02.09.2020 17:58

Telefonica Deutschland übertragt 6.000 Mobilfunkstandorte an Telxius - Aktie freundlich

Erster Schritt vollzogen: Telefonica Deutschland übertragt 6.000 Mobilfunkstandorte an Telxius - Aktie freundlich | Nachricht | finanzen.net
Erster Schritt vollzogen
Folgen
Der Mobilfunkanbieter Telefonica Deutschland hat den ersten Schritt seines Deals mit dem Infrastrukturspezialisten Telxius vollzogen und 6.000 Mobilfunkstandorte übertragen.
Werbung
Wie die Gesellschaft am Dienstagabend mitteilte, wird vertragsgemäß der Gesamtkaufpreis von 896 Millionen Euro für die Standorte der ersten Tranche in zwei Teilbeträgen gezahlt: 85 Prozent in der zweiten Jahreshälfte und der Rest im dritten Quartal 2025. Die verbleibenden ca. 40 Prozent des gesamten Standortperimeters sollen in einer zweiten Tranche wie geplant im August 2021 an Telxius übertragen werden.

Anfang Juni 2020 hatte Telefonica Deutschland die Vereinbarung mit Telxius Telecom bekanntgegeben. Demnach sollen 10.100 Mobilfunkstandorte, fast alle auf Gebäudedächern, zum Kaufpreis von 1,5 Milliarden Euro an die Infrastrukturgesellschaft übertragen werden, die mehrheitlich dem spanischen Mutterkonzern Telefonica gehört. Die Die aktive Funktechnik bleibt im Eigentum von Telefonica Deutschland.

Die Telefonica Deutschland-Aktie notierte am Mittwoch im XETRA-Handel schlussendlich mit plus 2,52 Prozent bei 2,36 Euro.

DJG/cbr/mgo

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Telefonica S.A.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Produkte auf Telefonica S.A.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Hebel
KO
Emittent
Laufzeit
Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Telefonica S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Telefonica S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.01.2022Telefonica Market-PerformBernstein Research
13.01.2022Telefonica Market-PerformBernstein Research
01.12.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.11.2021Telefonica NeutralCredit Suisse Group
15.10.2021Telefonica UnderweightBarclays Capital
17.09.2021Telefonica BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.06.2021Telefonica buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.02.2021Telefonica buyDeutsche Bank AG
27.07.2020Telefonica buyDeutsche Bank AG
27.05.2020Telefonica overweightMorgan Stanley
24.01.2022Telefonica Market-PerformBernstein Research
13.01.2022Telefonica Market-PerformBernstein Research
08.11.2021Telefonica NeutralCredit Suisse Group
15.10.2021Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2021Telefonica NeutralCredit Suisse Group
01.12.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.10.2021Telefonica UnderweightBarclays Capital
21.09.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.06.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.02.2021Telefonica UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telefonica S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Zinsangst & Ukraine-Konflikt: DAX tiefrot -- US-Börsen nach Aufholjagd grün -- Accell von KKR übernommen -- Infineon: 2023 Ende der Chipkrise -- Evergrande, Lufthansa, Commerzbank, TUI im Fokus

Schaeffler stärkt mit Übername Robotikgeschäft. Boeing investiert 450 Millionen Dollar in Lufttaxi-Start-up Wisk. Gorillas will französischen Essenslieferdienst Frichti übernehmen. Bundesnetzagentur erwägt Verzicht auf Mobilfunk-Auktion. Hedgefonds Trian Partners will anscheinend mit Unilever-Beteiligung Druck machen.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln