25.01.2022 16:58

Raytheon Technologies will weiter wachsen - Aktie stabil

Umsatzziel nur knapp erfüllt: Raytheon Technologies will weiter wachsen - Aktie stabil | Nachricht | finanzen.net
Umsatzziel nur knapp erfüllt
Folgen
Der Rüstungs- und Luftfahrtkonzern Raytheon Technologies will 2022 weiter zulegen.
Werbung
Im laufenden Geschäftsjahr sollen sowohl Umsatz, das bereinigte Ergebnis je Aktie als auch die frei verfügbaren Barmittel deutlich steigen, wie der Mutterkonzern des Triebwerksbauers Pratt & Whitney am Dienstag in Waltham (US-Bundesstaat Massachusetts) mitteilte. Analysten erwarteten bisher für das laufende Jahr allerdings höhere Zuwächse bei diesen Kennziffern als Raytheon.

Das Management peilt für 2022 einen Umsatz von 68,5 bis 69,5 Milliarden Dollar (60,8 bis 61,7 Milliarden Euro) an. Das wären im besten Fall knapp acht Prozent mehr als im abgelaufenen Jahr, als Raytheon mit 64,4 Milliarden Dollar gerade so das untere Ende der avisierten Umsatzspanne erreicht hat. Das bereinigte Ergebnis je Aktie soll ebenfalls besser ausfallen als die 4,27 Dollar je Anteilsschein in 2021, die damit allerdings etwas besser waren als in der Prognose vorgesehen. Für 2022 rechnet das Management mit 4,60 bis 4,80 Dollar.

Im laufenden Jahr sollen rund sechs Milliarden Dollar an freien Barmitteln (Free-Cash Flow) generiert werden, nach fünf Milliarden in 2021.

Unterm Strich erwirtschaftete das Unternehmen vergangenes Jahr knapp 3,9 Milliarden Dollar. Im fortgeführten Geschäft ohne Sonderbelastungen standen beim bereinigten Überschuss knapp 6,5 Milliarden Dollar. Genau wie 2020 hatten Belastungen aus dem Zusammengehen von Raytheon mit Pratt & Whitney und dem Luftfahrt-Zulieferer Collins Aerospace das Ergebnis belastet. Raytheon Technologies war Anfang April 2020 aus der Fusion des Rüstungs-, Sicherheits- und Raumfahrtkonzerns Raytheon mit United Technologies entstanden. Die frühere UTC-Aufzugtochter Otis und die Kühltechniksparte Carrier wurden im Zuge der Fusion abgespalten.

Die Raytheon Technologies-Aktie notiert an der NYSE zeitweise nahe ihres Vortagesschlusskurses bei 88,19 US-Dollar (+0,08%).

/lew/ngu/stk

WALTHAM (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Raytheon Co
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Raytheon Co
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Michael Vi / Shutterstock.com, viewimage / Shutterstock.com

Nachrichten zu Raytheon Co

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Raytheon Co

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.03.2018Raytheon Equal WeightBarclays Capital
26.01.2018Raytheon BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
29.09.2017Raytheon BuyDeutsche Bank AG
12.01.2017Raytheon OutperformRBC Capital Markets
28.10.2016Raytheon HoldDeutsche Bank AG
26.01.2018Raytheon BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
29.09.2017Raytheon BuyDeutsche Bank AG
12.01.2017Raytheon OutperformRBC Capital Markets
06.10.2016Raytheon OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
29.04.2016Raytheon Top PickRBC Capital Markets
29.03.2018Raytheon Equal WeightBarclays Capital
28.10.2016Raytheon HoldDeutsche Bank AG
02.05.2016Raytheon Equal WeightBarclays Capital
30.11.2015Raytheon Equal WeightBarclays Capital
13.09.2012Raytheon neutralUBS AG
22.03.2007Raytheon DowngradeGoldman Sachs
07.04.2006Update Raytheon Co. (B): UnderperformCredit Suisse First Boston

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Raytheon Co nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen letztlich uneins -- METRO will für indisches Geschäft wohl Milliardenbetrag einstreichen -- Valneva, VW, Bayer im Fokus

Schröder will Aufsichtsrat-Posten bei Rosneft räumen. Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus. Rheinmetall erhält mehrere Großaufträge von Nato-Kunden. Bavarian Nordic wird wegen Affenpocken zum Spekulationsobjekt. Richemont hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln