28.07.2021 16:08

METRO-Aktie stark: Wiederbelebung der Gastronomie hilft METRO auf die Beine

Erholung: METRO-Aktie stark: Wiederbelebung der Gastronomie hilft METRO auf die Beine | Nachricht | finanzen.net
Erholung
Folgen
Beim Handelskonzern METRO laufen die Geschäfte wieder besser.
Werbung
Grund dafür ist die Rücknahme von Corona-Auflagen für die Gastronomie. So zeigte sich der Düsseldorfer Großhändler denn auch zuversichtlicher für das laufende Geschäftsjahr. Allerdings geht METRO weiter von insgesamt sinkenden Umsätzen für 2020/21 aus.

An der Börse griffen die Anleger zu. Die Aktie stieg im frühen Geschäft am Mittwoch um mehr als 5 Prozent, zuletzt lag das Plus bei 3,8 Prozent. Die Eckdaten seien besser als erwartet ausgefallen, kommentierte Analyst Volker Bosse von der Baader Bank die vorläufigen Zahlen. Auch der Ausblick habe die Vorhersagen übertroffen.

METRO hatte am Vorabend vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (per Ende Juni) vorgelegt. Dank sich wieder erholender Geschäfte sei der flächenbereinigte Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 15 Prozent gewachsen, teilte das Unternehmen in Düsseldorf mit. Bei der Kundengruppe Hotels, Restaurants und Catering ging es mit dem Umsatz nach METRO-Angaben sogar währungsbereinigt um 57 Prozent nach oben. In diesem Segment hätten die Erlöse im Monat Juni erstmals das Niveau von vor der Corona-Pandemie übertroffen. Auch im Juli sei die Entwicklung weiter positiv gewesen.

Aus diesem Grund erhöhte METRO seine Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2020/21. Der Konzern erwartet nun einen Rückgang des Gesamtumsatzes um 0,5 bis 3,5 Prozent, zuvor war er von 3,0 bis 6,0 Prozent weniger ausgegangen. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll zwischen plus 50 Millionen Euro und minus 75 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr liegen. Bislang lag die Erwartung bei minus 50 Millionen bis minus 175 Millionen Euro. Die Prognose fußt dabei auf der Annahme stabiler Wechselkurse.

Die vollständigen Zahlen für das dritte Quartal will METRO wie angekündigt am Abend (18.30 Uhr) veröffentlichen.

Am Mittwoch gewinnt die METRO-Aktie via XETRA zwischenzeitlich 2,23 Prozent auf 10,75 Euro hinzu.

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: Metro Group

Nachrichten zu METRO (St.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2021METRO (St) NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.08.2021METRO (St) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.08.2021METRO (St) AddBaader Bank
30.07.2021METRO (St) Equal WeightBarclays Capital
29.07.2021METRO (St) HaltenDZ BANK
06.08.2021METRO (St) AddBaader Bank
29.07.2021METRO (St) AddBaader Bank
28.07.2021METRO (St) AddBaader Bank
30.06.2021METRO (St) addBaader Bank
07.06.2021METRO (St) addBaader Bank
22.09.2021METRO (St) NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.08.2021METRO (St) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.07.2021METRO (St) Equal WeightBarclays Capital
29.07.2021METRO (St) HaltenDZ BANK
29.07.2021METRO (St) HoldJefferies & Company Inc.
05.05.2021METRO (St) ReduceBaader Bank
29.04.2021METRO (St) VerkaufenDZ BANK
22.04.2021METRO (St) VerkaufenIndependent Research GmbH
21.04.2021METRO (St) ReduceBaader Bank
15.02.2021METRO (St) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Das Motto "so wenig wie möglich, so viel wie nötig" kann auch im Trading funktionieren. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie, wie Sie mit nur drei Minuten pro Woche eine erfolgreiche Strategie handeln und dabei eine stabile Rendite erwirtschaften.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

METRO (St.) Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Evergrande-Aktie mit Kurssprung -- BioNTech/Pfizer-Vakzin: FDA erlaubt Auffrischungsimpfung für Risikogruppen -- HELLA, Deutsche Bank, Lufthansa, Continental, Auto-Aktien im Fokus

Rheinmetall treibt Wasserstoffstrategie weiter voran. RTL und Constantin Film gehen Deal zu TV-Rechten an Kinofilmen ein. Norwegens Notenbank hebt Leitzins erstmals seit Beginn der Pandemie an. EuGH-Gutachten sieht rechtswidrige Thermofenster bei Volkswagen-Autos. Nordex erhält Auftrag aus Polen. Schweizer Notenbank behält rekordtiefen Negativzins bei. AstraZeneca vereinbart Millionendeal für RNA-Technologie.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln