finanzen.net
04.08.2020 11:49

DMG MORI mit deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang: Starke Einbußen im Gesamtjahr erwartet

Schwache Auftragslage: DMG MORI mit deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang: Starke Einbußen im Gesamtjahr erwartet | Nachricht | finanzen.net
Schwache Auftragslage
Folgen
Der Maschinenbauer DMG MORI geht nach einem schwachen zweiten Quartal wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie für 2020 von deutlichen Einbußen aus.
Werbung
"Die wirtschaftliche Lage ist und bleibt herausfordernd", sagte Vorstandsvorsitzender Christian Thönes am Dienstag bei Vorlage von Zahlen zum zweiten Quartal in Bielefeld. Doch das Unternehmen sei gut aufgestellt und werde weiter schwarze Zahlen schreiben. Die Aktie gab im Mittagshandel um 0,25 Prozent nach.

Im Gesamtjahr 2020 soll der Auftragseingang auf rund 1,6 Milliarden Euro und der Umsatz auf rund 1,65 Milliarden Euro zurückgehen, wie DMG MORI mitteilte. Für den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) peilt das Unternehmen rund 60 Millionen Euro an. Die freien Barmittel (Free Cashflow) sollen ausgeglichen sein. 2019 hatte der Auftragseingang noch bei knapp 2,6 Milliarden Euro, der Umsatz bei 2,7 Milliarden und das Ebit bei fast 222 Millionen gelegen. DGM Mori hatte seine alten Jahresziele bei Vorlage der Zahlen zum ersten Quartal zurückgezogen.

Im zweiten Quartal brachen wegen der Corona-Krise Umsatz und Ergebnisse ein. Die Corona-Pandemie präge weiter die gesamtwirtschaftliche Lage und führe zu einem starken Rückgang der weltweiten Werkzeugmaschinennachfrage, teilte DMG MORI weiter mit. Das Ergebnis nach Steuern sackte im Jahresvergleich im zweiten Quartal um 86 Prozent auf 5,2 Millionen Euro ab. Das operative Ergebnis (Ebit) sank um 85 Prozent auf 7,9 Millionen Euro.

Der Umsatz schrumpfte um 41 Prozent auf 380 Millionen Euro. Der Rückgang ist auch zum Teil darauf zurückzuführen, dass Maschinen wegen der internationalen Grenzschließungen sowie von Kundenseite verfügten Fabrikschließungen nicht mehr ausgeliefert werden konnten, wie DMG MORI erklärte. Engpässe bei Transport und Logistik hätten dabei zusätzlich eine Rolle gespielt. Die freien Barmittel waren mit 43 Millionen Euro negativ, nach einem plus von 50,4 Millionen Euro im Vorjahr.

Der Auftragseingang halbierte sich von April bis Juni im Vergleich zum Vorjahr auf knapp 344 Millionen Euro. Ende Juni lag der Auftragsbestand bei knapp 1,1 Milliarden Euro, was laut DMG MORI rechnerisch einer Reichweite von durchschnittlich fünf Monaten entspricht.

BIELEFELD (dpa-AFX)

BIELEFELD (dpa-AFX)

Bildquellen: DMG Mori AG

Nachrichten zu DMG MORI

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu DMG MORI

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.11.2018DMG MORI VerkaufenIndependent Research GmbH
08.05.2018DMG MORI VerkaufenIndependent Research GmbH
13.02.2018DMG MORI VerkaufenIndependent Research GmbH
06.11.2017DMG MORI ReduceHSBC
17.08.2017DMG MORI VerkaufenIndependent Research GmbH
10.03.2016DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.03.2016DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT buyequinet AG
29.10.2015DMG MORI SEIKI AKTIENGESELLSCHAFT buyequinet AG
29.10.2015DMG MORI SEIKI AKTIENGESELLSCHAFT kaufenDZ-Bank AG
05.08.2015DMG MORI SEIKI AKTIENGESELLSCHAFT kaufenDZ-Bank AG
06.12.2016DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT HoldHSBC
01.08.2016DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT HoldHSBC
01.06.2016DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2016DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.04.2016DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT HaltenBankhaus Lampe KG
21.11.2018DMG MORI VerkaufenIndependent Research GmbH
08.05.2018DMG MORI VerkaufenIndependent Research GmbH
13.02.2018DMG MORI VerkaufenIndependent Research GmbH
06.11.2017DMG MORI ReduceHSBC
17.08.2017DMG MORI VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DMG MORI nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene DMG MORI News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere DMG MORI News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Wall Street im Plus -- Siemens Energy startet an der Börse -- Ex-Daimler-Vorstandschef Zetsche wird doch nicht Aufsichtsrat -- TikTok, VW, TUI, Commerzbank, LPKF im Fokus

Wirecard-Insolvenzverwalter verkauft Rumänien-Tochter. Schleppende Ticketerstattung: Verbraucherzentrale verklagt Lufthansa. Microsoft baut Geschäft mit Mobilfunk-Providern erheblich aus. GRENKE sichert Bafin umfassende Kooperation bei Sonderprüfung zu - Sonderprüfung gestartet. TUI: Aufsichtsratschef warnt vor Pleitewelle in Tourismusbranche - Tours & Activities-Umbau vorangetrieben. Ford beantragt in Deutschland anscheinend Staatshilfe.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Siemens EnergyENER1T
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Microsoft Corp.870747