28.01.2021 05:24

Fed-Chef Powell gibt sich etwas zuversichtlicher - Wall Street trotzdem mit neuen Tagestiefs

Impfungen im Fokus: Fed-Chef Powell gibt sich etwas zuversichtlicher - Wall Street trotzdem mit neuen Tagestiefs | Nachricht | finanzen.net
Impfungen im Fokus
Folgen
Die US-Notenbank Fed gibt sich trotz hoher Corona-Risiken etwas zuversichtlicher für die wirtschaftliche Entwicklung im laufenden Jahr.
Werbung
Man dürfe die Herausforderungen der Corona-Krise zwar nicht unterschätzen, sagte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell am Mittwoch nach der Zinssitzung der Zentralbank in Washington. Allerdings deuteten mehrere Entwicklungen auf einen günstigeren Konjunkturausblick im späteren Jahresverlauf hin.

Powell nannte die Aussicht auf flächendeckende Impfungen gegen das Coronavirus als einen Grund, zuversichtlich zu sein. Impfungen würden ein etwas "normaleres" Wirtschaftsleben erlauben. Zudem habe sich die Wirtschaft in der Krise robuster erwiesen als erwartet. Die sei auch auf die Anpassungsfähigkeit der privaten Haushalte und der Unternehmen zurückzuführen. Hinzu komme die Unterstützung durch die lockere Geldpolitik. Er bezeichnete zudem die Unterstützung der Wirtschaft durch Konjunkturpakete der Regierung als stark und nachhaltig.

Zugleich wies Powell auf zahlreiche Risiken in der Krise hin. Zum einen nannte er die Ungewissheit, wie schnell die Corona-Impfungen tatsächlich voran gingen. "Wir denken, das wird ein Kampf werden." Zum anderen sei das Auftauchen immer neuer Virus-Mutationen ein Grund zur Sorge. Es sei schwierig, derartige Risiken in den Wirtschaftsausblick einfließen zu lassen. Niemand wisse, wie lange sich die Impfungen hinzögen und wie erfolgreich sie seien. Nichts sei wichtiger für die weitere wirtschaftliche Entwicklung als der Verlauf der Impfungen./bgf/jsl/he

Am Markt kamen die Aussagen nicht gut an, der Dow Jones rutschte noch während der Rede des Fed-Chefs auf ein neues Tagestief bei 30.292,15 Punkten - danach ging es sogar noch weiter nach unten (30.272,65 Punkte).

/bgf/jsl/he

WASHINGTON (dpa-AFX)

Bildquellen: Alex Wong/Getty Images, SAUL LOEB / Kontributor/Getty Images
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln