finanzen.net
01.12.2018 23:10

Neuerungen und Gesetze: Das ändert sich ab Dezember 2018

Verbraucher aufgepasst: Neuerungen und Gesetze: Das ändert sich ab Dezember 2018 | Nachricht | finanzen.net
Verbraucher aufgepasst
Folgen
Wie in nahezu jedem Monat kommt es auch im Dezember 2018 zu einigen Neuregelungen. Während Bahnfahrer etwas tiefer in die Tasche greifen müssen, dürfen sich Online-Shopper auf einige Erleichterungen freuen.
Werbung

Fahrplanänderung der Bahn

Zweimal im Jahr werden bei der Bahn Änderungen im Fahrplanangebot vorgenommen. Die größten Anpassungen finden in der Regel im Dezember statt. So werden viele Verbindungen geändert, neu eingeführt oder gestrichen. In diesem Jahr will die Bahn ab dem 9. Dezember mehr ICE-Züge verkehren lassen - unter anderem den neuesten Fernverkehrszug, ICE 4. Dieser soll vor allem mehr Stauraum und Sitzplätze bieten und auf den Strecken zwischen Hamburg, München, Stuttgart, Berlin und dem Ruhrgebiet eingesetzt werden.

Neben dem Fahrplanwechsel gibt es bei der Deutschen Bahn auch eine erneute Preiserhöhung. Flexpreis-Tickets werden ab dem 9. Dezember somit im Durchschnitt um 1,9 Prozent teurer. Auch bei den Streckenzeitkarten und der BahnCard 100 müssen Fahrgäste um 2,9 Prozent tiefer in die Tasche greifen. Nicht zuletzt wird die Mindestvertragslaufzeit von Streckenkarten und DB-Jobtickets von zwölf auf drei Monate verkürzt.

Änderung bei Entsorgung von Elektromüll

Änderungen bei der Entsorgung von Elektroschrott treten im Zuge des neuen Elektro- und Elektronikgesetzes (ElektroG 2018) in Kraft. Hierbei werden ab dem 1. Dezember 2018 nicht nur Elektro-Altgeräte an sich, sondern auch Möbel oder Textilien mit eingebauter Elektronik als Elektromüll angesehen. Für den Verbraucher bedeutet dies, dass er die entsprechenden Möbel oder Artikel wie Schränke mit eingebauter Beleuchtung oder Turnschuhe mit Blinklicht nicht mehr über den Sperrmüll entsorgen darf. Allerdings ist bei größeren Möbeln darauf zu achten, dass nicht das gesamte Möbelstück als Elektronikschrott entsorgt wird, sondern nur jene Teile, an denen die elektrischen Bauteile verbaut sind.

Neue Vereinbarung zu EU-Geoblocking

Wer bisher in ausländischen Online-Shops einkaufen wollte, erlebte nicht selten einen begrenzten Zugriff auf ausgewählte Angebote. Damit soll ab dem 3. Dezember 2018 Schluss sein, denn dann tritt die EU-Geoblocking-Verordnung in Kraft. Diese ermöglicht Verbrauchern EU-weit zu einheitlichen Konditionen online einzukaufen. Die neue Regelung betrifft sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen, wobei letztere nur dann von der Ordnung profitieren dürfen, wenn sie die eingekaufte Ware zum Eigennutz, wie z.B. Büromaterialien, verwenden.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: ER.09 / Shutterstock.com, Africa Studio / Shutterstock.com
Werbung

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow-Jones schließt leicht im Plus -- Mini-Dividende für JENOPTIK-Aktionäre -- Airbus erhält Aufträge für nur 4 Flugzeuge -- Wirecard, Daimler, GoPro, Uber im Fokus

Sammelklage gegen AUDI in Ingolstadt abgewiesen. ICE kauft Hypotheken-Firma für 11 Milliarden Dollar. SNP bleibt trotz deutlichen Verbesserungen in den roten Zahlen. AstraZeneca schließt Vereinbarung zur COVID-Impfstoffproduktion in China. TikTok: Trump will mit Verfügung Verkauf forcieren. Trump-Regierung droht chinesische Firmen von US-Börsen zu verbannen. Fraport meldet 17 Corona-Fälle auf Terminal-3-Baustelle.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Siemens AG723610
BASFBASF11
Infineon AG623100
Allianz840400