finanzen.net
Aktienhandel ohne Kaufprovision, ohne Depotgebühr - jetzt bei eToro kostenlos anmelden und investieren! eToro - die führende Social Trading Plattform-w-
30.06.2020 17:32

Wells Fargo-Aktie etwas fester: Wells Fargo senkt Dividende - Goldman, Citi, BofA mit stabiler Ausschüttung

Unsicherheit: Wells Fargo-Aktie etwas fester: Wells Fargo senkt Dividende - Goldman, Citi, BofA mit stabiler Ausschüttung | Nachricht | finanzen.net
Unsicherheit
Folgen
Erstmals seit über einem Jahrzehnt will die US-Bank Wells Fargo die Dividende reduzieren.
Werbung
Während andere US-Großbanken wohl eine stabile Ausschüttung vornehmen werden, will das viertgrößte Geldhaus des Landes angesichts der unsicheren Aussichten infolge der Corona-Pandemie das Geld zusammenhalten. Die Dividende werde geringer ausfallen, als die 0,51 US-Dollar je Aktie der vergangenen Quartale, teilte die Wells Fargo & Co mit. Die genaue Höhe der Ausschüttung will das Institut bei Vorlage der Zweitquartalszahlen am 14. Juli nennen.

Die anderen Großbanken -- JPMorgan Chase & Co, Citigroup Inc, Bank of America Corp, Goldman Sachs Group Inc und Morgan Stanley -- wollen bisherigen Angaben zufolge zumindest eine stabile Dividende zahlen. Es wäre somit das erste Mal seit der Finanzkrise im zweiten Quartal 2009, dass die Banken insgesamt weniger ausschütten. Allerdings sind die Institute aktuell in einer sehr viel stärkeren Lage als noch vor gut zehn Jahren.

Der aktuelle Ausblick ist angesichts der unsicheren weiteren Entwicklung um das Coronavirus allerdings alles andere als sicher. Aus diesem Grund hatte vergangene Woche die US-Notenbank die Banken aufgefordert, die Dividenden nicht zu erhöhen. Im schlimmsten Fall, bei dem die Wirtschaft sehr lange für die Erholung brauchen werde, müssten die Banken Kreditausfälle im Volumen von 700 Milliarden Dollar schultern, so die Fed. Das würde die Kapitalpuffer, die die Stabilität der Banken gewährleisten sollen, erodieren lassen.

Aktien von Wells Fargo präsentieren sich an der NYSE zuletzt 0,41 Prozent stärker bei 25,81 US-Dollar.

(Mitarbeit: Liz Hoffman)

Von Ben Eisen

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Rob Wilson / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bank of America Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bank of America Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.04.2020Bank of America NeutralUBS AG
18.06.2019Bank of America OutperformBMO Capital Markets
04.04.2019Bank of America HoldHSBC
09.01.2019Bank of America buyUBS AG
02.01.2019Bank of America Equal WeightBarclays Capital
18.06.2019Bank of America OutperformBMO Capital Markets
09.01.2019Bank of America buyUBS AG
16.10.2017Bank of America OutperformRBC Capital Markets
20.01.2016Bank of America buyJefferies & Company Inc.
20.01.2016Bank of America buySociété Générale Group S.A. (SG)
15.04.2020Bank of America NeutralUBS AG
04.04.2019Bank of America HoldHSBC
02.01.2019Bank of America Equal WeightBarclays Capital
02.01.2018Bank of America Equal WeightBarclays Capital
03.01.2017Bank of America Equal WeightBarclays Capital
21.12.2012Bank of America verkaufenJMP Securities LLC
23.01.2012Bank of America verkaufenIndependent Research GmbH
27.10.2011Bank of America verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
20.10.2011Bank of America verkaufenIndependent Research GmbH
14.09.2011Bank of America verkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bank of America Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX etwas leichter -- Wall Street fester -- Commerzbank vor wichtigen Weichenstellungen -- Daimler will Sparkurs in Corona-Krise verschärfen -- Deutsche Post, Delivery Hero, VW, TRATON im Fokus

SAP macht Ex-Topmanager von Cisco zum Strategiechef. Walgreens will in USA Ärztezentren bauen. Alstom unterstreicht Bedeutung von Fusion mit Bombardier. Auch VW-Tochter Seat steckt weitere Milliarden in E-Mobilität. Boeing-Aktie volatil: Einigung mit Angehörigen der Opfer des ersten 737-Max-Absturzes. Apple beliefert freie Werkstätten in Europa mit Original-Ersatzteilen. Allstate-Aktie fällt: US-Versicherer übernimmt Konkurrenten National General.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Plug Power Inc.A1JA81
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
NikolaA2P4A9
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750