05.05.2021 14:53

METRO-Aktie verliert: Lockdowns hinterlassen bei METRO rote Zahlen

Millionenverlust: METRO-Aktie verliert: Lockdowns hinterlassen bei METRO rote Zahlen | Nachricht | finanzen.net
Millionenverlust
Folgen
Die coronabedingten Lockdowns in vielen Ländern haben den Großhandelskonzern METRO von Januar bis März wieder in die roten Zahlen gezogen.
Werbung
Unter dem Strich stand im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2020/21 ein Minus von 131 Millionen Euro nach einem Gewinn von 99 Millionen Euro in den drei Monaten davor, wie das im SDAX gelistete Unternehmen am Dienstagabend in Düsseldorf mitteilte. So trafen die Lockdowns die Hotel- und Gastronomiebranche hart - beide sind wichtige Kunden der METRO.

Durch das Minus im zweiten Quartal fiel in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres ein Verlust von 32 Millionen Euro an. Im ersten Halbjahr 2019/20, als die erste Corona-Welle die Branche hart getroffen hatte, stand unter dem Strich allerdings noch ein Minus von 121 Millionen Euro in der Gewinn- und Verlustrechnung.

Der Vorstand, seit 1. Mai unter Führung von METRO-Chef Steffen Greubel erwartet nun, dass es zwischen Juni und August eine umfassende Wiedereröffnung von Gastronomie und Tourismus gibt. Dies solle zu einer schnellen und substanziellen Erholung der Branche führen.

Von Januar bis März schrumpfte der Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 15,9 Prozent auf 5,05 Milliarden Euro. Das bereinigte Ebitda (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) sackte um 14,2 Prozent auf 114 Millionen Euro.

Bereits im April hatte die METRO-Führung ihre Ziele für das laufende Geschäftsjahr gekappt. Der Vorstand erwartet für die zwölf Monate bis Ende September 2021 einen Rückgang des flächenbereinigten Umsatzes und des Gesamtumsatzes um 3 bis 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zuvor hatte er Erlöse leicht unter dem Vorjahresniveau von knapp 26 Milliarden Euro angepeilt.

Beim Ebitda erwartet METRO einen Rückgang um 50 bis 175 Millionen Euro, nachdem bislang ein Ergebnisrückgang im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich prognostiziert worden war. Im Geschäftsjahr 2019/20 hatte das Ebitda 1,11 Milliarden Euro betragen.

Im Mittwochshandel geben METRO-Titel im XETRA-Geschäft zeitweise 2,02 Prozent auf 8,85 Euro ab.

/stw/nas/zb/he

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: Metro Group

Nachrichten zu METRO (St.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.06.2021METRO (St) addBaader Bank
03.06.2021METRO (St) NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.06.2021METRO (St) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.05.2021METRO (St) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.05.2021METRO (St) HoldWarburg Research
07.06.2021METRO (St) addBaader Bank
01.06.2021METRO (St) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.01.2020METRO (St) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.11.2018METRO (St) buyequinet AG
21.09.2018METRO (St) buyequinet AG
03.06.2021METRO (St) NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.05.2021METRO (St) HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.05.2021METRO (St) HoldWarburg Research
05.05.2021METRO (St) Equal weightBarclays Capital
05.05.2021METRO (St) HoldJefferies & Company Inc.
05.05.2021METRO (St) ReduceBaader Bank
29.04.2021METRO (St) VerkaufenDZ BANK
22.04.2021METRO (St) VerkaufenIndependent Research GmbH
21.04.2021METRO (St) ReduceBaader Bank
15.02.2021METRO (St) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

METRO (St.) Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones schließt kaum verändert -- VW mit Datenleck in Nordamerika -- Hedgefonds Elliott bei Deutsche Wohnen eingestiegen -- VW, Evonik, LEG und Apple im Fokus

Hannover Rück macht Hoffnung auf Wiederaufnahme von Sonderdividende. BP erwägt offenbar Ausgliederung des Irak-Geschäfts. Mehrheit der TV-Rechte von Frankreichs Fußball-Liga geht an Amazon. McDonald's von Hackerangriff getroffen. Magic-Mushroom-Biotech atai strebt bei IPO Milliardenbewertung an. Amazon führt in Versandzentren Grundgehalt von 12 Euro ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Die zehn größten Chiphersteller der Welt
Welche Konzerne regieren die Welt der Halbleiterproduzenten?
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Diese Meilensteine markieren die Konzerngeschichte Apples
mehr Top Rankings

Umfrage

Gold oder Bitcoin - was halten Sie für den besseren Inflationsschutz?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln