16.10.2017 09:22

Tipp des Tages: Klassischer Call auf Klöckner & Co.

Euro am Sonntag: Tipp des Tages: Klassischer Call auf Klöckner & Co. | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Folgen
Der führende Stahlhändler Klöckner & Co. ist auf dem Weg, sich im Web zu etablieren. Die Aktie läuft dem Markt weit hinterher. Mutige hebeln die Trendwende.
Werbung
€uro am Sonntag
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Die Digitalisierung der Indus­trie beherrscht die Schlagzeilen. Bei Klöckner & Co. ist sie aber mehr als nur ein Schlagwort. Beim Stahl-Dienstleistungskonzern geht es nicht nur darum, die Prozesse zu optimieren. Klöckner baut ein neues Geschäftsfeld auf.


Herzstück ist die 2015 gestartete Online-Handelsplattform "klöckner.i". Rund 19 Prozent der Umsätze laufen bereits darüber. Ziel ist es, bis 2020 die Hälfte der Geschäfte online abzuwickeln. Über das Internet sollen auch neue Kunden gewonnen werden. Neben dem eigenen Internetangebot baut Klöckner eine breitere Marktplatz-Plattform mit der Bezeichnung XOM-Industrie auf. Sie steht allen Händlern und Käufern offen und soll ein umfassendes Angebot bieten. Niedrige Kosten, keine Lagerhaltung und ein höherer Absatz. Langfristig sollte sich das positiv auf die Marge auswirken.


Auch die Konsolidierung in der europäischen Stahlbranche könnte sich für Klöckner auszahlen. Mit der Zusammenlegung der Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata Steel Europe könnte die Metallhandelssparte von Thyssen überflüssig werden. Gut möglich, dass Klöckner sich der Sparte annimmt. Zusammen mit den E-Commerce-Aktivitäten könnte ein Bereich entstehen, den Analysten schon als "Amazon der Materialwirtschaft" bezeichnet haben.

Mit dieser Strategie rennt Klöckner beim Großaktionär offene Türen ein. Friedhelm Loh gilt als Innovationsführer in der Industrie. Seine Person, aber auch seine Firma stehen in vielen Rankings ganz oben. Der erfolgreiche Unternehmer, der schon mit seiner Beteiligung bei Kuka ein gutes Händchen bewies, gilt mit seiner Firma, die Stromverteiler, Schaltschränke und Stahlprodukte verkauft, als Vorreiter der Digitalisierung. Über seine Beteiligungsgesellschaft Swoctem hat Loh seinen Anteil an Klöckner auf 25 Prozent ausgebaut und übt über den Aufsichtsrat seinen Einfluss aus.

Das zahlt sich aus. Klöckner schaffte 2016 operativ die Trendwende und zahlte wieder eine Dividende. Am Jahresanfang stieg die Notiz deutlich an und erreichte Ende Januar ihr Fünfjahreshoch bei knapp 13 Euro. Seitdem hat der Wert stark verloren und läuft den Aktien der Stahlbranche hinterher.

Dass zumindest das alte Hoch erreichbar sein sollte, glauben die Analysten von Credit Suisse. Sie haben das Kursziel für die Aktie auf 13,80 Euro angehoben. Mutige steigen mit dem Call ein. Wird das Kursziel der Analysten innerhalb der Laufzeit erreicht, legt der Call um über 150 Prozent zu.

Klassischer Call auf Klöckner

Emittent: Deutsche Bank
ISIN: DE 000 DM3 X2Z 6
Laufzeit: 18.09.2018
Bezugsverhältnis: 1,0
Basispreis: 9,00 €
Kurs Call am 16.10.2017: 1,99 €
Innerer Wert: 1,44 €
Omega: 3,8
Aufgeld: 3,8 %
Stoppkurs Aktie: 9,45 €

Bildquellen: Klöckner & Co, jordache / Shutterstock.com

Nachrichten zu Klöckner & Co (KlöCo)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Klöckner & Co (KlöCo)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.10.2021KlöcknerCo (KlöCo) BuyJefferies & Company Inc.
07.10.2021KlöcknerCo (KlöCo) BuyDeutsche Bank AG
28.09.2021KlöcknerCo (KlöCo) BuyDeutsche Bank AG
27.09.2021KlöcknerCo (KlöCo) HaltenDZ BANK
27.09.2021KlöcknerCo (KlöCo) BuyJefferies & Company Inc.
11.10.2021KlöcknerCo (KlöCo) BuyJefferies & Company Inc.
07.10.2021KlöcknerCo (KlöCo) BuyDeutsche Bank AG
28.09.2021KlöcknerCo (KlöCo) BuyDeutsche Bank AG
27.09.2021KlöcknerCo (KlöCo) BuyJefferies & Company Inc.
20.08.2021KlöcknerCo (KlöCo) KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.09.2021KlöcknerCo (KlöCo) HaltenDZ BANK
12.08.2021KlöcknerCo (KlöCo) HoldKepler Cheuvreux
10.08.2021KlöcknerCo (KlöCo) HaltenDZ BANK
29.07.2021KlöcknerCo (KlöCo) HaltenDZ BANK
16.07.2021KlöcknerCo (KlöCo) HaltenDZ BANK
07.06.2021KlöcknerCo (KlöCo) UnderperformCredit Suisse Group
15.02.2021KlöcknerCo (KlöCo) UnderperformCredit Suisse Group
18.01.2021KlöcknerCo (KlöCo) UnderperformCredit Suisse Group
04.11.2020KlöcknerCo (KlöCo) ReduceKepler Cheuvreux
01.10.2020KlöcknerCo (KlöCo) ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Klöckner & Co (KlöCo) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen uneinheitlich -- Valneva mit Kursfeuerwerk nach positiven Impfstoffdaten -- TeamViewer verlängert Vertrag mit Vorstandschef -- Tesla, RATIONAL, Bitcoin-ETF im Fokus

EU-Behörde prüft Zulassung von Pfizer-Impfstoff für Kinder. Goldman Sachs darf China-Wertpapiergeschäft allein führen. Facebook schafft für virtuelle Welt "Metaverse" 10.000 Jobs in Europa. Produktpiraterie: Amazon will mehr Abstimmung mit Behörden. Airbnb-Aktie mit 80 Prozent weniger Adressen in Amsterdam. Analystenstudie bewegt Halbleiter-Ausrüster.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln