finanzen.net
19.08.2017 20:20
Bewerten
(7)

Wasserfonds: Wo es richtig sprudelt

Euro am Sonntag-Fonds-Tipps: Wasserfonds: Wo es richtig sprudelt | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Fonds-Tipps
DRUCKEN
Sauberes Trinkwasser ist knapp. Firmen, die sich mit der Versorgung befassen, sind darum für Anleger interessant. Am einfachsten ist der Einstieg via Fonds.
€uro am Sonntag
von Christian Bayer, Euro am Sonntag

Elf Prozent der Weltbevölkerung haben laut UNO-­Trinkwasserreport immer noch keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Der Zeitplan zur Behebung des Missstands ist ehrgeizig: In spätestens 13 Jahren soll laut den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen die Trinkwasserversorgung für alle Menschen gewährleistet sein.


Veränderte Lebensgewohnheiten wie der zunehmende Fleischkonsum in Schwellenländern führen allerdings zu einem beträchtlichen zusätzlichen Wasserbedarf. Probleme gibt es auch in Industrieländern. In den USA beispielsweise ist die Wasserinfrastruktur hoffnungslos veraltet, was zu hohen Verlusten des kostbaren Rohstoffs führt. Der Megatrend Wasserversorgung ist eine gesellschaftliche Aufgabe, bei der auch Investoren mit gutem Gewissen Gewinne anzapfen können.

Platzhirsch aus der Schweiz

Der Pictet-Water P (siehe Tabelle) ist schon durch sein Volumen von 4,5 Milliarden Euro so etwas wie der Platzhirsch unter den Wasserfonds. Der Schweizer Vermögensverwalter hat das Anlagethema schon vor 17 Jahren entdeckt und investierbar gemacht. Die Fondsmanager investieren in Wassertechnologie und -versorgung. Ein regionaler Schwerpunkt liegt mit 48 Prozent in den USA. Zu den Top-Picks unter den aktuell 62 Positionen gehören der US-Wasseraufbereiter Xylem sowie die Versorger Suez aus Frankreich und American Water Works. Auf Sicht von drei Jahren haben Anleger 39 Prozent erzielt.

Im Angebot der Nachhaltigkeitsexperten von ÖkoWorld aus Hilden bei Düsseldorf darf auch ein Wasserfonds nicht fehlen. Der ÖkoWorld Water for Life C kann im kommenden Januar auf sein zehnjähriges Bestehen zurückblicken. Das Volumen des Fonds liegt bei vergleichsweise schmalen 18 Millionen Euro. Mit rund 23 Prozent sind Aktien aus den USA deutlich geringer gewichtet als in anderen Wasserfonds. Zu den aktuellen Top­titeln im Portfolio gehören der österreichische Cellulosehersteller Lenzing und der Schweizer Produzent von Analyse­instru­menten Mettler-Toledo. Mit einem Plus von 17 Prozent in den vergangenen drei Jahren tröpfelten die Gewinne des Fonds bisher eher verhalten.



RobecoSAM mit Sitz in Zürich bietet einen klaren Fokus auf ESG-Kriterien, was für Umwelt, Soziales und Unternehmens­führung steht. Der RobecoSAM Sustainable Water B wird seit Auflegung 2001 von Dieter Küffer verantwortet. Investiert wird in Maschinenbauer aus dem Segment Wasser­aufbereitung, Analyseunternehmen, Wasser­infrastruktur und Versorger. Im Portfolio finden sich französische Wasserversorger wie Suez und Veolia Environnement, deren Kurs von Kostenreduzierungen profitiert.

Günstig und erfolgreich

Der Lyxor World Water ETF bildet swapbasiert den aus 20 Aktien bestehenden Index World Water CW ab, der unter anderem den Schweizer Sanitärkonzern Geberit enthält. Die Gewichtung der Titel im ETF des französischen Anbieters erfolgt nach Marktkapitalisierung, sie ist je Aktie auf maximal zehn Prozent begrenzt. Eine Überprüfung der Zusammensetzung findet vierteljährlich statt. Die Gesamtkostenquote des ETF liegt bei günstigen 0,6 Prozent. Neben den geringen Kosten überzeugt die Wertentwicklung, die auf Sicht von drei Jahren bei 53 Prozent lag.

Im Überblick: Ausgewählte Wasserfonds im Vergleich (PDF)

Bildquellen: iStock, Istockphoto

Nachrichten zu Veolia Environnement S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Veolia Environnement S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.09.2013Veolia Environnement kaufenMorgan Stanley
28.08.2013Veolia Environnement kaufenMorgan Stanley
26.08.2013Veolia Environnement haltenGoldman Sachs Group Inc.
21.08.2013Veolia Environnement kaufenMorgan Stanley
16.07.2013Veolia Environnement haltenUBS AG
10.09.2013Veolia Environnement kaufenMorgan Stanley
28.08.2013Veolia Environnement kaufenMorgan Stanley
21.08.2013Veolia Environnement kaufenMorgan Stanley
02.07.2013Veolia Environnement kaufenCitigroup Corp.
27.03.2013Veolia Environnement kaufenCitigroup Corp.
26.08.2013Veolia Environnement haltenGoldman Sachs Group Inc.
16.07.2013Veolia Environnement haltenUBS AG
10.10.2012Veolia Environnement neutralHSBC
19.09.2012Veolia Environnement holdSociété Générale Group S.A. (SG)
27.08.2012Veolia Environnement neutralGoldman Sachs Group Inc.
19.06.2013Veolia Environnement verkaufenExane-BNP Paribas SA
29.01.2013Veolia Environnement verkaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
12.12.2012Veolia Environnement underperformExane-BNP Paribas SA
08.11.2012Veolia Environnement underperformExane-BNP Paribas SA
30.10.2012Veolia Environnement underperformExane-BNP Paribas SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Veolia Environnement S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

+ 13,1 % pro Jahr

Der Finanz­mathematiker Michael Schnoor forscht seit mehr als 20 Jahren daran, wie sich Risiken reduzieren und Renditen steigern lassen. Im Online-Seminar erklärt er, wie es funktioniert.
Hier kostenlos anmelden

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX vor festem Start -- Asiens Börsen uneinig -- Fresenius pessimistischer für Gesamtjahr -- Netflix schlägt Erwartungen -- IBM enttäuscht mit Umsatzrückgang -- Roche im Fokus

Geschäfte bei ASML laufen weiter robust. EU-Kommission bietet wohl längeren Brexit-Übergang an. GE könnte wohl Siemens im Irak Großteil eines Milliardenauftrags wegschnappen. Trump greift erneut US-Notenbank Fed an: "Meine größte Bedrohung". FMC senkt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2018.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Netflix Inc.552484
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
EVOTEC AG566480
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11
Steinhoff International N.V.A14XB9
CommerzbankCBK100