07.11.2017 12:30
Bewerten
(0)

Großbritannien: Wette auf ein schwächeres Pfund

Euro am Sonntag-Zerti-Tipp: Großbritannien: Wette auf ein schwächeres Pfund | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Zerti-Tipp
DRUCKEN
Die Notenbank Großbritanniens hat wie erwartet den Leitzins angehoben. Der Schritt kommt allerdings zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.
€uro am Sonntag
von Astrid Zehbe, Euro am Sonntag

Es war keine große Überraschung: Jüngst erhöhte die Bank of England erstmals seit der Finanzkrise 2007 ihren Leitzins. Der Schlüsselsatz wurde um 25 Basispunkte auf 0,5 Prozent angehoben. Die Währungshüter reagierten damit auf die zuletzt hohe Inflation im Land. Diese liegt mit mittlerweile rund drei Prozent weit über der Zielmarke der ­britischen Notenbank. Getrieben wurde die Teuerung vor allem durch das schwache Pfund in Folge des Brexit-­Votums. Die billige Währung verteuerte die Einfuhren nach Großbritannien und belastete die Kaufkraft von Bürgern und Unternehmen. Dies hatte das Wirtschaftswachstum zuletzt gedämpft.

Wirtschaft droht Schwächung

Eine straffere Geldpolitik soll der steigenden Inflation nun entgegenwirken. Höhere Zinsen würden das Pfund stärken, so die Intention. Die Folge wären geringere Importpreise, was den Preis­auftrieb dämpfen würde.



Trotzdem ist diese Zinserhöhung ­umstritten. "Die Gefahr ist nicht unerheblich, dass der Schuss nach hinten losgeht", warnt Thomas Gitzel, Chefökonom der VP Bank. Die Zinserhöhung könne die zaudernden britischen ­Konsumenten zusätzlich verunsichern. Zudem belaste der Ausblick auf einen Austritt aus der EU die Unternehmens­investitionen. Höhere Kreditkosten in Folge des Zinsanstiegs könnten zusätzlich auf den Investitionen lasten. Ökonomen befürchten, dass sich dadurch das Wirtschaftswachstum in Großbritannien weiter abschwächen könnte.

Vorerst letzter Zinsschritt

Selbst die britischen Notenbanker räumen in ihrer Stellungnahme ein, dass das britische Wachstum in den kommenden Jahren bestenfalls moderat ausfallen wird. Zudem rechnen sie unabhängig von der Zinserhöhung mit niedrigeren Inflationsraten.



Das wichtigste Signal der Bank of England war allerdings, dass dies vorerst wohl der einzige Straffungsschritt bleiben wird. Das zuletzt etwas stärkere Pfund reagierte darauf mit dem größten Tagesverlust seit fast dreieinhalb Monaten. Und etliche Analysten gehen von einer weiteren Abwertung aus.

Mutige Anleger können mit einem endlos laufenden Zertifikat der Société Générale (ISIN: DE 000 SE6 LE5 3) auf ein zum Euro schwächeres britisches Pfund setzen. Verliert das Pfund gegenüber dem Euro an Wert, legt das Zertifikat mit einem Hebel von 9,8 zu. Sollte die britische Währung wider Erwarten doch gegenüber dem Euro aufwerten, drohen Anlegern schwere Einbußen bis hin zum Totalverlust. Von der Knock-out-Schwelle ist der aktuelle Wechselkurs rund zehn Prozent entfernt.
Bildquellen: Samot / Shutterstock.com, pitchr / Shutterstock.com

Heute 18 Uhr: Anlagecheck mit Scalable

Robo Advisor sind voll im Trend. Was sind die Gründe für diesen Boom und was können Sie für Ihr Anlageverhalten von einem Robo Advisor lernen? Das und mehr erfahren Sie im Online-Seminar ab 18 Uhr.
Hier kostenlos zum Webinar anmelden!

Heute im Fokus

DAX fest nach neuem Rekordhoch -- Elon Musk verlängert als Tesla-Chef -- 'Shutdown' beendet: Trump unterzeichnet Übergangshaushalt -- Lufthansa-Aktie an DAX-Spitze -- easyJet, Netflix, GEA im Fokus

Ex-GM-Manager schießt scharf gegen Tesla: Ist eine Pleite unausweichlich? Südkorea gießt erneut Öl ins Feuer: Wieso die Talfahrt für Bitcoin, Ethereum & Co. weiter geht. Erneute Short-Attacke auf Wirecard-Aktie belastet kurz deutlich. Strafzölle belasten SMA Solar-Aktie - Wacker Chemie-Aktie profitiert.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Besitzen Sie Bitcoins oder eine andere Kryptowährung?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Netflix Inc.552484
Amazon906866
GeelyA0CACX
Infineon AG623100
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Siemens AG723610