finanzen.net
25.03.2019 17:40
Bewerten
(0)

freenet-Aktie: Nettogewinn im Schlussquartal deutlich gesteigert

Gesamtjahr rückläufig: freenet-Aktie: Nettogewinn im Schlussquartal deutlich gesteigert | Nachricht | finanzen.net
Gesamtjahr rückläufig
DRUCKEN
Der Telekomdienstleister freenet hat im vierten Quartal im Quartals- und auch im Jahresvergleich einen deutlich höheren Nettogewinn erzielt.
Im Gesamtjahr ging er allerdings zurück. Nach Dritten sank er 2019 auf 223 von 287 Millionen Euro. Im Schlussquartal belief sich das Konzernergebnis auf 64,1 Millionen Euro, nach 40,0 Millionen im dritten Quartal und 26,6 Millionen vor Jahresfrist, wie aus dem Geschäftsbericht hervorgeht.

Die übrigen Ende Februar genannten Kennziffern sowie den Ausblick bestätigte freenet. Demnach wuchs der Umsatz 2018 - ohne Berücksichtigung der Effekte des neuen Standards zur Umsatzrealisierung (IFRS 15) - dank höherer Hardwareerlöse um 4,3 Prozent auf 3,66 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (EBITDA) ohne die Schweizer Beteiligung Sunrise legte um 8,1 Prozent auf 441,3 Millionen Euro zu. Die Zunahme resultiere vor allem aus dem Sondererlös von 39,1 Millionen Euro aus dem Verkauf der UKW-Infrastruktur.

Ihren Aktionären wollen die Büdelsdorfer erneut 1,65 Euro Dividende je Aktie zahlen.

2019 will die im MDAX und TecDAX notierte freenet AG den Umsatz stabil halten. Das EBITDA - ausgehend vom einem EBITDA 2018 exklusive Sunrise und UKW-Verkaufsgewinne - soll 420 bis 440 Millionen Euro betragen. Darin enthalten sind Effekte aus der Anwendung von IFRS 16 von 30 bis 40 Millionen Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: freenet, JOHN MACDOUGALL/AFP/Getty Images

Nachrichten zu freenet AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Euro am Sonntag-Interview
freenet-Chef Vilanek: "Wir verkaufen sozusagen Luft"
Der Chef des Telekommunikationsanbieters freenet, Christoph Vilanek, erläutert, welche Möglichkeiten er in der Zusammenarbeit mit Media Markt sieht und wie groß die Chancen für den Einstieg eines Investors sind.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu freenet AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.04.2019freenet NeutralUBS AG
02.04.2019freenet UnderweightBarclays Capital
27.03.2019freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.03.2019freenet HaltenIndependent Research GmbH
26.03.2019freenet HoldWarburg Research
27.03.2019freenet buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
28.02.2019freenet kaufenDZ BANK
14.02.2019freenet buyCommerzbank AG
30.01.2019freenet buyKepler Cheuvreux
29.11.2018freenet buyequinet AG
16.04.2019freenet NeutralUBS AG
26.03.2019freenet HaltenIndependent Research GmbH
26.03.2019freenet HoldWarburg Research
20.03.2019freenet NeutralUBS AG
08.03.2019freenet HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.04.2019freenet UnderweightBarclays Capital
13.03.2019freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
28.02.2019freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
27.02.2019freenet SellGoldman Sachs Group Inc.
18.02.2019freenet SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für freenet AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
PinterestA2PGMG
E.ON SEENAG99
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BASFBASF11
adidasA1EWWW