03.06.2019 19:39

Analyst: Die Amazon-Aktie könnte in ungeahnte Höhen aufsteigen

Großes Potenzial: Analyst: Die Amazon-Aktie könnte in ungeahnte Höhen aufsteigen | Nachricht | finanzen.net
Großes Potenzial
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Bei vielen Tech-Werten hat sich in letzter Zeit Ernüchterung breitgemacht: Ein so großes Wachstum wie bisher können die meisten in Zukunft nicht mehr vorweisen, einfach, weil sie mittlerweile schon so gut wie ihre ganze Zielgruppe als Kunden haben.
Werbung
Auch beim E-Commerce-Riesen Amazon könnte man davon ausgehen, dass irgendwann eine Grenze erreicht ist, ab der es nicht mehr weitergeht. Doch danach sieht es, wenn man Analystenstimmen trauen will, ganz und gar nicht aus. Denn Amazon verbessert sein Geschäftsmodell und verbreitert seine Angebote dahingehend, dass auch in Zukunft noch Wachstum generiert werden kann und die Amazon-Aktie ungeahnte Höhen erreichen könnte.

Kursziel bei 2.750 US-Dollar

So geht Michael Levine, Analyst bei Pivotal Research, davon aus, dass der Aktienkurs des Onlinehandels-Giganten in einem Jahr um 50 Prozent steigen könnte. Als Kursziel gibt Levine 2.750 US-Dollar an und positioniert sich damit derzeit als der größte unter den Amazon-Bullen.

Laut Angaben von TipRank.com haben derzeit alle 35 berücksichtigten Analysten ein Buy-Rating auf Amazon, das zweithöchste Preisziel des Investmantbankunternehmens Cowen liegt bei 2.500 US-Dollar pro Aktie aber noch deutlich hinter dem Kursziel von Levine. Sollte die Prognose von Levine eintreten, dürfte Amazon sich freuen: Die Marktkapitalisierung stiege dann von derzeitigen etwa 900 Milliarden US-Dollar auf 1,35 Billionen US-Dollar an. Momentan wird das Wertpapier bei ungefähr 1.816 US-Dollar gehandelt.

Amazon Web Services birgt großes Potenzial

Als Gründe für seinen positiven Ausblick führt Levine in einer Mitteilung an seine Kunden vor allem zwei Punkte an. Die Cloud-Sparte AWS (Amazon Web Services) und die geplante Verkürzung der Lieferzeit. "[...] das Cloud-Business Amazon Web Services (AWS) des Unternehmens wird die Investoren mit seinem Wachstum überraschen", schrieb Levine. Prinzipiell sieht der Analyst Amazon trotz der Verlangsamung in vielen Bereichen als den Tech-Wert, der noch am meisten Wachstumspotenzial mit sich bringt.

"Amazons Plan zur Lieferung am selben Tag ist ein signifikanter Schritt auf die Geldbörse des Kunden hin", erläutert Levine zudem weiter. Mit solch einer schnellen Lieferung könnte Amazon seine Kunden noch mehr an sich binden, denn für die meisten wird es extrem komfortabel sein, selbst bei drängenden Dingen nicht nach der Arbeit selbst in den nächsten Laden fahren zu müssen, sondern sich diese einfach am selben Tag zustellen zu lassen.

Piper Jaffray und Warren Buffett ebenfalls bullish

Darüber hinaus lobte Levine das von Jeff Bezos geleitete Unternehmen für sein erstklassiges Qualitätsmanagement und das Franchise-Konzept, die im gesamten Internet einmalig seien. Aus diesem Grund sei Amazon ein "Name, den man haben muss, mit einem großen Potenzial sogar vom Stand jetzt".

Levine gesellt sich mit seinem Ausblick in eine Reihe mit anderen Größen, die bullish auf die Zukunft Amazons blicken. So erhöhte erst kürzlich das Finanzunternehmen Piper Jaffray sein Kursziel für Amazon auf 2.225 US-Dollar, in 24 bis 36 Monaten könnte der Aktienkurs sogar bei 3.000 US-Dollar liegen und das Unternehmen damit 1,5 Billionen US-Dollar wert sein. Und auch der Star-Investor Warren Buffett gab vor Kurzem bekannt, erstmals Amazon-Aktien zugekauft zu haben, er sei "ein Idiot" gewesen, nicht schon viel früher bei dem Handelsgiganten eingestiegen zu sein.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.10.2020Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.10.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
07.10.2020Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
01.10.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
18.09.2020Amazon OutperformRBC Capital Markets
23.10.2020Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
13.10.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
07.10.2020Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
01.10.2020Amazon buyJefferies & Company Inc.
18.09.2020Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt etwas leichter -- DAX geht sich mit Gewinnen ins Wochenende -- Intels Geschäft mit Rechenzentren enttäuscht -- Daimler hebt Gewinnprognose an -- Gilead, CureVac, AmEx, Wirecard im Fokus

Goldman Sachs zahlt im Korruptionsfall 1MDB weitere Milliardensumme. Siemens Healthineers: US-Kartellfreigabe für Varian-Übernahme. Uber und Lyft erleiden Niederlage vor Gericht bei Fahrerstatus in Kalifornien. Walmart verklagt US-Regierung wegen drohender Opioid-Strafen. Siemens Energy-Aktie moderat im Plus - Künftig Chance auf DAX-Aufstieg. Ceconomy mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
CureVacA2P71U
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
AlibabaA117ME
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1
Deutsche Telekom AG555750