finanzen.net
10.08.2015 11:05
Bewerten
(3)

QSC dämmt Verlust ein - Aktie auf Berg- und Talfahrt

Dank Sparprogramm: QSC dämmt Verlust ein - Aktie auf Berg- und Talfahrt | Nachricht | finanzen.net
Dank Sparprogramm
Der IT-Anbieter QSC hat mit einem beginnenden Jobabbau seinen Verlust zumindest verringert.
Die Maßnahmen des Sparprogramms hätten früher gegriffen als erwartet, teilte das TecDAX-Unternehmen am Montag mit. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lag im zweiten Quartal mit 10,6 Millionen Euro ein Prozent höher als ein Jahr zuvor. Unterm Strich sank der Verlust um etwa 30 Prozent auf 2,7 Millionen Euro. Anleger schicken die QSC-Aktie auf Berg- und Talfahrt. Der Anteilsschein legte im vorbörslichen Handel um 3,5 Prozent zu, im Xetra-Handel stiegt das Papier zunächst um rund 0,8 Prozent. Am Vormittag notiert die Aktie um mehr als 2,5 Prozent im Minus.

Vier Millionen Euro habe QSC bereits durch Ausgabenkürzungen eingespart, heißt es in der Mitteilung. Zur Jahresmitte habe das Unternehmen bereits mit 180 Mitarbeitern Vereinbarungen über ihr Ausscheiden getroffen. Insgesamt sollen bis Ende kommenden Jahres 350 Stellen wegfallen. Anfang 2015 waren bei QSC knapp 1700 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Umsatz schrumpfte im zweiten Quartal zwar um acht Prozent auf 101 Millionen Euro, der Auftragseingang verdoppelte sich allerdings im Vergleich zum Vorjahresquartal. An seiner Prognose für das laufende Jahr hält das Management fest.

QSC plant schon seit geraumer Zeit, sein Geschäft weg vom DSL-Netzbetrieb mehr auf Dienstleistungen für den Mittelstand auszurichten. Allerdings kam der Verkauf neuer Produkte für die Cloud wie Speicherlösungen und Dienste für die Zusammenarbeit über das Internet bislang nicht richtig in Fahrt. Mehrfach hatte das Management seine Prognose senken müssen./fri/stw/fbr

KÖLN (dpa-AFX)

Bildquellen: QSC AG

Nachrichten zu QSC AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu QSC AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.02.2018QSC HoldCommerzbank AG
07.11.2017QSC HaltenIndependent Research GmbH
27.07.2016QSC HoldDeutsche Bank AG
10.05.2016QSC HaltenIndependent Research GmbH
04.05.2016QSC SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
01.03.2016QSC kaufenBankhaus Lampe KG
29.02.2016QSC kaufenBankhaus Lampe KG
28.01.2016QSC kaufenBankhaus Lampe KG
26.11.2015QSC kaufenBankhaus Lampe KG
09.11.2015QSC kaufenBankhaus Lampe KG
19.02.2018QSC HoldCommerzbank AG
07.11.2017QSC HaltenIndependent Research GmbH
27.07.2016QSC HoldDeutsche Bank AG
10.05.2016QSC HaltenIndependent Research GmbH
01.03.2016QSC NeutralOddo Seydler Bank AG
04.05.2016QSC SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
07.03.2016QSC SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.02.2016QSC SellWarburg Research
25.02.2016QSC SellWarburg Research
30.11.2015QSC SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für QSC AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Asiens Börsen uneinig -- Wirecard zieht es nach China -- Ölpreise nach Drohnenangriff stärker -- CompuGroup meldet Gewinnwarnung -- Hannover Rück, Daimler im Fokus

ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf - OSRAM-Führung empfiehlt ams-Offerte dennoch. Fresenius stoppt offenbar Verkauf von Transfusionssparte. Sorge vor ungeordnetem Brexit: Merck stockt Arzneilager auf. TLG baut auf Aktientausch mit Aroundtown.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99