24.09.2021 23:37

Cathie Wood glaubt an ein baldiges Comeback der Wachstumsaktien

Sektor-Rotation: Cathie Wood glaubt an ein baldiges Comeback der Wachstumsaktien | Nachricht | finanzen.net
Sektor-Rotation
Folgen
Die wirtschaftliche Erholung in den USA sowie anziehende Renditen für US-Staatsanleihen haben den Wachstumsaktien in den ETFs von Cathie Woods ARK Invest in diesem Jahr zugesetzt. Doch die Starinvestorin glaubt, dass sich die Zeit der Zykliker bereits wieder dem Ende nähert - und Growth-Titel vor dem Comeback stehen.
Werbung
• Zurückfahren der Corona-Beschränkungen und wirtschaftliche Erholung führte zu Umschichtung in zyklische Aktien
• Wirtschaftswachstum langsamer als zu Jahresbeginn erwartet
• Cathie Wood erwartet Rotation zurück zu Wachstumsaktien

Mit ihren Fonds und ETFs setzt Cathie Woods Investmentgesellschaft ARK Invest vor allem auf Wachstumsaktien und Unternehmen aus innovativen Branchen. Nicht umsonst trägt der Flaggschiff-ETF von Wood auch den Namen ARK Innovation. Während die Investorin mit dieser Strategie im vergangenen Jahr extrem gut abschnitt, lässt die Performance seit Anfang 2021 jedoch zu wünschen übrig. Rund fünf Prozent hat der ARK Innovation ETF seit Jahresbeginn verloren. Damit lief er deutlich schlechter als ein ETF auf den S&P 500, denn der breite US-Index hat im gleichen Zeitraum um rund 18,45 Prozent zugelegt (Stand: Schlusskurse vom 23.09.2021).

Vor allem die Aussicht auf steigende Zinsen sowie eine konjunkturelle Erholung nach der Lockerung vieler Corona-Maßnahmen weltweit sorgten dafür, dass Anleger von wachstumsstarken Tech-Aktien in Value-Titel umschichteten. Analyst Shawn Quigg, Stratege bei JPMorgan, glaubt daher, dass Value-Aktien - auch aufgrund des bestehenden Nachholbedarfs bei vielen konjunktursensitiven Titeln - Wachstumstitel auch in Zukunft outperformen werden - und es dann schlecht für die ETFs von Cathie Wood aussehen wird.

Auch Wood selbst sagte laut der Nachrichtenagentur "Reuters" im Rahmen eines Webinars, dass die Lockerungsschritte im Rahmen der Corona-Krise zyklische Value-Aktien befeuert hätten. Sie sieht jedoch dennoch keinen Grund zur Sorge.

Zeit der Zykliker laut Cathie Wood bereits wieder vorbei

Laut Cathie Wood geht die Sektor-Rotation schon bald wieder weiter und wird dann zu Gunsten der Growth-Aktien ausfallen. "Wir glauben, dass der Markt schon bald anfangen wird, zurück in Richtung Wachstum und Innovation zu rotieren", so die Chefin von ARK Invest laut "Reuters". Als Begründung für diese Annahme führte sie US-Konjunkturdaten an, wie etwa das enttäuschende Job-Wachstum im August, die zeigen, dass die US-Wirtschaft wohl langsamer wachsen wird, als es an der Wall Street noch zu Jahresbeginn erwartet wurde. Diese nachlassende wirtschaftliche Aktivität in den USA werde jedoch die Wachstumsaktien stützen, so Wood laut "Reuters". "Wir denken, dass wir uns gerade zur anderen Seite des Zyklus hinbewegen", wird die Investorin zitiert. Gemeint ist damit: weg von den aktuell begehrten Value-Aktien und wieder hin zu Growth-Titeln.

Für Cathie Wood und ARK Invest wäre das eine willkommene Entwicklung, denn die zuletzt schwache Performance der ETFs ruft immer mehr Kritiker auf den Plan. Außerdem musste die Investmentgesellschaft laut "Bloomberg" zuletzt wieder ihren Platz unter den Top 10 der größten Fonds-Emittenten - gemessen am Gesamtwert des verwalteten Vermögens - räumen. Im September belegte ARK Invest nur noch Platz 11 mit einem verwalteten Vermögen von 42,4 Milliarden US-Dollar - im Februar 2021 waren insgesamt noch 51 Milliarden US-Dollar in die Fonds von Cathie Wood investiert. Sollte sich der Fokus der Anleger nun jedoch wieder stärker auf Wachstumsaktien richten, könnte sich das auch schnell wieder ändern.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Cindy Ord/Getty Images for Bloomberg Businessweek, viewimage / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX legt leicht zu -- Wall Street etwas tiefer -- ifo-Index sinkt -- Finanzinvestoren wollen zooplus gemeinsam übernehmen -- HSBC übertrifft Erwartungen -- BASF, Deutsche Bank, Lufthansa im Fokus

Citigroup erwartet erhebliche Belastungen aus Korea-Ausstieg. Airbus bleibt trotz Kritik von Leasingfirmen bei Expansionsplänen. HUGO BOSS will mit neuer China-Chefin Umsatz steigern. Bechtle steigert Vorsteuergewinn kräftig. Daimler Truck erhält Straßenzulassung für Brennstoffzellen-Lkw. Microsoft warnt vor weiteren Hackerangriffen. ATOSS Software wächst weiter.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln