finanzen.net
18.01.2019 15:26
Bewerten
(0)

Telecom Italia erfüllt 2018 Gewinnerwartung - Aktie bricht dennoch ein

Brasilien sei Dank: Telecom Italia erfüllt 2018 Gewinnerwartung - Aktie bricht dennoch ein | Nachricht | finanzen.net
Brasilien sei Dank
DRUCKEN
Dem italienischen Telekom-Konzern Telecom Italia bläst ausgerechnet auf seinem Heimatmarkt Gegenwind ins Gesicht.
Hoher Konkurrenzdruck habe im vergangenen Jahr dort zu sinkenden Gewinnen geführt, erklärte der Konzern am Donnerstagabend in Rom. Auch die Entwicklung im neuen Geschäftsjahr sieht der ehemalige Monopolist, bei dem die beiden Großaktionäre Vivendi und der Hedgefonds Elliott um Macht und Einfluss streiten, düster.

Die Aktie von Telecom Italia brach daraufhin am Freitagvormittag um mehr als 9 Prozent ein, derzeit liegt sie noch 6,52 Prozent im Minus. Für Dhananjay Mirchandani vom Analysehaus Bernstein kommt diese Entwicklung zwar nicht überraschend, jedoch sei die Realität ernüchternd, hieß es in einer ersten Einschätzung.

Telecom Italia hatte am Vorabend mitgeteilt, der aus eigener Kraft erzielte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) dürfte 2018 in seinem Heimatmarkt im mittleren einstelligen Prozentbereich zurückgegangen sein. Der Konzern hatte bislang das Ziel ausgegeben, in den Jahren 2017 bis 2020 im Schnitt im niedrigen einstelligen Prozentbereich jährlich zu wachsen. Hoher Wettbewerbsdruck dürfte auch das Ergebnis im neuen Geschäftsjahr belasten, insbesondere in der ersten Jahreshälfte, so Telecom Italia weiter.

Dank eines robusten Geschäfts in Brasilien dürfte der Konzern hingegen die Gewinnerwartungen von Experten erfüllt haben. Das Konzern-Ebitda werde 2018 bei 8,1 Milliarden Euro erwartet, so die Italiener. Analysten gingen bislang von 8,18 Milliarden Euro aus. Analyst Mirchandani bemerkte, dass die Unternehmensprognose auf ein "sehr schwaches" viertes Quartal schließen lasse.

Für Telecom Italia kommt die Schwäche ausgerechnet im Heimatmarkt zur Unzeit. Der unter milliardenhohen Schulden und hohen Pensionsverpflichtungen ächzende Konzern befindet sich seit einiger Zeit in Turbulenzen. Um den ehemaligen Staatsmonopolisten tobt ein Machtkampf der Aktionäre Vivendi und Elliott. Der US-Hedgefonds tritt bei Telecom Italia für einen radikalen Umbau ein und favorisiert eine überwiegende Abspaltung des italienischen Festnetzes. Der mit knapp 24 Prozent größte Aktionär, der französische Medienkonzern Vivendi, plädiert hingegen dafür, die Kontrolle über das Netz nach einem Anteilsverkauf zu behalten.

Zuletzt hatte Elliott einen Sieg für sich verbucht, als der aktivistische Aktionär im November den ehemaligen Merrill-Lynch-Banker Luigi Gubitosi als neuen Chef durchsetzte und den zu dem Zeitpunkt erst gut ein Jahr im Amt befindlichen und von Vivendi entsandten Amos Genish absägte./nas/he/elm/mis

ROM (dpa-AFX)

Bildquellen: TIZIANA FABI/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Telecom Italia S.p.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Telecom Italia S.p.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.03.2014Telecom Italia buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.09.2013Telecom Italia verkaufenCitigroup Corp.
30.08.2013Telecom Italia kaufenBernstein
22.08.2013Telecom Italia haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
07.08.2013Telecom Italia kaufenDeutsche Bank AG
31.03.2014Telecom Italia buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.08.2013Telecom Italia kaufenBernstein
07.08.2013Telecom Italia kaufenDeutsche Bank AG
13.06.2013Telecom Italia kaufenDeutsche Bank AG
29.04.2013Telecom Italia kaufenExane-BNP Paribas SA
22.08.2013Telecom Italia haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
08.07.2013Telecom Italia haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.07.2013Telecom Italia haltenIndependent Research GmbH
01.07.2013Telecom Italia haltenCitigroup Corp.
03.06.2013Telecom Italia haltenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.09.2013Telecom Italia verkaufenCitigroup Corp.
12.07.2013Telecom Italia verkaufenUBS AG
05.07.2013Telecom Italia verkaufenUBS AG
31.05.2013Telecom Italia verkaufenUBS AG
24.05.2013Telecom Italia verkaufenUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telecom Italia S.p.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow geht im Minus aus dem Handel -- Coca-Cola: Neues Aktienrückkaufprogramm -- Deutsche Telekom toppt Erwartungen -- Tesla, Wirecard, Henkel im Foku

HOCHTIEF peilt auch 2019 einen Gewinnsprung an. SDAX im März mit zahlreichen Änderungen. Kretinksy darf bis zu 35 Prozent der METRO-Aktien übernehmen. US-Zölle könnten Volkswagen Milliarden kosten. Höhere Rohstoffpreise bescheren Anglo American mehr Gewinn. Nordex: Umsatz und Ergebnis sinken in 2018. Trump erwägt weiter Zölle auf EU-Autoimporte.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TUI AGTUAG00
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
SteinhoffA14XB9
Nordex AGA0D655