26.02.2021 20:25

Nach milliardenschwerer Finanzierungsrunde: Tesla-Konkurrent Rivian könnte Börsengang bereits im September anstreben

IPO-Pläne?: Nach milliardenschwerer Finanzierungsrunde: Tesla-Konkurrent Rivian könnte Börsengang bereits im September anstreben | Nachricht | finanzen.net
IPO-Pläne?
Folgen
Der Elektrofahrzeughersteller Rivian ist Branchen-Pionier Tesla dicht auf den Fersen: Nachdem Pläne bekannt wurden, nach denen das Unternehmen ebenfalls nach Standorten in Europa Ausschau hält, beschaffte sich Rivian in einer Finanzierungsrunde neues Kapital. Nun kamen Gerüchte über einen möglichen Börsengang ans Licht.
Werbung
• Rivian will mit Amazon-Kooperation in Europa durchstarten
• Gerüchte über milliardenschweren Börsengang
• Milliardenbewertung nach Investitionsrunde

Tesla-Konkurrent Rivian will nach Europa expandieren

Im Juli will der Elektroautohersteller Tesla seine Gigafactory in der Gemeinde Grünheide in Brandenburg eröffnen und auch erstmals in Europa eigene E-Autos herstellen. Sowohl Anwohner als auch Naturschützer versuchen nach wie vor, den Bau der Fabrik zu verhindern. Auch Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach hält eine Verzögerung des Produktionsstarts für möglich, wie er im Gespräch mit dem RBB erklärte. So sei der Zeitplan bereits um zwei Monate nach hinten verschoben, berichtet der SPD-Politiker. "Ich kann nicht beurteilen, ob Tesla diese Zeit wieder einholen wird." Derweil versucht Rivale Rivian, ebenfalls in Europa Fuß zu fassen, um dort E-Vans für den Online-Giganten Amazon herzustellen. Auch Deutschland kommt für den Elektrofahrzeug-Spezialisten als Standort in Frage. Im Gegensatz zu Elon Musks E-Auto-Pionier ist Rivian zwar noch nicht börsennotiert - dies könnte sich allerdings bald ändern.

Rivian-Börsengang bereits im September?

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, plant das Unternehmen, bald an die Börse zu gehen. Hierfür sei eine Bewertung von 50 Milliarden US-Dollar denkbar. Damit wäre dies einer der größten Börsengänge des Jahres - und einer der bemerkenswertesten eines Herstellers von Elektrofahrzeugen, seit Tesla 2010 den Sprung an die US-Technologiebörse NASDAQ wagte. Anonyme Quellen gaben gegenüber der Agentur an, dass eine Listung der Rivian-Aktie bereits im September möglich sei, sich aber auch auf Ende des Jahres oder sogar 2022 verschieben könne. Ein möglicher Börsenplatz wurde nicht genannt, das Unternehmen soll aber bereits im Kontakt mit Banken stehen, um die Details zu klären. Zu den Gerüchten habe sich der E-Auto-Hersteller aber bisher nicht äußern wollen.

Rivian sammelt mit Milliarden-Finanzierungsrunde neues Kapital ein

Erst im Januar kündigte Rivian an, eine Investitionsrunde von 2,65 Milliarden US-Dollar abgeschlossen zu haben. Die Runde wurde von T. Rowe Price angeführt. Neben Vertretern von Fidelity und Amazon waren auch weitere vorherige und neue Investoren involviert, wie Rivian in einer Pressemitteilung bekanntgab. "Dies ist ein entscheidendes Jahr für uns, da wir den R1T, den R1S und die kommerziellen Lieferfahrzeuge von Amazon auf den Markt bringen werden", äußerte sich CEO RJ Scaringe über die Finanzierungsrunde. "Die Unterstützung und das Vertrauen unserer Investoren ermöglichen es uns, uns auf diese Markteinführungen zu konzentrieren und gleichzeitig unser Geschäft für die nächste Wachstumsphase zu skalieren."

Geschätzte Bewertung von 27,6 Milliarden US-Dollar

Auch Joe Fath, Portfoliomanager von T. Rowe Price, begrüßt die jüngste Investitionsrunde, mit der Rivian seit Anfang 2019 nun 8 Milliarden US-Dollar einsammeln konnte. "Wir haben die Ankunft des Jahres 2021 sehnsüchtig erwartet und damit auch die Vorfreude darauf, dass Rivian beginnt, seine revolutionären Produkte an Kunden auszuliefern", wird Fath in der Pressemitteilung zitiert. "Es ist belebend für uns, unsere Reise mit einem so talentierten, missionsgetriebenen Team fortzusetzen, das eine robuste Organisation für die lange Zukunft aufbaut." Einen genauen Wert gab das Unternehmen im Zuge seiner Ankündigung nicht bekannt, laut Quellen von Bloomberg komme Rivian nun aber auf eine Bewertung von 27,6 Milliarden US-Dollar.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: David Becker/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.04.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2021Tesla NeutralUBS AG
13.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
06.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.03.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
19.04.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
06.01.2021Tesla overweightMorgan Stanley
04.01.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2021Tesla NeutralUBS AG
13.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
29.03.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
26.03.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.03.2021Tesla NeutralUBS AG
06.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.03.2021Tesla UnderperformBernstein Research
08.02.2021Tesla UnderperformBernstein Research
05.02.2021Tesla UnderperformBernstein Research
02.02.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen beenden Sitzung in Grün --DAX schließt fester -- Sartorius übertrifft Erwartungen -- METRO senkt Ziele -- Netflix verdient mehr als erwartet -- BioNTech, Apple, Daimler, Commerzbank im Fokus

Scout24 kauft weniger eigene Aktien zurück als angepeilt. ADVA Optical blickt nach gutem Jahresstart etwas optimistischer auf 2021. Anscheinend Thales und andere Unternehmen an HENSOLDT-Beteiligung interessiert. Verizon steigert Umsatz und Gewinn. Bisher 59 Fälle von Hirnthrombosen nach AstraZeneca-Impfung. Deutsche Börse stellt Handel mit Coinbase-Aktie ab Freitag zunächst ein. Continental bekräftigt Ausblick für 2021.

Top-Rankings

In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
In diesen Sportarten verdient man richtig viel Geld
Mit diesen Sportarten kann man reich werden

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln