24.07.2018 11:00

Medizin statt Pharma: Das sind die Top-Outperformer

Euro am Sonntag-Aktien-Tipps: Medizin statt Pharma: Das sind die Top-Outperformer | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Tipps
Folgen
Mit Innovationen, neuen Geschäftsfeldern und kräftigem Wachstum tritt der Sektor Medizintechnik endgültig aus dem Schatten von Pharma - auch an der Börse.
Werbung
€uro am Sonntag
von Julia Groß, Euro am Sonntag

Kürzere Eingriffszeiten, intelligentere Behandlungsstrukturen, einheitliche Software: Das ist dem Städtischen Klinikum München 50 Millionen Euro wert. Im Juni schlossen die Bayern eine "Innovationspartnerschaft" mit Philips, bei der dieser Geldbetrag über acht Jahre hinweg in weit mehr als nur neue Geräte investiert wird.


70 Prozent der Kliniken in Deutschland setzen auf Kooperationen mit Medizintechnikunternehmen, um Innovationen in ihren Häusern voranzubringen. Philips-Chef Frans van Houten stellt Dutzende weiterer Partnerschaften wie die Münchner in Aussicht. Überraschend ist das insofern, als dass bis vor wenigen Jahren wohl niemand ausgerechnet auf diese Branche als Impulsgeber gesetzt hätte.


Doch das hat sich grundlegend geändert. "Medizintechnik ist zu einem hochinnovativen Sektor geworden, der mittlerweile sogar Pharma den Rang abläuft", sagt Oliver Kämmerer, Co-Manager des nova Steady ­HealthCare Fonds. Tatsächlich schätzt beispielsweise die Schweizer Vermögensverwaltung Bellevue Asset Management das durchschnittliche ­Umsatzwachstum bei Medi­zintechnikfirmen mit fünf bis sechs Prozent höher ein als bei Pharma mit drei Prozent.

Trends wie Miniaturisierung und Digitalisierung treiben das Wachstum. Gemeinsam ist den Neuerungen aus dem Sektor, dass sie häufig dazu beitragen, Gesundheitssysteme effizienter zu machen. Somit können Medizintechnikunternehmen dem weltweiten Sparzwang im Gesundheitswesen proaktiv begegnen - und gleichzeitig Teile der Wertschöpfungskette an sich ziehen.


Beispiel Kardiologie: Die Entwicklung der Transkatheterherzklappen, unter anderem durch die US-Firma Edwards ­Lifesciences, hat zuletzt einen ganz neuen Markt geschaffen, der weiter wächst. Statt in einer Operation am offenen Herzen können die neuen Klappen minimalinvasiv eingesetzt werden. "Dadurch kommt der Eingriff für eine wesentlich höhere Anzahl an Patienten infrage", sagt Oliver Kämmerer. Jetzt zeichnen sich ähnliche Entwicklungen hin zu minimalinvasiven, teils robotergesteuerten Eingriffen in der Wirbelsäulenchirurgie ab, Gehirnoperationen könnten als Nächstes folgen.

Sensoren und Daten

Große Fortschritte macht auch die Sensortechnologie, die Lebensqualität und Behandlungsstandard etwa bei Diabetikern verbessern kann. Glukosemesser wie Abotts Freestyle Libre reduzieren die Notwendigkeit, sich zum Blutzuckermessen in den Finger zu pieksen, auf ein Minimum. Die britische Premierministerin Theresa May trägt den weißen Knopf, unter dem ein hauchdünner Sensor wenige Millimeter in die Haut reicht, häufig sichtbar am Oberarm. Den aktuellen Blutzuckerwert kann der Libre-Träger per Handy auslesen.

Mehr Sensoren bedeuten auch mehr Daten. Deren Besitz und Verarbeitung erweist sich als das neueste Wachstumsfeld in der Medizintechnik. Apps, die Routine-Arztbesuche ersetzen oder chronisch Kranken die Organisation ihres Alltags erleichtern, ziehen massives Investoreninteresse auf sich. Digitale Gesundheitsanwendungen dürften das Gesicht der Branche in Zukunft genauso stark verändern wie der Wandel von angestaubten Geräteherstellern zu wichtigen Innovatoren.

Investor-Info

Aktien und Fonds
Erfolgreiche Performance

Edwards und Abbott erwarten bis 2020 jeweils über zehn Prozent Gewinnwachstum pro Jahr. Der Fonds BB Adamant Medtech ­investiert in ein reines Branchenportfolio, der nova Steady HealthCare in alle Gesundheitssektoren außer Biotech mit Fokus auf schwankungsarme Werte, auf Medizintechnik entfallen rund 20 Prozent des Portfolios.

Name ISIN Wertent. *
Edwards Lifesci. US28176E1082 27,6 %
Abbott Laborat. US0028241000 27,0 %
BB Ad. Medtech LU0415391431 20,5 %
nova St. Healthc. DE000A1145J0 15,2 %

* Wertentwicklung in den letzten 12 Monaten, Stand: 19.07.18 Quelle: finanzen.net




_______________________

Bildquellen: Morsa Images/Getty Images, Bernhard Lelle/Istockphoto

Nachrichten zu Abbott Laboratories

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Abbott Laboratories

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.08.2020Abbott Laboratories SellGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2018Abbott Laboratories OverweightBarclays Capital
25.01.2018Abbott Laboratories BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
15.12.2017Abbott Laboratories OutperformBMO Capital Markets
19.10.2017Abbott Laboratories BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
16.10.2018Abbott Laboratories OverweightBarclays Capital
25.01.2018Abbott Laboratories BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
15.12.2017Abbott Laboratories OutperformBMO Capital Markets
19.10.2017Abbott Laboratories BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
19.10.2017Abbott Laboratories OutperformRBC Capital Markets
23.07.2015Abbott Laboratories Equal WeightBarclays Capital
27.03.2015Abbott Laboratories Equal WeightBarclays Capital
30.01.2015Abbott Laboratories Equal WeightBarclays Capital
07.01.2013Abbott Laboratories haltenDeutsche Bank Securities
29.11.2012Abbott Laboratories neutralSarasin Research
27.08.2020Abbott Laboratories SellGoldman Sachs Group Inc.
25.10.2011Abbott Laboratories sellCitigroup Corp.
05.10.2011Abbott Laboratories sellCitigroup Corp.
22.11.2006Advanced Medical Optics sellCitigroup
11.09.2006Abbott Laboratories reduceUBS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Abbott Laboratories nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen tiefrot -- Tidal wird von Square übernommen -- Daimler verkauft mehr Autos -- Lufthansa schreibt geringeren Verlust als erwartet -- Henkel, Vonovia, Uniper im Fokus

Corona-Impfstoff von AstraZeneca auch für Menschen ab 65 empfohlen. Netflix will weibliche Talente fördern. Auch britische Behörde prüft Wettbewerb in Apples App Store. Siemens Energy ersetzt Beiersdorf am 22. März im DAX. Knorr-Bremse peilt 2021 wieder Umsatzplus an. Vivendi kommt robust durch die Corona-Krise. Uniper bei EBIT und Nettoergebnis 2020 am oberen Ende der Spanne.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln