finanzen.net
23.07.2019 16:03
Bewerten
(1)

UBS-Aktie klettert: UBS steigert unerwartet Gewinn

Schwierige Bedingungen: UBS-Aktie klettert: UBS steigert unerwartet Gewinn | Nachricht | finanzen.net
Schwierige Bedingungen
Die Schweizer Großbank UBS hat trotz eines Einbruchs im Investmentbanking ihren Gewinn im zweiten Quartal überraschend gesteigert.
Mit fast 1,4 Milliarden US-Dollar (gut 1,2 Mrd Euro) fiel der Überschuss rund ein Prozent höher aus als ein Jahr zuvor, wie das größte Geldhaus des Landes am Dienstag in Zürich mitteilte. Dies sei der höchste Nettogewinn in einem zweiten Quartal seit dem Jahr 2010, sagte Bankchef Sergio Ermotti. Analysten hatten im Schnitt mit weniger als einer Milliarde Überschuss gerechnet.

Die sinkenden Leitzinsen bereiten dem Management allerdings Sorgen. Die erwarteten Zinssenkungen durch große Notenbanken dürften den Zinsüberschuss auch im Vergleich zu 2018 weiter beeinträchtigen, schätzt die UBS-Spitze - auch wenn sie hofft, die Auswirkungen auf ihre Ergebnisse abmildern zu können.

Am Finanzmarkt kamen die Nachrichten uneinheitlich aufgenommen. Kurz nach Handelsstart pendelte der Kurs der UBS-Aktie um die Nulllinie und lag zuletzt mit 2,46 Prozent im Plus bei 12,10 Franken.

Das zweite Quartal verlief für die einzelnen Geschäftsbereiche der UBS höchst unterschiedlich. So brach der bereinigte Vorsteuergewinn im Investmentbanking im Jahresvergleich um 23 Prozent ein. Während der Aktienhandel wegen geringerer Volumina zurückging, lief es bei der Beratung und dem Geschäft mit Börsengängen deutlich besser. Auch im Privat- und Firmenkundengeschäft sowie in der Fondssparte lief es deutlich besser.

Die Vermögensverwaltung für reiche Kunden warf hingegen weniger ab als ein Jahr zuvor, auch weil Anleger aus den USA bei der UBS Geld abzogen. Allerdings erreichte das von der UBS in diesem Bereich verwaltete Vermögen den Angaben zufolge Ende Juni wegen Kurssteigerungen einen Rekordwert. Dass die UBS deutlich besser abschnitt als erwartet, lag auch an den gesunkenen Aufwendungen für Rechtsstreitigkeiten. Dadurch fiel der typische Verlust der Konzernzentrale deutlich geringer aus als im Vorjahreszeitraum.

Allerdings sind bei der Bank immer noch einige große Rechtsfälle offen. Insgesamt liegen die Rückstellungen für Rechtsfälle sowie regulatorische und ähnliche Angelegenheiten noch bei 2,5 Milliarden US-Dollar. Ende 2018 waren es noch 2,8 Milliarden. Rund eine halbe Milliarde Dollar entfällt davon auf einen Fall in Frankreich. Dort war die UBS im Februar im Zusammenhang mit Geldwäsche und Beihilfe zur Steuerhinterziehung mit einer Milliardenbuße belegt worden. Die Bank hat dagegen Berufung eingelegt. Bis zu einem letztinstanzlichen Urteil dürfte es noch mehrere Jahre dauern.

/stw/zb/mis

ZÜRICH (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Pincasso / Shutterstock.com

Nachrichten zu UBS

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu UBS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.09.2019UBS UnderweightBarclays Capital
10.09.2019UBS buyKepler Cheuvreux
03.09.2019UBS UnderweightBarclays Capital
30.08.2019UBS HoldDeutsche Bank AG
30.08.2019UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
10.09.2019UBS buyKepler Cheuvreux
30.08.2019UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
01.08.2019UBS buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.07.2019UBS OutperformCredit Suisse Group
24.07.2019UBS overweightJP Morgan Chase & Co.
30.08.2019UBS HoldDeutsche Bank AG
16.08.2019UBS Sector PerformRBC Capital Markets
24.07.2019UBS HoldDeutsche Bank AG
23.07.2019UBS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2019UBS NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.09.2019UBS UnderweightBarclays Capital
03.09.2019UBS UnderweightBarclays Capital
24.07.2019UBS UnderweightBarclays Capital
17.07.2019UBS UnderweightBarclays Capital
13.05.2019UBS UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für UBS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Wirecard AG747206
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
adidasA1EWWW