finanzen.net
08.11.2019 20:32
Bewerten
(2)

Buffett-Deal: Netjets will Anteile an deutschem Flugplatz verkaufen

Flughafen Egelsbach: Buffett-Deal: Netjets will Anteile an deutschem Flugplatz verkaufen | Nachricht | finanzen.net
Flughafen Egelsbach
Vor zehn Jahren überraschte Warren Buffett mit dem Kauf der Mehrheit der Anteile am Betreiber des Flughafens Egelsbach. Nach einer Dekade will der Milliardär seine Anteile nun wieder loswerden.
• Buffetts Anteilskauf sorgte für Aufsehen
• Mehrheit am Flughafen Egelsbach soll wieder verkauft werden
• Familiengesellschaft will Anteile übernehmen

2009 kaufte Börsenlegende Warren Buffett über seinen Privatjetbetreiber Netjets, welcher der Holgdinggesellschaft Berkshire Hathaway gehört, die Mehrheit der Anteile am Betreiber des Flugplatzes Egelsbach, der Hessischen Flugplatz GmbH (HFG), und sorgte damit für Aufsehen. Der Gesellschaft drohte damals die Insolvenz. Buffett funktionierte den Flughafen zu einem Drehkreuz für Geschäftsleute um und steckte weiter Geld in den Flugplatz. Netjets hält dadurch inzwischen 87,73 Prozent, die kommunalen Gesellschafter Egelsbach und Langen gemeinsam nur noch die übrigen 12,27 Prozent. Doch nun will das Orakel von Omaha, wie die Frankfurter Rundschau berichtet, seine Anteile wieder abstoßen.

Bereits Anfang 2018 wurde bekannt, dass Netjets seine Anteile womöglich wieder verkaufen wolle. Daher habe es auch schon seit einiger Zeit Gespräche mit Interessenten gegeben, allerdings noch keine Einigung. Was daran gelegen habe, dass der Flugplatz schon seit Jahren rote Zahlen schreibt, erklärte Tobias Wilbrand, Bürgermeister von Egelsbach. Doch das soll sich mit dem Einstieg eines neuen Gesellschafters nun ändern.

Familienunternehmen aus Trier neuer Anteilseigner

Eine Familiengesellschaft aus Trier soll nun Buffetts Anteile übernehmen. Triwo heißt das Unternehmen, das bereits vier Flugplätze in Deutschland besitzt. "Wir sind uns mit Netjets grundsätzlich handelseinig und hatten auch schon erste gute Gespräche mit den Mitgesellschaftern", sagte Dennis Müller von der Triwo AG zur Frankfurter Rundschau. Das Unternehmen wolle das Geschäftsmodell des Flughafen Egelsbach wie gehabt fortführen und auf Business-Aviation und Sportflug setzen. Nur eines solle sich ändern, der Flugplatz solle endlich profitabel werden: "Wir trauen uns zu, den Flugplatz Egelsbach mittelfristig in die schwarzen Zahlen zu führen", erklärte Müller.

Bürgermeister Wilbrand ist mit der Vorgehensweise Netjets nicht zufrieden. Das Unternehmen habe bewusst so Informationen gestreut, dass die Kommunen keine Chance gehabt hätten auf den Deal zu reagieren. "Ich hatte keine Möglichkeit, mich zu positionieren und ein politisches Mandat vom Gemeinderat zu erhalten", verlautete Wilbrand. Die Kommunen hätten zu spät von der Übereinkunft der beiden Parteien erfahren. Triwo werde sich aber am 20. dieses Monats noch dem Haupt- und Finanzausschuss vorstellen, worüber Wilbrand froh ist.

Die Transaktion zwischen Warren Buffetts Netjets und Triwo solle laut dem Flughafenbetreiber HFG noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Über den Kaufpreis haben die beiden Parteien, wie Dennis Müller sagt, Stillschweigen vereinbart. Wilbrand sieht durch den neuen Eigentümer Chancen für die Zukunft, von denen auch er profitieren könnte: Kann der Flughafen Egelsbach Gewinne verbuchen, können auch die Kommunen an diesen teilhaben.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Paul Morigi/Getty Images for Fortune/Time Inc

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866