Renditestark und sicher anlegen +++ Individuelle Steuervorteile nutzen +++ Allvest powered by Allianz +++ Mehr erfahren.-w-
15.06.2016 19:45

Steinmeier warnt vor "Desintegration" der EU bei Austritt Großbritanniens

Folgen
Werbung

   BRANDENBURG AN DER HAVEL (AFP)--Gut eine Woche vor dem Brexit-Referendum hat Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) die Briten vor einem Austritt aus der Europäischen Union gewarnt. "Das wäre eine Erschütterung der EU", sagte Steinmeier am Mittwoch nach einem Treffen mit seinem französischen Kollegen Jean-Marc Ayrault. Die anderen EU-Staaten müssten sich dann gegenseitig versichern, "dass die EU weiter zusammenhält und dass aus einem sehr erfolgreichen, jahrzehntelangen Integrationsprozess nicht am Ende Desintegration wird".

   Ayrault und er hätten beide den Wunsch, "dass die Mehrheit in Großbritannien die richtige Entscheidung fällt", sagte Steinmeier nach den Beratungen in seinem Wahlkreis in Brandenburg an der Havel. "Und die richtige Entscheidung kann aus unserer Sicht nur sein, in Europa zu bleiben", fügte Steinmeier hinzu. "Europa würde vieles fehlen, wenn sich Großbritannien für ein Ausscheiden entscheiden würde."

   Die Briten entscheiden am Donnerstag kommender Woche in einer Volksabstimmung über den Verbleib in der EU. In Umfragen liefern sich EU- und Brexit-Befürworter seit Monaten ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

   DJG/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   June 15, 2016 13:15 ET (17:15 GMT)- - 01 15 PM EDT 06-15-16

Um 18 Uhr geht's los!

Wie wird sich der Markt bis 2030 entwickeln und welche Chancen bieten sich für Sie als Anleger bereits heute? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie, wie Sie mit Ihren Geldanlagen langfristig Erfolg haben können.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen uneinheitlich -- DAX tief im Minus -- VW lotet Partnerschaft in Indien aus -- Mercedes-Benz, Valneva, Bayer, EVOTEC, Cisco, Under Armour im Fokus

BVB wohl vor Verpflichtung von Alexander Meyer. Vallourec will zwei Werke in Deutschland schließen. Spirit Airlines will nicht von JetBlue übernommen werden. Südzucker schafft es zurück in Gewinnzone. Logistikunternehmer Kühne hält 3 Prozent an Brenntag. British-Airways-Mutter IAG bestellt 50 Boeing 737 Max. Russland-Abschreibungen drücken auf Generali-Gewinn. Wechsel im Finanzressort bei SMA Solar.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln