01.02.2014 14:00
Bewerten
(5)

Ungarischer Forint: Unter Beschuss der Investoren

Devise im Fokus: Ungarischer Forint: Unter Beschuss der Investoren | Nachricht | finanzen.net
Ungarischer Forint: Unter Beschuss der Investoren
Devise im Fokus
DRUCKEN
Die ungarische Währung ist zum Wochenschluss unter Druck geraten. Von Investoren wurde die Forderung nach einer Leitzinserhöhung laut.
€uro am Sonntag
von Thomas Strohm, Euro am Sonntag

Hingegen deutete der Notenbankchef an, den Leitzins weiter senken zu wollen. Am Donnerstag verlor der Forint gegen den Euro so stark wie keine andere europäische Währung.

Anzeige, Capital at risk
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 300 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 30.000 Euro Kapital profitieren! Jetzt Bonus sichern.
Jetzt informieren

Ungarn zählt zu den Ländern, die Investoren nicht wegen eines Leistungsbilanzdefizits und der Abhängigkeit von ausländischem Kapital, sondern aufgrund politischer Probleme kritisch beäugen.

Kurzfristig könnte der Forint unter Druck bleiben. Wer auf eine Abwertung setzen will, kann das mit einem Mini-Long-Zertifikat der RBS machen (ISIN: DE 000 AA5 1G7 5), das die Wechselkursänderung dreifach hebelt - Gewinne wie Verluste.

Bildquellen: Jozsef Szasz-Fabian / Shutterstock.com, mirtya / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1722-0,0001
-0,01
Japanischer Yen128,05450,0245
0,02
Pfundkurs0,8758-0,0001
-0,01
Schweizer Franken1,16170,0000
0,00
Russischer Rubel72,1590-0,0276
-0,04
Bitcoin6456,430234,1704
0,53
Chinesischer Yuan7,4763-0,0002
-0,00

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen gehen schwächer aus dem Handel -- Trump sagt Gipfel mit Kim Jong Un ab -- Deutsche Bank bestätigt massiven Stellenabbau -- Daimler, Telekom, thyssenkrupp im Fokus

Medigene will durch Kapitalerhöhung Geld für Immuntherapie einnehmen. Facebook: Möglicherweise keine Europäer von Datenskandal betroffen. Diageo will anscheinend US-Marken für bis zu 1 Mrd. Dollar verkaufen. Analystenoptimismus stützt Chemiewerte europaweit. SMA will an Digitalisierung im Energiesektor verdienen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
EVOTEC AG566480
AlibabaA117ME
Scout24 AGA12DM8
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Siemens Healthineers AGSHL100