+++ BörsenTag Berlin ONLINE am 28. November +++ exklusiver Vortrag von finanzen.net zum Thema Robo-Advisor +++ Jetzt kostenfrei registrieren +++-w-
27.10.2020 21:29

Eli Lilly-Aktie knickt ein: Eli Lilly enttäuscht mit Quartalszahlen

Unter Analystenerwartungen: Eli Lilly-Aktie knickt ein: Eli Lilly enttäuscht mit Quartalszahlen | Nachricht | finanzen.net
Unter Analystenerwartungen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 30.11. zusätzlich! -W-

Der US-Pharmakonzern Eli Lilly ist mit seinen Zahlen zum dritten Quartal hinter den Erwartungen der Analysten zurückgeblieben.
Werbung
Das liegt zum einen an gestiegenen Kosten für die Entwicklung von Covid-19-Behandlungen, zum anderen an einer geringeren Nachfrage nach einigen Medikamente des Unternehmens. Vorbörslich gab die Aktie deutlich nach.

Im Berichtszeitraum zwischen Juni und Ende September kletterten die Erlöse im Jahresvergleich um 5 Prozent auf rund 5,7 US-Dollar (rund 4,8 Mrd Euro). Unter dem Strich ging der Gewinn im dritten Quartal um vier Prozent auf 1,21 Milliarden Dollar zurück. Der bereinigte Gewinn je Aktie legte hingegen um vier Prozent auf 1,54 Dollar zu. Das war aber deutlich weniger als von Analysten erwartet wurde.

Die Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von Covid-19-Patienten treibt Eli Lilly nach eigenen Angaben voran. Das Unternehmen habe eine Notfallzulassung für seine Antikörperbehandlung für leichte bis mittelschwere Covid-19-Patienten bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragt, hieß es.

Weltweit ist bei der Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten gegen das Virus Sars-CoV-2 ein regelrechter Wettlauf ausgebrochen. Dabei gibt es immer wieder auch Rückschläge. Insgesamt rechnet Eli Lilly im laufenden Jahr mit Forschungs- und Entwicklungsausgaben für Covid-19 in Höhe von rund 400 Millionen US-Dollar.

Trotz anhaltender Störungen im Gesundheitswesen durch die globale Pandemie bleibe das Management zuversichtlich, dass das Unternehmen langfristig erfolgreich bleiben wird, sagte Konzernchef David Ricks. Im dritten Quartal habe das Unternehmen 125 Millionen US-Dollar in die Entwicklung von neuen Therapien gesteckt, damit es bald neue Behandlungsoption für Patienten gegen das neuartige Coronavirus gebe.

Für das Gesamtjahr peilt Eli Lilly weiterhin einen bereinigten Gewinn je Aktie von 7,20 bis 7,40 Dollar an. Der Vorjahreswert hatte bei 6,04 Dollar gelegen.

Für die an der NYSE notierte Eli Lilly-Aktie ging es im Dienstagshandel letztlich 6,92 Prozent abwärts auf 131,90 US-Dollar.

/mne/ngu/fba

INDIANAPOLIS (dpa-AFX)

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Nachrichten zu Eli Lilly and Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Eli Lilly and Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.10.2018Eli Lilly and OutperformBMO Capital Markets
25.07.2018Eli Lilly and NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.06.2018Eli Lilly and OverweightCantor Fitzgerald
13.04.2018Eli Lilly and Market PerformBMO Capital Markets
16.01.2018Eli Lilly and buyJefferies & Company Inc.
05.10.2018Eli Lilly and OutperformBMO Capital Markets
08.06.2018Eli Lilly and OverweightCantor Fitzgerald
13.04.2018Eli Lilly and Market PerformBMO Capital Markets
16.01.2018Eli Lilly and buyJefferies & Company Inc.
07.04.2017Eli Lilly and OverweightBarclays Capital
25.07.2018Eli Lilly and NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2017Eli Lilly and HoldArgus Research Company
20.03.2017Eli Lilly and NeutralUBS AG
22.07.2015Eli Lilly and Equal WeightBarclays Capital
08.01.2015Eli Lilly and HoldDeutsche Bank AG
21.04.2017Eli Lilly and UnderperformBMO Capital Markets
15.10.2012Eli Lilly and underperformJefferies & Company Inc.
30.06.2010Eli Lilly ErsteinschätzungSoleil Securities Group, Inc.
14.12.2009Eli Lilly sellGoldman Sachs Group Inc.
02.12.2009Eli Lilly sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Eli Lilly and Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX kämpft sich ins Plus -- Asiens Börsen grün -- adidas will Reebok verkaufen -- Bund-Neuverschuldung 2021 bei 179,82 Milliarden Euro -- VW will Marktanteile gewinnen -- Medios, K+S im Fokus

Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten. 'Gewisse Unbekannte': Kanzleramtschef richtet Corona-Appell an Bürger. Trump will das Weiße Haus räumen. Merck-Aktie: EMA validiert Zulassungantrag für Merck-Lungenkrebsmittel Tepotinib.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln