finanzen.net
24.07.2019 19:25
Bewerten
(0)

Was Stellenausschreibungen über Amazons neueste Pläne verraten

Werbegeschäft im Visier: Was Stellenausschreibungen über Amazons neueste Pläne verraten | Nachricht | finanzen.net
Werbegeschäft im Visier
Amazon hat auf LinkedIn Stellenausschreibungen veröffentlicht, die auf einen möglichen Einstieg ins Werbegeschäft für Games hindeuten könnten.
• Stellenausschreibungen bei LinkedIn für Amazon-Startup A2Z Development Center
• Entwicklung eines disruptiven Werbesystems
• Will Amazon den Markt von der Gaming-Seite her aufrollen?

Auf LinkedIn sind Ausschreibungen für das zu Amazon gehörende Unternehmen A2Z Development Center aufgetaucht, in denen das Unternehmen Mitarbeiter für den Bereich Spielewerbung sucht.

New Service Architect - Game Advertising Innovation

Gesucht wird auf der Jobplattform unter anderem ein New Service Architect für den Bereich "Game Advertising Innovation". Das Ziel laut Stellenausschreibung: Ein disruptives Werbesystem zu schaffen, das die Kundenakquise für Gamer revolutionieren soll und auf andere Branchen ausgeweitet werden kann.

Das Startup selbst ist im Bereich Einnahmengenerierung für Konsolen-, PC- und Handyspiele tätig und arbeitet eigenen Angaben zufolge mit weltweit führenden Spieleherstellern zusammen. Der neue Mitarbeiter soll - zusammen mit seinem Team - das Design, die Entwicklung und den Test sowie die Einführung des neuen Dienstes verantworten. "Sie werden an der Produktausrichtung, Planung und Ausführung einiger unserer strategischsten technischen Projekte teilnehmen, die unsere Kunden begeistern und erhebliche geschäftliche Auswirkungen haben werden", heißt es in der Stellenausschreibung weiter.

Mehr Werbung bei Twitch?

Möglich wäre es, dass Amazon mit den Stellenausschreibungen verrät, wo es im Hinblick auf Monetarisierung im Videospielebereich hingehen soll. Aktuell haben Amazon Prime-User mit aktiver Mitgliedschaft kostenlosen Zugriff auf das Live-Streaming-Videoportal Twitch, auf dem auch Videospieleübertragungen stattfinden. Für Nicht-Prime-Kunden kostet der Dienst 7,99 Euro pro Monat - so viel, wie eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime.

Das geplante neue Produkt könnte für Twitch entwickelt werden und ginge dann möglicherweise in den Bereich "E-Sport-Advertising", wie das Portal Adzine vermutet. Das Potenzial in diesem Bereich ist enorm, schließlich hat sich Twitch zu einer führenden Live-Plattform für Gamer entwickelt. "Vorstellbar ist, dass Amazon seine Plattform Twitch nutzt, um über virtuelle Placements in Games den Markt von der Seite aufzurollen. Das wäre dann an den Publishern vorbei über die Marktmacht von Twitch. Noch etwas radikaler wäre, wenn Amazon in den Bereich In-Game-Advertising geht. Also nicht virtuell über den Twitch-Stream wirbt, sondern über die eigene DSP tatsächlich in Flächen in Spielen", zitiert Adzine Jan König, den Managing Director der Agentur Wavemaker.

Amazon holt in neuem Geschäftsfeld auf

Amazon holt in Sachen Werbeumsätze immer mehr auf und hat dem Marktführer, der Alphabet-Tochter Google, und dem Sozialen Netzwerk Facebook zuletzt Marktanteile abgenommen. Einem Bericht von eMarketer zufolge dominieren Google und Facebook den Markt mit 58,5 Prozent den Markt, Amazon hole aber schnell auf und wachse schneller als die beiden großen Konkurrenten.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com, Ioan Panaite / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.07.2019Amazon buyUBS AG
26.07.2019Amazon BuyPivotal Research Group
26.07.2019Amazon overweightBarclays Capital
26.07.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
05.08.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.07.2019Amazon buyUBS AG
26.07.2019Amazon BuyPivotal Research Group
26.07.2019Amazon overweightBarclays Capital
26.07.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Gewinn ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- NVIDIA übertrifft Erwartungen trotz Rückgängen -- United Internet, 1&1 Drillisch, Deutsche Euroshop, BMW im Fokus

Deere senkt Ausblick - US-Farmer leiden unter Handelskonflikt. Springer-Enkel verkaufen Teile ihres Aktienpakets an KKR. Milliardenübernahme von Sunrise steht auf der Kippe - freenet lehnt Kapitalerhöhung ab. Bayer-Aktie nach Kaufempfehlung der Bank of America auf den vorderen Plätzen im DAX.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
E.ON SEENAG99