finanzen.net
23.01.2015 19:46
Bewerten
(45)

fair-news.de/TIMBERFARM GmbH - Geht der Plan auf?

Alle geplanten TIMBERFARM GmbH Plantagen für das Pflanzjahr 2014 wurden vorzeitig veräußert und ein hoher Druck lastet auf den Pflanzteams der TIMBERFARM GmbH.

Aktuell betreibt und bewirtschaftet die TIMBERAFRM GmbH über 1.000 ha an Kautschukplantagen in Panama. Und jährlich kommen mehr als 400 ha hinzu. Doch auf welcher Basis können diese Flächen bepflanzt werden? Denn bereits im September 2014 zeichnete sich vor Ende der Pflanzsaison ab, dass die Nachfrage nach einer Investition in Kautschuk größer ist, als es von der TIMBERFARM GmbH vorhergesehen war. Im November waren bereits alle Kautschukplantagen für das Pflanzjahr 2014 veräußert.

Erschwert wurde zudem die Pflanzsaison 2014 durch das Klimaphänomen "El Niño" mit seinen Wetterkapriolen. Dies machte zwischen Juni und August die agrarwirtschaftliche Planung schier unmöglich und erst ab Ende August hatten sich die Verhältnisse wieder normalisiert. Da bleibt natürlich die Frage offen, wie dieser Zeitverlust wieder aufgeholt und nebenbei noch die ersten Vorbereitungen für die im Dezember bereits verkauften Plantagen für das Jahr 2015 vorbereitet werden konnten.

Hier hat die TIMBERFARM GmbH keine Mühe gescheut und 2014 die eigene Baumschule inklusive Klongarten in Betrieb genommen. Auf dem neu erworbenen Gelände von Gran Piedra, auf dem bis Anfang 2017 die Kautschukverarbeitungsfabrik gebaut wird, ist nicht nur genügend Platz, um zusätzlich eine eigene Baumschule aufzubauen, auch die Lage direkt am Fluss San Pedro, welcher auch während der stärksten Trockenzeitperiode genügend Wasser führt, eignet sich hervorragend, um diesen Entwicklungsschritt in Angriff zu nehmen. Studien, die im letzten Jahr von einem externen Beratungsbüro, welches die TIMBERFARM GmbH bei der Umsetzung des Gran Piedra Farbrik-Projektes unterstützt, erarbeitet wurden, zeigen, dass das Nebeneinander der Baumschule und der Kautschukfabrik auf dem vorgesehenen Land problemlos möglich ist, ja sogar für beide Prozesse Mehrwerte schafft.

Wenn zwei so entscheidende Produktionsprozesse wie die Setzlingsproduktion und die Kautschukverarbeitung sozusagen unter einem Dach geführt werden, wird dies auf jeden Fall positive Auswirkungen auf Qualität, Quantität und Kosten haben. Die ausgelagerte Setzlingsproduktion im Klongarten Cristian hat bisher gut funktioniert. Bei einem Produktionsvolumen für jährlich ca. 400 Hektar stößt der Familienbetrieb jedoch an seine Grenzen.

Aber nicht nur in Sachen Setzlingsproduktion hat sich bei der TIMBERFARM GmbH einiges getan, sondern auch an der Herangehensweise der Pflanzvorbereitungen sowie beim Pflanzen der Kautschukbäume selber. Die Pflanzteams sowie die Geschäftsleitung in Panama wurden speziell für die neue Saison geschult und gut vorbereitet. Um die für 2015 gesteckten Ziele zu erreichen wurde der Maschinenpark der TIMBERFARM GmbH ebenfalls um etliche Gerätschaften erhöht, so dass die TIMBERFARM GmbH für das Pflanzjahr 2015 gestärkt und gut gerüstet in die neue Saison starten kann.

Summa summarum ist die TIMBERFRM GmbH in Panama so stark und kosteneffizient unterwegs wie noch nie. +++ Kontakt: TIMBERAFRM GmbH Friedrich-Ebert-Str. 31 40210 Düsseldorf Deutschland 021164958100

+++ Pressekontakt: Bernd Roth TIMBERFARM GmbH Friedrich-Ebert-Str. 31 40210 Düsseldorf

+++ Homepage: www.timberfarm.de

+++ Unternehmensinfo: Die TIMBERFARM GmbH ist eine international tätige Rohstoffgruppe, welche auf die Produktion und den Handel von und mit Naturkautschuk und Kautschukholz spezialisiert ist.

+++ fair-NEWS-Artikel: http://www.fair-news.de/TIMBERFARM-971987.html (END) Dow Jones Newswires

   January 23, 2015 13:15 ET (18:15 GMT)- - 01 15 PM EST 01-23-15

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- Rekordstimmung an der Wall Street -- Aurora Cannabis schockt mit Umsatz -- Volkswagen bekräftigt Prognose -- LEG Immobilien, Stabilus, Daimler, Post im Fokus

Kundgebung gegen Werksschließung des Reifenherstellers Michelin. Mediaset könnte ProSieben-Anteil weiter erhöhen. Delticom will sich nach Verlusten auf Reifen konzentrieren. Roche kauft US-Biotechfirma. Handelsstreit-Einigung mit China könnte schon bald stehen. Amazon testet gebündelte Lieferung zum Wunschtermin. Lufthansa-Chef Spohr attackiert Klimapolitik.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
Die Performance der TecDAX-Werte im Oktober 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
BASFBASF11
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Plug Power Inc.A1JA81