finanzen.net
31.07.2019 17:56
Bewerten
(0)

OSRAM schließt auch drittes Quartal mit Verlust ab - Aktie dennoch grün

Zwischenbilanz: OSRAM schließt auch drittes Quartal mit Verlust ab - Aktie dennoch grün | Nachricht | finanzen.net
Zwischenbilanz
Belastet von einem schwierigen Marktumfeld hat OSRAM auch das dritte Geschäftsquartal mit einem Verlust abgeschlossen.
Unter dem Strich stand aus fortgeführten Geschäften ein Fehlbetrag von 35 Millionen Euro, wie der Lichtkonzern bei Vorlage der Zwischenbilanz mitteilte. Im Vorjahr hatte der Konzern noch einen Nachsteuergewinn von 42 Millionen Euro erzielt. Am Ausblick für das Geschäftsjahr 2018/19 per Ende September hält der Konzern fest.

In den Monaten April bis Juni sank der Umsatz um 9,2 Prozent auf 850 Millionen Euro und damit stärker als von Analysten erwartet. Das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) brach um über die Hälfte auf 58 (Vorjahr: 138) Millionen Euro ein, die entsprechende Marge ging auf 6,8 von 14,7 Prozent zurück.

OSRAM leidet seit geraumer Zeit unter der schwachen Automobilkonjunktur und inzwischen auch unter sinkender Nachfrage nach Smartphones. Besserung ist nicht in Sicht: "Kurzfristig registrieren wir keine nennenswerte Erholung der Märkte", wird CEO Olaf Berlien in der Mitteilung vom Mittwoch zitiert.

Analysten hatten im Schnitt mit 878 Millionen Euro Umsatz und 69 Millionen Euro bereinigtem EBITDA gerechnet.

Prognose bestätigt

Im Gesamtjahr rechnet der Konzern weiter mit 11 bis 14 Prozent Umsatzrückgang im fortgeführten Geschäft und einer bereinigten EBITDA-Marge von 8 bis 10 Prozent. Der Cashflow wird mit minus 50 bis minus 150 Millionen negativ ausfallen.

Für OSRAM läuft seit vergangener Woche das 3,5 Milliarden Euro schwere Übernahmeangebot von Bain und Carlyle. Die beiden Finanzinvestoren haben versprochen, OSRAM in seiner jetzigen Form zu erhalten und wollen in erheblichem Maße Zeit und Geld investieren, um das langfristige Potenzial von OSRAM zu heben. Größte Hürde bei der Offerte dürfte die Mindestannahmeschwelle von 70 Prozent sein.

OSRAM-Aktien notierten zum Handelsende noch 1,47 Prozent höher bei 34,40 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: AR Pictures / Shutterstock.com, OSRAM

Nachrichten zu OSRAM AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu OSRAM AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.08.2019OSRAM HaltenIndependent Research GmbH
22.08.2019OSRAM HaltenDZ BANK
22.08.2019OSRAM HoldCommerzbank AG
13.08.2019OSRAM HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.08.2019OSRAM HaltenDZ BANK
27.06.2019OSRAM kaufenDZ BANK
23.05.2019OSRAM buyDeutsche Bank AG
22.05.2019OSRAM kaufenDZ BANK
15.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
02.05.2019OSRAM buyJefferies & Company Inc.
23.08.2019OSRAM HaltenIndependent Research GmbH
22.08.2019OSRAM HaltenDZ BANK
22.08.2019OSRAM HoldCommerzbank AG
13.08.2019OSRAM HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.08.2019OSRAM HaltenDZ BANK
08.02.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
07.02.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
29.01.2019OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
25.04.2018OSRAM ReduceKepler Cheuvreux
08.02.2018OSRAM UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für OSRAM AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen uneinig -- US-Notenbank Fed senkt Leitzins -- Rocket Internet fährt Umsatzplus ein -- Schweiz hält an Geldpolitik fest -- HelloFresh, BAUER, Covestro, Lufthansa im Fokus

E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE. Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. BoJ signalisiert mögliche geldpolitische Maßnahmen im Oktober. Microsoft plant Aktienrückkauf in zweistelliger Milliardenhöhe. Brasilianische Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7