finanzen.net
01.03.2015 11:00

Euromicron: Massiv unterbewertet

Unterbewertete Aktie: Euromicron: Massiv unterbewertet | Nachricht | finanzen.net
Unterbewertete Aktie
Wegen der Kosten für die Expansion verbuchte der IT-Konzern im vergangenen Jahr einen deutlichen Gewinnrückgang. Aber schon 2016 ist ein Schub drin.
€uro am Sonntag
von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Nach der Besprechung im März 2013 an dieser Stelle gab es bei Euromicron zwar bereits innerhalb der folgenden sechs Monate Kurssteigerungen von rund 20 Prozent, doch das ganze vergangene Jahr über war die Aktie des Netzwerkspezialisten dann im Rückwärtsgang.

Erst seit Jahresanfang gibt es nun leichte Erholungstendenzen. Nach einem Kursminus von 25 Prozent auf Sicht von zwölf Monaten ist der Titel nun aber nicht nur für Value-Anleger hochinteressant, sondern auch für Turnaround-Spezialisten. Aus Value-Gesichtspunkten heraus ist die Aktie bei einem Buchwert von 17,42 Euro mit einem KBV von 0,7 so günstig wie seit vielen Jahren nicht. Nur im Tief der Finanzmarktkrise 2009 und vor dem Irak-Krieg 2003 war die Aktie ähnlich stark unterbewertet.

Aber auch die operative Seite ist interessant. Die Stimmung bezüglich Euromicron leidet derzeit unter dem Gewinnrückgang in den ersten neun Monaten. Zwar konnte der IT-Konzern aus Frankfurt den Umsatz in den drei Quartalen um 5,7 Prozent auf 246,6 Millionen Euro steigern, doch beim operativen Gewinn gab es einen Rückgang von 16,6 auf 12,6 Millionen Euro. Das Ergebnis halbierte sich dabei auf 0,46 Euro je ­Aktie. Aber der Gewinneinbruch war nicht überraschend, sondern vielmehr Folge der Aufwendungen für den Ausbau der Fach- und Zen­tralfunktionen im Konzern.

Da ist ein Umsatzschub drin

Das Euromicron-Management sieht darin wichtige Begleitschritte seiner Expansionsstrategie. Immerhin will Firmenchef Willibald Späth den Umsatz von einer angekündigten Bandbreite für 2014 zwischen 340 und 360 Millionen Euro durch Zukäufe bis zum Jahr 2016 auf 500 Millionen Euro steigern.

Dabei soll auch die Marge einen gewaltigen Sprung machen. Der Manager peilt immerhin eine Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern zwischen acht und elf Prozent an. Derzeit sind es nur 5,1 Prozent. Dass ­Euromicron wachsen kann, hat der Experte für Netzwerkinfrastruktur in der Vergangenheit schon bewiesen. So hat sich der Umsatz seit 2007 fast verdreifacht.

Klappt die Expansion wie erwartet, wäre bei Euromicron schon im nächsten Jahr ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern im Bereich von 40 bis 55 Millionen Euro vorstellbar. Da könnte ein Ergebnis je Aktie von mehr als 2,00 Euro möglich sein. Mit 6er-KGV und einem Discount zum Buchwert von 30 Prozent ist Euromicron klar zu billig. Schon auf Sicht von zwei Jahren bietet die Aktie 100 Prozent Kurspotenzial. Bleibt die Entwicklung hinter dem Ziel von 500 Millionen Euro, sollten wenigstens Gewinne auf 2012er-­Niveau um 1,30 Euro je Aktie und dann auch wieder Kurse im Bereich des Buchwerts drin sein.

Euromicron

Fazit: KBV 0,7 - die Aktie ist so günstig wie lange nicht. Eine Verdopplungschance.

ISIN: DE 000 A1K 030 0
Gewinn je Aktie 2015e: 1,50 €
Gewinn je Aktie 2016e: 2,10 €
KGV 2016e: 5,9
Div./Rend. 2014e: 0,20 €/1,6 %
EK*-Quote: 39,8 %
EK* je Aktie/KBV: 17,42 €/0,7
Kurs/Ziel/Stopp: 12,92/20,0/8,60 €

*EK: Eigenkapital

Bildquellen: pupunkkop / Shutterstock.com, bluecrayola / Shutterstock.com

Nachrichten zu euromicron AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu euromicron AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.09.2019euromicron KaufenGBC
18.07.2019euromicron KaufenGBC
12.06.2019euromicron KaufenGBC
08.01.2019euromicron KaufenGBC
20.08.2018euromicron KaufenGBC
17.09.2019euromicron KaufenGBC
18.07.2019euromicron KaufenGBC
12.06.2019euromicron KaufenGBC
08.01.2019euromicron KaufenGBC
20.08.2018euromicron KaufenGBC
03.12.2012euromicron holdDeutsche Bank AG
18.04.2006Update euromicron AG: NeutralJP Morgan
18.04.2006Update euromicron AG: NeutralJP Morgan
14.02.2006Update euromicron AG: HoldJefferies & Co
13.06.2005euromicron dabeibleibenEuro am Sonntag

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für euromicron AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich tiefrot ins Wochenende -- Wall Street schwächer -- Volkswagen erzielt Rekordgewinn -- Munich Re steigert Gewinn -- Post, Wirecard, BASF, Beyond Meat, thyssenkrupp im Fokus

RHÖN-KLINIKUM-Aktie schnellt hoch - zeitweise vom Handel ausgesetzt: Asklepios greift nach RHÖN-KLINIKUM. Drägerwerk profitiert von Nachfrage nach Atemschutzmasken. 'Dreamliner'-Triebwerksprobleme belasten Rolls-Royce. British-Airways-Mutter IAG wagt wegen Covid-19 keine Gewinnprognose.

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Daimler AG710000
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750