13.10.2011 23:16

Fitch droht diversen Großbanken mit Abstufung

Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Die Ratingagentur Fitch droht diversen Großbanken mit der Abstufung ihrer Kreditwürdigkeit.
Werbung
    NEW YORK (dpa-AFX) - Das Geschäftsmodell dieser Institute dürfte in Teilen sensibel auf die zunehmenden Herausforderungen reagieren, denen sich die Finanzmärkte gegenübersähen, teilte die Agentur am Donnerstag zur Begründung mit. Unter den Instituten, bei denen Fitch den Ausblick auf "Negativ" gesenkt hat, befindet sich auch die Deutsche Bank. Weitere betroffene Banken sind aus Großbritannien Barclays sowie aus Frankreich BNP Paribas und Societe Generale (Société Générale).

 

    Unter den schweizerischen Instituten senkte Fitch die langfristige Einstufung für UBS von "A+" auf "A", dafür ist der Ausblick "stabil". Bei Credit Suisse (Credit Suisse Group (CS Group) (N)) wurde zunächst nur der Ausblick auf "Negativ" gesenkt. Bei den US-Banken Goldman Sachs und Morgan Stanley verfuhr die Agentur ebenso. Der Ausblick für Bank of America war von Fitch schon zuvor auf "Negativ" gesetzt worden. Die anderen beiden großen US-Institute, Citigroup und JPMorgan (JPMorgan ChaseCo) , blieben von dem Rundumschlag hingegen verschont./he

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf Deutsche BankJJ0B8E
Mini Future Short auf Deutsche BankJC45G0
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ0B8E, JC45G0. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.11.2020Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.11.2020Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.11.2020Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
30.10.2020Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
29.10.2020Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
08.04.2020Deutsche Bank kaufenDZ BANK
28.06.2019Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
18.11.2020Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
10.11.2020Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.10.2020Deutsche Bank NeutralUBS AG
28.10.2020Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.10.2020Deutsche Bank HaltenDZ BANK
02.11.2020Deutsche Bank ReduceKepler Cheuvreux
30.10.2020Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
29.10.2020Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
29.10.2020Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
29.10.2020Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln