finanzen.net
14.11.2019 15:29
Bewerten
(1)

Überraschende Entwicklung: Walmart läuft Amazon den Rang ab

Walmart auf Siegerkurs: Überraschende Entwicklung: Walmart läuft Amazon den Rang ab | Nachricht | finanzen.net
Walmart auf Siegerkurs
Die Käufer scheinen langsam das Interesse am Internetriesen Amazon zu verlieren und stattdessen Walmart zu bevorzugen. Diesen Wandel spüren auch die Verbrauchermarken.
• Walmart immer beliebter bei den Kunden
• Amazon verzeichnet immer weniger Prime-Mitgliedschaften
• Walmart und Amazon stehen nun im direkten Konkurrenzkampf

Käufer bevorzugen Walmart

Eine Umfrage von First Insight für das Forbes-Magazine macht deutlich, dass die scheinbar nie enden wollende Begeisterung der Kunden für Amazon zu schwinden scheint. Das Unternehmen verzeichnet immer weniger neue Prime-Mitgliedschaften und auch die Häufigkeit der Käufe lässt nach. Doch die Kunden kaufen nicht weniger gern ein, sondern haben sich bloß einen anderen Anbieter gesucht, denn die Umfrage zeigt, dass immer mehr Menschen Walmart dem Internetriesen vorziehen. Während im letzten Jahr noch 53 Prozent lieber bei Amazon eine Bestellung tätigten, sind es in diesem Jahr nur 45 Prozent und das hat weitreichende Folgen für das Internetunternehmen. Immer mehr Verbrauchermarken richten sich nun ein Geschäft auf dem Walmart-Marktplatz ein, um auch dort ihre Produkte zu vertreiben. Während Amazon seit 20 Jahren auf dem Online-Markt ist, entwickelt sich Walmart erst seit relativ kurzer Zeit zu einem ernst zunehmenden Konkurrenten.

Verbraucherumfragen in den USA

Während die Aufregung um Amazon-Aktionen wie die Amazon Prime-Wochen langsam abklingt, macht Walmart einen großen Sprung nach vorn und kann besonders mit der schnellen Lieferung von Lebensmitteln punkten. Es macht den Anschein, als wäre Walmart auf dem besten Weg, sich zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für Amazon zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund führte First Insight in den letzten Jahren drei Umfragen in den USA durch, mit jeweils 1.000 Kunden. Die Umfragen machten deutlich, dass besonders Walmart bei den Verbrauchern immer beliebter zu werden scheint. 47 Prozent der Befragten gaben im Jahr 2018 an, dass sie Walmart dem Internetriesen Amazon vorziehen, während es in der aktuellen Umfrage bereits 55 Prozent sind. Hinzu kommt, dass die Anzahl der Amazon-Prime-Mitgliedschaften abnimmt. Im Jahr 2018 hatten circa 59 Prozent der Befragten einen Amazon-Prime-Account. Dieses Jahr ist die Zahl auf 52 Prozent gesunken. Doch Amazon arbeitete bereits intensiv daran, sein Angebot für die Kunden wieder attraktiver zu gestalten und hat Anfang des Jahres bekannt gegeben, 800 Millionen US-Dollar investieren zu wollen, um die Prime-Lieferzeit von zwei auf einen Tag zu reduzieren.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: trekandshoot / Shutterstock.com, Ioan Panaite / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.11.2019Amazon buyUBS AG
25.10.2019Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
25.10.2019Amazon OutperformCredit Suisse Group
25.10.2019Amazon kaufenDZ BANK
25.10.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
06.11.2019Amazon buyUBS AG
25.10.2019Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
25.10.2019Amazon OutperformCredit Suisse Group
25.10.2019Amazon kaufenDZ BANK
25.10.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Handel endet fester -- Fed legt Zinspause ein -- Aramco feiert Mega-Börsengang -- Shortseller belasten Wirecard -- Chevron, BVB, HORNBACH, HSB im Fokus

Einigung gescheitert - USA stürzen WTO in größte Krise seit 25 Jahren. Daimler baut Antrieb für Elektroautos künftig in Stuttgart selbst. JPMorgan: HelloFresh nach kometenhaftem Aufstieg hoch bewertet. Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden finanziell helfen - Umsetzung unklar. Deliveroo-Investment von Amazon gerät in Fokus von Wettbewerbshütern.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in in KW 49 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BVB (Borussia Dortmund)549309
Apple Inc.865985
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB