19.01.2015 10:16

Schweizer Börse erholt sich nach Franken-Turbulenzen

Gewinne am Montag: Schweizer Börse erholt sich nach Franken-Turbulenzen | Nachricht | finanzen.net
Gewinne am Montag
Folgen
Die Freigabe des Franken scheint zumindest an der Schweizer Börse zunächst verdaut.
Werbung
Sie hat zum Wochenstart einen Erholungskurs eingeschlagen, nachdem es im Swiss-Market-Index SMI seit dem überraschenden Schritt der Notenbank SNB am vergangenen Donnerstag um insgesamt rund 14 Prozent abwärts gegangen war. Am Montagmorgen stieg der Leitindex in Zürich wieder um 3,58 Prozent auf 8182,41 Punkte.

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hatte am Donnerstagvormittag unerwartet den Mindestkurs von 1,20 Franken zum Euro aufgehoben. Der Franken hatte sich daraufhin deutlich verteuert. Schweizer Aktien traf der Schritt heftig, da ein höherer bewerteter Franken den Export erschwert und auf den Gewinnen lastet. Die Titel der Bank Julius Bär, die in den vergangenen zwei Handelstagen um insgesamt fast 25 Prozent eingebrochen waren, legten nun wieder um etwas mehr als 6 Prozent zu.

Die Aktien des Luxusgüterherstellers Richemont und des Uhrenherstellers Swatch, die um jeweils mehr als 20 Prozent eingebrochen waren, erholten sich mit plus 2,2 Prozent beziehungsweise plus 3,5 Prozent. Ihre Waren werden im Ausland nun wesentlich teurer./ck/das

ZÜRICH (dpa-AFX)
Bildquellen: Jan Haas / Shutterstock.com, Alexander Chaikin / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich stärker -- DAX schließt über 15.600 Punkte-Marke -- Kryptomarkt unter Druck -- K+S Profiteur der Sanktionen gegen Belarus -- Varta, HelloFresh, Morrison, Prosus, Tesla im Fokus

Drägerwerk hebt Prognose nach guten Geschäften an. JPMorgan Asset Management kauft Forstverwalter Campbell Global. Bayer beantragt Zulassung für Copanlisib kombiniert mit Rituximab. Studie: Amazon wertvollste Marke - Chinesen holen auf. Software AG will weiter zukaufen. Studie: Corona-Krise schiebt Biotech-Branche an. Bundeskartellamt nimmt auch Apple unter die Lupe. Daimler-Chef: CO2-Neutralität könnte vor 2039 kommen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln