+++ Handeln Sie Kryptowährungen, Devisen und Rohstoffe mit Deutschlands Nr. 1 CFD-Broker - Jetzt kostenloses Demo-Konto eröffnen +++5-w-
17.12.2021 23:00

Neue AirPods Pro: Apple strebt wohl neues Design an

Nächste Generation: Neue AirPods Pro: Apple strebt wohl neues Design an | Nachricht | finanzen.net
Nächste Generation
Folgen
Gerüchten zufolge plane Apple im Jahr 2022 eine zweite Generation der Apple AirPods Pro herauszubringen. Neben neuen und verbesserten Features, sollen die kabellosen Kopfhörer auch ein neues Design bekommen.
Werbung
• AirPods Pro 2 sollen Gerüchten zufolge im vierten Quartal 2022 erscheinen
• Nächste Generation soll sowohl neue Features als auch neues Design haben
• Wahrheitsgehalt der Gerüchte ist jedoch ungewiss

Gerüchte prognostizieren Apple AirPods Pro 2 für 2022

Die Gerüchteküche rund um neue Apple Produkte brodelt mal wieder. Dieses Mal geht es um die Apple AirPods Pro. Von diesen soll im kommenden Jahr 2022 eine neue Generation erscheinen. Das spekuliert zumindest die Seite MacRumors und beruft sich dabei auf den bekannten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo, der in der Vergangenheit schon häufiger Dinge richtig vorausgesagt habe. Nachdem zu Beginn geschätzt wurde, dass die AirPods Pro 2 in der ersten Hälfte des Jahres 2022 erscheinen werden, gehen neue Spekulationen davon aus, dass die Bluetooth-Kopfhörer sehr wahrscheinlich doch erst im vierten Quartal 2022 auf den Markt kommen. Dies würde laut MacRumors auch zum Release der bisherigen AirPods Pro passen, die am 30. Oktober 2019 ebenfalls im vierten Quartal eines Jahres angekündigt wurden. Eine offizielle Bestätigung von Apple gibt es allerdings zu den Gerüchten noch nicht. Somit sind weder das Erscheinungsdatum noch die Markteinführung selbst eine sichere Sache. Dennoch gibt es bereits ziemlich konkrete Vorstellungen, wie die neuen AirPods Pro 2 aussehen und was sie alles leisten sollen.

AirPods Pro mit neuem Design und neuen Features

Mit der neuen Generation der Apple AirPods sollen nicht nur neue Features kommen, sondern auch ein neues Design. So sollen laut eines Artikels von Bloomberg, der sich wiederum auf "vertraute Personen" beruft, der Stiel der Kopfhörer komplett wegfallen. Die geraden Ohrbügel sollen für eine kürzere und gebogene Form weichen, sodass sie sich besser in die Ohrmuschel des Nutzer einfügen. Vom Aussehen würden sie damit eher den Beats Fit Pro ähneln. Damit diese Designidee jedoch in die Tat umgesetzt werden kann, müsste es Apple zunächst schaffen, die gesamte Technik in ein deutlich kompakteres Format zu packen.

Doch das Design ist laut den Gerüchten nicht die einzige Veränderung. Neben den bereits bekannten Features wie Silikon-Ohrstöpsel, einer verbesserten Soundqualität gegenüber Standard-AirPods, der aktiven Geräuschunterdrückung und einer "Gesprächs-Boost-Funktion", die die Lautstärke des Gesprächspartners erhöht, sollen weitere neue Funktionen die AirPods Pro 2 verbessern. Nach MacRumors gehe Ming-Chi Kuo davon aus, dass die neue Generation im Vergleich zur alten "einen deutlich verbesserten Wireless-Chip" haben wird. Dieser Chip könne audiobezogene Funktionen wie die aktive Geräuschunterdrückung verbessern und die Akkulaufzeit erhöhen. Darüber hinaus sollen die AirPods 2 den Gerüchten zufolge über Bewegungssensoren für Fitness-Tracking-Funktionen verfügen und den Sauerstoffgehalt des Bluts messen können. Daneben wird außerdem angenommen, dass es wahrscheinlich eine wasserdichte Ladehülle für die Kopfhörer geben werde.

Kann man den Gerüchten glauben?

Ob und wie sich die Gerüchte im kommenden Jahr 2022 bewahrheiten werden ist derzeit noch komplett ungewiss. Zwar sprießen immer mehr Informationen von vermeintlichen Insidern oder Vertrauten an die Oberfläche, jedoch fehlt wie bereits erwähnt jegliche Bestätigung von Seiten des Herstellers Apple. Ohne eine offizielle Stellungnahme des US-amerikanischen Technologieriesens bleibt der Release der AirPods 2 nur ein Wunsch der Fans. Die Website techradar schreibt, dass Ming-Chi Kuo zwar schon oft mit seinen Vorhersagen Recht behalten habe, es aktuell jedoch nicht danach aussähe, als würde die Öffentlichkeit innerhalb eines weiteren Jahres mehr über die AirPods 2 erfahren.

Nicolas Flohr / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Apple Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Apple Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Apple, Arsenie Krasnevsky / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    5
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Flexibles Arbeiten
Apples Pläne zur Rückkehr der Angestellten ins Büro kommen nicht gut an
Apple möchte seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zurück ins Büro holen und das Arbeiten im Homeoffice deutlich einschränken. Die Pläne des "Return to Office" gefallen Teilen der Belegschaft aber gar nicht. Etliche Angestellte haben in einem offenen Brief an die Unternehmensführung sogar ihre Unzufriedenheit zum Ausdruck gebracht.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.04.2022Apple Market-PerformBernstein Research
29.04.2022Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2022Apple BuyUBS AG
29.04.2022Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2022Apple Equal WeightBarclays Capital
29.04.2022Apple BuyUBS AG
29.04.2022Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.04.2022Apple BuyDeutsche Bank AG
07.04.2022Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.04.2022Apple BuyUBS AG
29.04.2022Apple Market-PerformBernstein Research
29.04.2022Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2022Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2022Apple Equal WeightBarclays Capital
27.04.2022Apple Equal WeightBarclays Capital
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt weit im Plus - lässt 14.000-Punkte-Marke hinter sich -- Daimler Truck setzt mehr um -- Musk spricht von günstigerem Deal für Twitter -- Fraport, HORNBACH im Fokus

Studie: DAX-Konzerne im ersten Quartal mit Bestmarken bei Umsatz und Gewinn. AT&S verzeichnet Rekordergebnis. S&P sieht Bonität belastet: Uniper-Rating gesenkt. Vodafone gibt vorsichtigen Ausblick aus. Auch ADLER-Tochter Consus Real Estate wird Abschreibungen vornehmen müssen. MFE baut Beteiligung an ProSiebenSat.1 aus. Eurozone-BIP verzeichnet im ersten Quartal leichtes Wachstum.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln