25.08.2015 03:00

Hier stimmt was nicht! Manz - der gefühlte Marktführer

Selbstüberschätzung?: Hier stimmt was nicht! Manz - der gefühlte Marktführer | Nachricht | finanzen.net
Selbstüberschätzung?
Folgen
Es gibt Firmen, die glänzen nicht gerade mit Zurückhaltung. Siehe Manz. Das Unternehmen feiert sich selbst gern als weltweit führenden Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio. Wow.
Werbung
€uro am Sonntag
von Jörg Lang, Euro am Sonntag

Schnell geht dabei jedoch unter, dass die Firma dieses Jahr nicht einmal 300 Millionen Euro umsetzen wird. Mehr "Schein als Sein" ist bei den Reutlingern öfters zu beobachten. Beispiel Solargeschäft. Als ­ Solarproduzenten ihre Fabriken errichteten, ist Manz auf den Zug aufgesprungen und damit groß geworden. Doch dieses Geschäft ist inzwischen tot. Und Manz sitzt auf seiner Dünnschichtanlage, die sich niemand als Prototyp hinstellen will.

Die notwendigen Abschreibungen wurden zunächst unterlassen. Grund: Manz konnte sich die Abschreibung nicht leisten. Dies ging erst 2014, als mit den recht guten Geschäften für Produktionsanlagen für Displays die Verluste zumindest teilweise gedeckt wurden.

Nun ist der Apple-Bonus weg und das Displaygeschäft eingebrochen. Gut, dass es das Ausrüstungs­geschäft für die Batterieproduktion gibt. Hier hatte Manz 2014 einen italienischen Hersteller gekauft und seine Aktivitäten dort eingebracht. So kann Wachstum gezeigt werden. Die Rendite war im ersten Halbjahr mit 3,5 Prozent aber nicht berauschend. Bezeichnenderweise wird nun Tesla in der Flüsterpost mit Presse, Analysten und Investoren eingesetzt. Mega-Auftrag hier, Pilotprojekt dort - die Spekulationen kennen keine Grenzen.

Doch ein Blick in den Halbjahresabschluss lässt viel Luft aus dieser Blase. Der Umsatz sinkt um ein Viertel gegenüber dem Vorjahr. Das operative Betriebsergebnis ist tiefrot. Bei fallenden Erlösen wurden die Forderungen um mehr als 40 Prozent ausgeweitet. Da klingeln bei Bilanzkennern die Alarmglocken. Hier drohen Verluste, sollten sich diese Aktiva nicht in Geld ummünzen lassen.

Im ersten Halbjahr hat Manz bei einem Umsatz von 122 Millionen Euro Barmittel in Höhe von mehr als 56 Millionen Euro verbraucht. Hätten die Investoren im Frühjahr nicht rund 42 Millionen Euro über eine Kapital­erhöhung bei­gesteuert, wäre der gefühlte Marktführer heute wohl eher ein Sanierungsfall.

Bildquellen: Manz AG

Nachrichten zu Manz AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Manz AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.08.2017Manz buyWarburg Research
12.05.2017Manz buyWarburg Research
11.05.2017Manz buyWarburg Research
16.01.2017Manz buyWarburg Research
05.09.2016Manz buyWarburg Research
14.08.2017Manz buyWarburg Research
12.05.2017Manz buyWarburg Research
11.05.2017Manz buyWarburg Research
16.01.2017Manz buyWarburg Research
05.09.2016Manz buyWarburg Research
30.03.2016Manz HaltenBankhaus Lampe KG
03.03.2016Manz HoldWarburg Research
03.03.2016Manz HaltenBankhaus Lampe KG
14.12.2015Manz HoldWarburg Research
10.12.2015Manz HaltenBankhaus Lampe KG
10.11.2015Manz ReduceOddo Seydler Bank AG
27.05.2015Manz SellOddo Seydler Bank AG
22.05.2014Manz SellClose Brothers Seydler Research AG
19.11.2012Manz sellClose Brothers Seydler Research AG
16.03.2012Manz sellaktiencheck.de

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Manz AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- US-Börsen uneinheitlich -- BTC mit Rekord -- Bundesweite Corona-Notbremse -- FDA und CDC empfehlen Impfstopp mit J&J-Vakzin -- VW, LEONI, Siemens Healthineers im Fokus

Facebook: Nutzer können Beiträge direkt bei Aufsichtsgremium melden. Aareal-Großinvestor Petrus stellt drei neue Aufsichtsräte zur Wahl. American Airlines erwartet weiteren Milliardenverlust. Irland passt Impfplan für AstraZeneca an. Versorgungsengpässe bremsen Impfstoff-Produktion bei Novavax. EU genehmigt Übernahme von Tele Columbus. Vertriebslizenz in Brasilien gibt Eckert & Ziegler-Aktie Aufwind.

Top-Rankings

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln