finanzen.net
02.03.2016 17:30
Bewerten
(0)

Air Berlin: Anleihen mit Absturzgefahr

Euro am Sonntag: Air Berlin: Anleihen mit Absturzgefahr | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
DRUCKEN
Gerüchte drücken die Kurse bei Air Berlin weiter nach unten - ein Einstieg wäre viel zu riskant.
€uro am Sonntag
von Thomas Strohm, Euro am Sonntag

Spekulationen, die Aktie von Air Berlin könne von der Börse genommen werden, haben die Anleihekurse der Airline einbrechen lassen. Diese macht seit Jahren hohe Verluste, das Eigenkapital ist längst aufgezehrt. Air Berlin überlebt nur dank der Finanzhilfen von Großaktionär Etihad.


Für die arabische Fluglinie ist Air Berlin als Zubringer wichtig, der Passagiere zum Drehkreuz nach Abu Dhabi bringt. Etihad hält 29, die türkische ESAS zwölf Prozent, der Rest der Aktien ist in Streubesitz. Etihad kann seinen Anteil nicht beliebig erhöhen, mehrheitlich muss Air Berlin in europäischer Hand bleiben, sonst sind die wichtigen Start- und Lande­rechte in Gefahr. Etihad hält aber 49 Prozent an Alitalia, die Italiener könnten die Aktien aufkaufen.

Klausel bei Kontrollwechsel

Interessant für Anleihegläubiger könnte werden: In den Prospekten der zwei Anleihen mit Stückelung 1.000 Euro, der Anleihe mit Stückelung 5.000 Schweizer Franken und der beiden Wandelanleihen mit Stückelung 100.000 Euro gibt es eine Change-of-Control-­Klausel.


Wechselt bei Air Berlin der Mehrheitseigner, könnten die Gläubiger die sofortige Rückzahlung verlangen. Sämtliche Papiere notieren weit unter Nennwert. Die im April 2018 fällige Anleihe (ISIN: DE 000 AB1 00B 4) wird zu 81 Prozent gehandelt, die Rendite liegt bei 20 Prozent per annum. Der im Mai 2019 (XS 105 171 978 6) fällige Bond notiert bei 77 Prozent, die Rendite bei 17 Prozent. Auf eine Kündigung zu 100 Prozent zu spekulieren ist jedoch hochriskant. Ob es zu Delisting und Kontrollwechsel kommt, ist unklar. Derlei Gerüchte gab es schon 2014.

Etihad und Air Berlin könnten auch versuchen, Schulden zu restrukturieren und Gläubiger an den Verlusten zu beteiligen. Die Bonds sind darum generell nicht zu empfehlen. Letztlich hängt das Überleben Air Berlins vom Wohlwollen Etihads ab - als Anleihekäufer sollte man sich da­rauf nicht verlassen müssen.
Bildquellen: Sean Gallup/Getty Images, Nickolay Vinokurov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Air Berlin plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Air Berlin plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.08.2015Air Berlin buyCommerzbank AG
28.04.2015Air Berlin HoldHSBC
28.04.2015Air Berlin buyCommerzbank AG
15.01.2015Air Berlin NeutralHSBC
08.12.2014Air Berlin VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.08.2015Air Berlin buyCommerzbank AG
28.04.2015Air Berlin buyCommerzbank AG
18.02.2013Air Berlin kaufenDeutsche Bank AG
26.03.2012Air Berlin kaufenDie Actien-Börse
12.08.2011Air Berlin buyCommerzbank Corp. & Markets
28.04.2015Air Berlin HoldHSBC
15.01.2015Air Berlin NeutralHSBC
13.11.2014Air Berlin HoldCommerzbank AG
04.11.2014Air Berlin HoldCommerzbank AG
05.09.2014Air Berlin HoldCommerzbank AG
08.12.2014Air Berlin VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.08.2014Air Berlin VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.08.2014Air Berlin UnderweightHSBC
16.07.2014Air Berlin UnderweightHSBC
19.05.2014Air Berlin VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Air Berlin plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Wachstumsaktien im Fokus

Wie identifizieren Sie wachstumsstarke Aktien? Kai Knobloch erklärt wie Sie die CASLIM-Methode anwenden und erfolgreich in Wachstumsaktien investieren - für Sie kostenlos! Jetzt kostenlos anmelden!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer aus dem Handel -- US-Börsen rot -- OSRAM findet Käufer für schwächelndes Leuchtengeschäft -- Gold auf 6-Jahreshoch -- FedEx, LANXESS, Amazon im Fokus

AbbVie will Allergan für zweistelligen Milliardenbetrag übernehmen. Linde schließt Liefervertrag mit Exxon Mobil in Milliardenhöhe. Norwegens Staatsfonds darf in Rio Tinto, Walmart & Co. investieren. MorphoSys bestellt neuen Vorstandsvorsitzenden.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die USA suchen Verbündete gegen den Iran. Sollte sich Deutschland einer solchen Allianz anschließen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Barrick Gold Corp.870450
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11