finanzen.net
25.09.2019 18:42
Bewerten
(0)

"Die große Rotation": So reagieren Anleger bei hohen Zinsen und hoher Inflation

Reflation voraus?: "Die große Rotation": So reagieren Anleger bei hohen Zinsen und hoher Inflation | Nachricht | finanzen.net
Reflation voraus?
Am Aktienmarkt ist von der "großen Rotation" die Rede. Gemeint ist, dass Anleger angesichts der derzeitigen Konjunkturentwicklung ihre Depots umschichten.
• Hinweise auf Reflation
• Value-Investing mit neuem Schwung
• Apple eine Growth- und Value-Aktie

Die meiste Zeit dieses Jahres waren insbesondere sogenannte Momentum-Aktien gefragt, die sich durch ein starkes Umsatz- und Ergebniswachstum auszeichnen. Mit solchen Titeln verfolgen Anleger die Strategie "kaufe hoch und verkaufe noch höher". Dies machte Sinn, weil die Wirtschaft zwar stark wächst, jedoch eine Verlangsamung befürchtet wird. Deshalb hielten es die Anleger für sicherer, an den großen Gewinnern festzuhalten. Jedoch können sie andererseits auch auf weitere Kursgewinne hoffen, sollte sich der Wirtschaftsboom - etwa aufgrund einer geldpolitischen Lockerung durch die Notenbank - doch noch fortsetzen.

Value-Aktien gefragt

Doch jetzt schmeißen Investoren diese Aktien aus dem Depot, und setzen stattdessen mit sogenannten Value-Titeln auf mehr Sicherheit. Beim Value-Investing setzen Anleger auf unterbewertete Aktien, d.h. Kauf- und Verkaufsentscheidungen werden über den sogenannten inneren oder fairen Wert eines Unternehmens getroffen. Dieser kann mittels objektiver Bewertungsmaßstäbe "berechnet" werden und sich vom Marktwert, d.h. der Börsenbewertung, unterscheiden. Bekanntester Anhänger dieser Anlagestrategie, die sich mit "kaufe niedrig, verkaufe hoch" zusammenfassen lässt, ist die Börsenlegende Warren Buffett.

Die Analysten von Ned Davis Research sehen die Ursache für das geänderte Anlegerverhalten zumindest teilweise in einer sich abzeichnenden Reflation, schreibt "MarketWatch". Von einer solchen Reflation spricht man, wenn sowohl die Inflation als auch die Zinsen ansteigen. Laut den Analysten gibt es derzeit "Hinweise" auf eine solche Reflation, doch dies sei schon ausreichend, um eine "gewaltige Wende" herbeizuführen.

Die Analysten vergleichen das derzeitige Marktgeschehen mit der Entwicklung kurz nach dem Sieg Donald Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl 2016. Damals gingen die Anleger davon aus, dass die Republikaner mittels Steuererleichterungen die Wirtschaft ankurbeln werden. Infolge dessen erwarteten sie auch eine Erhöhung der Staatsschulden und höhere Zinsen. Vor diesem Hintergrund trennten sich die Anleger von ihren Anleihen und schickten deren Renditen damit in die Höhe.

Apple - eine unerwartete Entwicklung

Doch die Aufteilung in Value - und Momentum-Aktien ist nicht immer ganz einfach. Dies zeigt sich insbesondere am Beispiel Apple. Der Tech-Konzern, der dank seines starken Wachstums als erstes US-Unternehmen bei der Börsenbewertung die Billionen-Marke erreicht hat, ist für viele Anleger die Growth- oder Momentum-Aktie schlechthin.

Erstaunlicherweise investieren aber auch viele defensive Anleger in Apple. Dies hängt damit zusammen, dass der Markt inzwischen zunehmend von passiv gemanagten Fonds dominiert wird. So sind die Apple-Titel beispielsweise auch im iShares S&P 500 Value ETF und anderen passiven Value-Fonds zu finden. Wie "MarketWatch" unter Berufung auf Tim Quast, President der Analyse-Firma ModernNetworks IR, berichtet, sind Apple-Aktien in 275 ETFs zu finden - und dabei sowohl mit Schwerpunkt Value als auch Growth.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: infocus / Shutterstock.com, ra2studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:51 UhrApple overweightJP Morgan Chase & Co.
13.11.2019Apple OutperformRBC Capital Markets
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
08:51 UhrApple overweightJP Morgan Chase & Co.
13.11.2019Apple OutperformRBC Capital Markets
31.10.2019Apple buyUBS AG
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
28.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
26.09.2019Apple ReduceHSBC
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- Aurora Cannabis schockt mit Umsatz -- Volkswagen bekräftigt Prognose -- zooplus-Aktie auf Tief seit 2015 -- LEG Immobilien, Stabilus, Daimler, Post im Fokus

Kundgebung gegen Werksschließung des Reifenherstellers Michelin. Mediaset könnte ProSieben-Anteil weiter erhöhen. Delticom will sich nach Verlusten auf Reifen konzentrieren. Roche kauft US-Biotechfirma. Handelsstreit-Einigung mit China könnte schon bald stehen. Amazon testet gebündelte Lieferung zum Wunschtermin. Lufthansa-Chef Spohr attackiert Klimapolitik.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
Die Performance der TecDAX-Werte im Oktober 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Plug Power Inc.A1JA81
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
BASFBASF11