Marktbericht

DAX am Super Tuesday leichter

05.03.24 17:39 Uhr

Konsolidierung an Börse Frankfurt: DAX bleibt nahe Vortagesschluss - Super Tuesday & Bayer im Fokus | finanzen.net

Am Dienstag zeigt sich der deutsche Aktienmarkt etwas schwächer.

Werte in diesem Artikel
Indizes

17.930,3 PKT -24,2 PKT -0,13%

Der DAX eröffnete die Sitzung 0,19 Prozent niedriger bei 17.682,78 Zählern und blieb den Verlauf über nahe der Nulllinie. Zuletzt verlor das Börsenbarometer an der Frankfurter Börse marginale 0,10 Prozent auf 17.698,40 Punkte.

Die Marktteilnehmer hielten sich zurück, nachdem auch die US-Börsen tags zuvor nach einem zuletzt starken Lauf schwächelten.

DAX-Bild weiter "konstruktiv"

Auch wenn der deutsche Leitindex aktuell laut den Helaba-Analysten nach der Rekordserie der letzten Woche konsolidiert, bleibe "das übergeordnete Bild konstruktiv", schrieben sie. Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners spricht von einer schwindenden Kaufbereitschaft, aber ohne, dass es Gewinnmitnahmen "im größeren Stil" oder verstärkte Absicherungsaktivitäten gebe. Im Fokus sah er bereits den Sitzungstermin der Europäischen Zentralbank am Donnerstag.

Kapitalmarkttag bei Bayer

Bei den Unternehmen stand am Dienstag der Kapitalmarkttag von Bayer im Fokus. Vorstandschef Bill Anderson legt Investoren seine Pläne für die Zukunft des Leverkusener Pharma- und Agrarkonzerns dar.

Wechsel im DAX voraus?

Am Abend entscheidet die Deutsche Börse über die künftige DAX-Zusammensetzung. Aufstiegskandidat Lufthansa könnte es im Rennen um einen Platz in der ersten Börsenliga schwer haben, da der mögliche Absteiger Zalando im Februar kursmäßig Boden gutgemacht hat.

Super Tuesday in den USA, China-Wirtschaft im Fokus

Auch wichtige politische Ereignisse finden von den Anlegern Beachtung. Bei den Vorwahlen im US-Präsidentschaftsrennen steht mit dem "Super Tuesday" der bislang wichtigste Höhepunkt in diesem Jahr an. In China hat der Nationale Volkskongress begonnen - die jährliche Parlamentssitzung des kommunistisch regierten Staates. Peking kündigte an, auch in diesem Jahr ein Wirtschaftswachstum von rund fünf Prozent wie im Vorjahr anzupeilen.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX / Reuters

Bildquellen: Sebastian Kaulitzki / Shutterstock.com

Mehr zum Thema DAX 40