finanzen.net
16.05.2019 12:22
Bewerten
(0)

China senkt Bestände an US-Anleihen auf tiefsten Stand seit zwei Jahren

Staatsanleihen: China senkt Bestände an US-Anleihen auf tiefsten Stand seit zwei Jahren | Nachricht | finanzen.net
Staatsanleihen
DRUCKEN
China hat US-Staatsanleihen verkauft und die Bestände an amerikanischen Staatspapieren auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren gesenkt.
Im März habe sich das Gesamtvolumen der chinesischen Forderungen um 10,4 Milliarden US-Dollar verringert, teilte das US-Finanzministerium am späten Mittwochabend mit. Trotz des Verkaufs bleibt das ostasiatische Land größter Gläubiger der USA. Beide Länder befinden sich in einem ernsten Handelskonflikt, der mit aktuellen Verhandlungen beigelegt werden soll.

Zuletzt waren die Bestände, die China an amerikanischen Wertpapieren besetzt, im November gesunken. Die jüngsten Verkäufe haben ausgereicht, um das Gesamtpaket amerikanischer Staatsanleihen im Besitz der Volksrepublik auf 1,12 Billionen Dollar zu senken und damit auf den tiefsten Stand seit Mai 2017.

Bei langfristigen Anleihen meldete das Finanzministerium für März einen Rückgang der chinesischen Bestände in einem Volumen von 20,45 Milliarden Dollar. China ist derzeit der größte ausländische Gläubiger und damit auch der wichtigste Finanzier der USA, eng gefolgt von Japan mit einem Volumen von 1,08 Billionen Dollar.

Der jüngste Verkauf von Anleihen habe keinen Zusammenhang mit dem Handelskonflikt der beiden größten Volkswirtschaften der Welt, sagte Experte Gene Tannuzzo vom Vermögensverwalter Columbia Threadneedle Investments. Im Zuge des Handelskonflikts gab es mehrfach Spekulationen, dass sich China im großen Stil von US-Anleihen trennen könnte. Allerdings wäre eine solche Maßnahme mit hohen Kursverlusten für China verbunden.

/jkr/bgf/fba

FRANKFURT/WASHINGTON (dpa-AFX)

Bildquellen: javarman / Shutterstock.com, ArtisticPhoto / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich tiefer -- Dow verliert kräftig -- Deutsche Bank will radikaler umbauen: Aktie mit Rekordtief -- ifo-Index stärker als erwartet gesunken -- KWS SAAT, Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

Vapiano erhält Finanzspritze - Vorlage Jahresabschluss verschoben. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-ChefKontrolleur. Symrise begibt Anleihe über 500 Millionen Euro. Sprint-Aktien steigen - Zuversicht für Fusion mit T-Mobile US. CTS Eventim wächst im ersten Quartal.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9