30.09.2020 23:05

Analyst: Selloff bei dieser "Virus"-Aktie war ein Fehler

Buy-Rating: Analyst: Selloff bei dieser "Virus"-Aktie war ein Fehler | Nachricht | finanzen.net
Buy-Rating
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Die Aktien des US-Impfstoffherstellers Novavax sind in den letzten Wochen kräftig unter die Räder gekommen. Doch Mayank Mamtani, Analyst bei B. Riley FBR, ist weiter von der Aktie überzeugt und geht davon aus, dass sich der Kurs mehr als verdoppeln wird.
Werbung
• Weiterhin "Buy" für Novavax
• Kursverdoppelung erwartet
• Produktionskapazität für Impfstoff im Fokus

Das US-Biotechunternehmen Novavax testet derzeit seinen experimentellen Coronavirus-Impfstoff NVX-CoV2373 an Probanden. Diese Tests werden sogar von der US-Regierung im Rahmen des Projekts "Operation Warp Speed" mit 1,6 Milliarden Dollar bezuschusst. Damit unterstützt Donald Trump den Kampf gegen COVID-19.

Jedoch scheint es derzeit, als würde es der Impfstoffkandidat von Novavax nicht als erster auf den Markt schaffen. Zumindest sind verschiedene Konkurrenten deutlich weiter in ihren klinischen Studien. Dies dürfte mitverantwortlich dafür sein, dass der Aktienkurs zuletzt deutlich eingebrochen ist. So hat die Aktie seit ihrem Anfang August erreichten Hoch mit 189,40 Dollar fast die Hälfte ihres Werts verloren.

Novavax weiter ein "Buy"

Trotzdem ist Mayank Mamtani, Analyst bei B. Riley FBR, weiter von den Erfolgsaussichten des Biotechunternehmens überzeugt und hält den jüngsten Abverkauf für einen Fehler. Laut "Yahoo Finance" steht er fest zu seiner "Buy"-Empfehlung und seinem Kursziel von 257 Dollar. Sollte er recht behalten, dann würde das mehr als eine Verdoppelung des Aktienkurses bedeuten.

Mamtani glaubt nämlich, dass NVX-CoV2373 zu den ersten sechs der "ersten Welle" an Impfstoffen gegen den Erreger Sars-CoV-2 gehören und sich als überlegen in Bezug auf Immunogenität und Reaktogenität erweisen wird. Außerdem könne der Impfstoff einfach bei +2 Grad bis +8 Grad Celsius im Kühlschrank gelagert werden, wogegen "mRNA Konstrukte" oftmals extrem niedrige Lagertemperaturen von bis zu -80 Grad Celsius benötigen würden.

Produktionskapazität im Fokus

Doch nach Ansicht des Analysten spricht noch ein weiteres gewichtiges Argument für die Novavax-Aktie. So habe der Impfstoffhersteller kürzlich eine Kooperation mit der indischen Serum Institute of India Private Limited (SIIPL), dem weltgrößten Impfstoffproduzenten, vereinbart. Damit habe Novavax seine Produktionskapazität auf rund zwei Milliarden Dosen pro Jahr in etwa verdoppelt.

Dies sei deshalb von großer Bedeutung, weil sehr rasch große Mengen an Impfstoffdosen benötigt werden. Mamtani weist darauf hin, dass die meisten Corona-Impfstoffkandidaten zweimal verabreicht werden müssen, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Bei einer Weltbevölkerung von derzeit rund 7,8 Milliarden Menschen würden demnach kurzfristig über 15 Milliarden Dosen benötigt. Der Bedarf könnte sogar noch höher sein, falls die Impfungen womöglich in regelmäßigen Intervallen aufgefrischt werden müssen, um die Immunität aufrechtzuerhalten.

Mayank Mamtani ist überzeugt, dass es derzeit bei weitem nicht genügend Produktionskapazität gibt - auch unter Berücksichtigung der Impfstoffkandidaten anderer Unternehmen - um diesen weltweiten Bedarf zu decken. Dabei sei es aus Investorensicht nicht unbedingt schlecht, dass die Nachfrage das Angebot zumindest bis Mitte 2021 übersteigt. Schließlich würde dies Novavax eine gewisse Macht bei der Preisfestsetzung verschaffen. Und diese Macht könnte sogar länger bestehen bleiben, falls sich herausstellen sollte, dass die Impfungen in gewissen Zeitabständen erneuert werden müssen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Anna Stasia / Shutterstock.com

Nachrichten zu Novavax Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Novavax Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.08.2019Novavax BuyH.C. Wainwright & Co.
11.12.2018Novavax OutperformOppenheimer & Co. Inc.
29.03.2018Novavax BuySeaport Global Securities
05.01.2018Novavax BuyB. Riley FBR, Inc.
20.09.2016Novavax NeutralChardan Capital Markets
14.08.2019Novavax BuyH.C. Wainwright & Co.
11.12.2018Novavax OutperformOppenheimer & Co. Inc.
29.03.2018Novavax BuySeaport Global Securities
05.01.2018Novavax BuyB. Riley FBR, Inc.
16.09.2016Novavax OutperformFBR & Co.
20.09.2016Novavax NeutralChardan Capital Markets
16.09.2016Novavax NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
04.04.2016Novavax NeutralChardan Capital Markets
02.09.2009Novavax perform Oppenheimer & Co. Inc.
21.10.2005Update Novavax Inc.: Sector PerformRBC Capital Markets
16.03.2005Update Novavax Inc.: UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Novavax Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Conti-Vorstandschef legt Amt vorzeitig nieder -- TOTAL erholt sich etwas -- SNP, BMW, Apple, Amazon, Google, Facebook im Fokus

BBVA überrascht mit Milliardengewinn. Twitter verfehlt Gewinnerwartungen. SAFRAN setzt in Corona-Krise weiter auf Sparprogramm. BioNTech: Bald erste Ergebnisse zur Wirksamkeit von Impfstoffkandidat. IBM will weitere Stellen in Deutschland streichen. Honeywell mit weniger Umsatz und Gewinn. Exxon mit weiterem Verlust. Chevron schreibt rote Zahlen. Under Armour macht wieder Gewinn.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Allianz840400
Daimler AG710000
NIOA2N4PB
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BASFBASF11
Lufthansa AG823212