenkonferenz an diesem Dienstag wird der Konzern sich dann näher zur Geschäftsentwicklung sowie zu den zum Wochenstart ebenfalls vorgestellten Zielen für 2022 äußern. So kalkuliert Witty für das kommende Jahr mit einem Umsatz von 317 bis 320 Milliarden Dollar. Der Gewinn je Aktie soll auf 20,20 bis 20,70 Dollar steigen. Zudem erwartet er einen Mittelzufluss aus dem operativen Geschäft (Cashflows from operations) in Höhe von 23 bis 24 Milliarden Dollar (bis zu 21,2 Milliarden Euro).

UnitedHealth bietet neben dem Versicherungsgeschäft über seine Tochter Optum auch Datenanalysen im Gesundheitswesen und verschiedene Programme für Rentner an. Außerdem unterstützt UnitedHealth Unternehmen mit Gesundheitsprogrammen für Mitarbeiter.

Im NYSE-Handel geben UnitedHealth-Papiere zwischenzeitlich um 0,71 Prozent nach auf 448,81 US-Dollar.

/mis

MINNETONKA (dpa-AFX)

Bildquellen: Katherine Welles / Shutterstock.com, II.studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu UnitedHealth Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UnitedHealth Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.10.2020UnitedHealth OutperformCredit Suisse Group
14.10.2020UnitedHealth OutperformRBC Capital Markets
29.08.2019UnitedHealth OutperformCredit Suisse Group
17.07.2018UnitedHealth buyGoldman Sachs Group Inc.
08.03.2018UnitedHealth OverweightBarclays Capital
15.10.2020UnitedHealth OutperformCredit Suisse Group
14.10.2020UnitedHealth OutperformRBC Capital Markets
29.08.2019UnitedHealth OutperformCredit Suisse Group
17.07.2018UnitedHealth buyGoldman Sachs Group Inc.
08.03.2018UnitedHealth OverweightBarclays Capital
09.11.2016UnitedHealth Group NeutralMizuho
31.03.2011UnitedHealth Group performOppenheimer & Co. Inc.
08.02.2011UnitedHealth Group neutralGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2010UnitedHealth Group holdStifel, Nicolaus & Co., Inc.
20.04.2010UnitedHealth neutralWedbush Morgan Securities Inc.
11.06.2009UnitedHealth underperformOppenheimer & Co. Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UnitedHealth Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fester -- Asien uneinheitlich -- GSK lehnt Milliardenangebot von Unilever für Konsumgütersparte ab -- LEG-CFO sieht in Portfolioausbau wichtigen strategischen Schritt -- S&T im Fokus

Covestro will grünen Wasserstoff von australischer FFI beziehen. Frankfurter Flughafen erholt sich 2021. Chinesische Notenbank senkt Leitzinsen - Wirtschaft wächst kräftig. Verstoß gegen Quarantäneregeln: Credit-Suisse-Chefaufseher muss gehen. Microsoft: Zerstörerische Schadsoftware auf Regierungs-PCs in Ukraine. Richter reduziert Santander-Entschädigungszahlung an Andrea Orcel. US-Bundesstaaten wollen ihre Kartellklage gegen Facebook retten.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln