20.07.2015 15:30

Warren Buffett kauft sich griechische Insel

Für 15 Millionen Euro: Warren Buffett kauft sich griechische Insel | Nachricht | finanzen.net
Für 15 Millionen Euro
Folgen
Starinvestor Warren Buffett unterstützt das pleitebedrohte Griechenland auf seine eigene Art: Er hat eine griechische Insel gekauft.
Werbung
Der Starinvestor Warren Buffett hat ein Händchen für gute Geschäfte. Wenn das "Orakel von Omaha" ein Investment ausgemacht hat, ziehen oft viele Anleger nach. Nun hat Buffett in Griechenland zugeschlagen. Anders als üblicherweise hat er aber nicht in Unternehmen investiert, sondern in Grundbesitz: Wie die griechische Nachrichtenagentur ANA berichtet, hat er sich mit dem Immobilienunternehmer Alessandro Proto zusammengetan und eine griechische Insel erworben - für 15 Millionen Euro.

Agios Thomas gehört nun Buffett

Agios Thomas heißt das Eiland, das nun im Besitz des drittreichsten Mannes der Welt ist. Die Insel liegt im Saronischen Golf und ist weitgehend unerschlossen. 45 Minuten braucht man von der Insel mit dem Boot nach Athen - der neue Besitzer dürfte also Wert auf Privatsphäre legen. So wurde die Insel auf "Private Islands Online", einer Webseite, die als Marktplatz für private Inseln gilt, mit den Worten beworben, sie sei ein "idealer Rückzugsort für Europas Elite". Für "Amerikas Elite" offenbar auch.

Preise im Sinkflug

Angesichts der Krise im überschuldeten Land sind die Preise für Immobilien und Grundbesitz in Griechenland drastisch gesunken. Schuld daran sind auch die europäischen Geldgeber Griechenlands. Diese machten Privatisierungen zur Bedingung für ein drittes Hilfspaket, um das Land vor der Pleite zu bewahren - 50 Milliarden Euro sollen auf diesem Weg in die Kassen des klammen Landes gespült werden. Nicht nur durch den Verkauf von Unternehmen soll das Ziel erreicht werden - auch Immobilien und Inseln stehen zum Verkauf. Das drückt die Preise und macht Investitionen für ausländische Geldgeber derzeit attraktiv, denn die Hürden für den Erwerb von griechischem Eigentum wurden deutlich gesenkt. Das Land profitiert von dem Verkauf der Inseln unter anderem durch die damit verbundene Immobiliensteuer.

Auch Johnny Depp und Angelina Jolie schlagen wohl zu

Neben Warren Buffett sollen auch der US-Schauspieler Johnny Depp sowie das Promipaar Brad Pitt und Angelina Jolie Interesse an einer griechischen Insel haben. Depp soll sein Kaufvorhaben Gerüchten zufolge bereits umgesetzt haben - ebenfalls mit Alessandro Proto, der auch im Auftrag von Warren Buffett tätig wurde.

Redaktion finanzen.net
Bildquellen: Adam Jeffery/CNB/CNBCU/Photo Bank via Getty Images, Bill Pugliano/Getty Images
Werbung

Heute im Fokus

Dow deutlich schwächer -- DAX schließt mit herben Verlusten -- Sixt erwartet 2021 mehr Gewinn -- Lufthansa startet Milliarden-Kapitalerhöhung -- BioNTech, Drägerwerk, BMW, VW, Vonovia im Fokus

Konsortium reicht Übernahmeangebot für Europcar bei AMF ein. BAWAG will Gewinn und Dividende steigern. Vestas schließt Windturbinenwerk in Lauchhammer in Brandenburg. Banken-Aktien leiden unter Evergrande-Krise. Aurubis-Werk nimmt Betrieb nach Hochwasser wieder auf. Allianz-Vorständin Hunt nach Hedgefonds-Affäre vor Aus. ING Deutschland baut auf Zustimmung von Kunden zu Gebühren.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln