05.06.2019 17:57

Varta-Aktie knickt deutlich ein: Produktionserweiterung geplant, aber Kapitalerhöhung droht

Deutliche Steigerung geplant: Varta-Aktie knickt deutlich ein: Produktionserweiterung geplant, aber Kapitalerhöhung droht | Nachricht | finanzen.net
Deutliche Steigerung geplant
Folgen
Der Batteriehersteller Varta denkt im Zuge einer geplanten Erweiterung seiner Produktionskapazitäten über eine Kapitalerhöhung nach.
Werbung
Hintergrund sei der stetig wachsende Auftragsbestand für Lithium-Ionen-Batterien, der eine Kapazitätserweiterung und zusätzliche Investitionen von 100 Millionen Euro erforderlich mache, sagte Finanzvorstand Steffen Munz laut Mitteilung bei Vorstellung der Pläne des SDAX-Unternehmens am Mittwoch in Ellwangen.

Das von Varta benötigte Investitionsvolumen zur Erweiterung der Produktionskapazitäten soll aus dem Mittelzufluss des laufenden Geschäfts heraus oder möglicherweise durch eine Kapitalerhöhung finanziert werden, hieß es seitens des Konzerns. Diese könnte in Abhängigkeit von den Marktgegebenheiten zeitnah durch eine Platzierung von Aktien bei institutionellen Anlegern durchgeführt werden.

Bis zum Jahr 2021 soll die Produktion bei den Lithium-Ionen-Batterien von über 80 Millionen Zellen 2020 auf deutlich über 100 Millionen Zellen pro Jahr gesteigert werden. "Wir stehen am Anfang eines großen Booms, von dem wir überproportional profitieren", sagte Varta-Chef Herbert Schein. Man wachse deutlich schneller als der Markt, daher sei eine massive Erhöhung der Produktionskapazitäten nötig. Im Jahr 2020 strebe das Unternehmen einen Marktanteil von rund 50 Prozent im Geschäft mit Lithium-Ionen-Zellen an.

Varta ist seit seinem erneuten Börsengang im Oktober 2017 stark gewachsen und hatte erst kürzlich seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr erhöht. Demnach soll der Umsatz 2019 auf 310 bis 315 Millionen Euro steigen, ein Plus von 14 bis 16 Prozent im Jahresvergleich. Der bereinigte operative Gewinn (Ebitda) soll um bis zu ein Drittel anziehen auf 64 bis 67 Millionen Euro. Beide Kennzahlen beziehen sich auf das Wachstum aus eigener Kraft unter konstanten Wechselkursen.

So reagiert die Varta-Aktie

Varta-Aktien haben am Mittwoch nach ihren deutlichen Anfangsgewinnen rasant ins Minus gedreht. Letztlich notierten sie 4,83 Prozent tiefer bei 44,35 Euro und waren damit Schlusslicht im SDAX.

Börsianer begründeten den Abwärtsschwenk mit der drohenden Kapitalerhöhung bei dem Batteriehersteller.

Mainfirst-Analyst Florian Pfeilschifter sieht die Nachricht aber längerfristig positiv für das Unternehmen: Selbst wenn die gesamte Investitionssumme über eine Kapitalanhebung finanziert würde, dürfte dieser strategische Schritt zu einer dreiprozentigen Gewinnsteigerung (EPS) im Jahr 2021 führen.

/edh/mis

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Mirco Vacca / Shutterstock.com

Nachrichten zu Varta AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Varta AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2021Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.08.2021Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.08.2021Varta ReduceKepler Cheuvreux
17.08.2021Varta KaufenDZ BANK
16.08.2021Varta SellWarburg Research
17.08.2021Varta KaufenDZ BANK
12.05.2021Varta kaufenDZ BANK
12.11.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.09.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.08.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2021Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.08.2021Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.06.2021Varta HaltenDZ BANK
17.05.2021Varta HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.05.2021Varta HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.08.2021Varta ReduceKepler Cheuvreux
16.08.2021Varta SellWarburg Research
13.08.2021Varta ReduceKepler Cheuvreux
29.06.2021Varta ReduceKepler Cheuvreux
25.05.2021Varta ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Varta AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX tiefrot -- BioNTech/Pfizer wollen Zulassung von COVID-Impfstoff für Kinder -- ABOUT YOU hebt Umsatzprognose an -- Evergrande, BASF, Eckert & Ziegler, Volkswagen, Aurora Cannabis im Fokus

HELLA mit Gewinn im ersten Quartal. Chronext kommt im Oktober an die Schweizer Börse. Zalando investiert in finnisches Textiltechnologie-Unternehmen. Merck & Co will offenbar Acceleron Pharma übernehmen. TeamViewer steigt in den Bildungsmarkt ein. Sanofi verabschiedet sich von mRNA-Impfstoff gegen COVID-19. Swiss droht ungeimpftem Flugpersonal mit Kündigung.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis würden Sie bevorzugen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln