finanzen.net
11.10.2019 08:00
Bewerten
(0)
Werbemitteilung unseres Partners

Börsentag Berlin 2019 - Orientierung in stürmischen Börsenzeiten

Jetzt registrieren: Börsentag Berlin 2019 - Orientierung in stürmischen Börsenzeiten | Nachricht | finanzen.net
Jetzt registrieren
Am 12. Oktober können sich finanzinteressierte Berliner und Brandenburger im MOA Bogen über die neuesten Börsen- und Finanztrends informieren. Ab 9.30 Uhr erwartet das Who-is-Who der Finanzbranche die Besucher zum Erfahrungsaustausch und vermittelt wertvolles Wissen rund um die Themen Börse, Geldanlage und Altersvorsorge.
2019 war bisher ein turbulentes Börsenjahr. US-Präsident Trump, eine sich abkühlende Weltwirtschaft, Handelsstreitigkeiten, die Querelen um den Brexit und anhaltende geopolitische Konflikte sowie Rezessionsängste und billiges Zentralbankgeld haben die internationalen Finanzmärkte auf Trab gehalten. Überraschenderweise haben sich die globalen Indizes in diesen stürmischen Börsenzeiten trotzdem sehr gut entwickelt und so mancher Pessimist unter den Finanzexperten musste sich eines Besseren belehren lassen. Gerade weil es so schwer präzise vorherzusagen ist, wie sich die weltweiten Börsen entwickeln werden und wo die besten Anlagechancen liegen, hat auch in diesem Jahr wieder der Börsentag Berlin das Who-is-Who der Finanzszene nach Berlin eingeladen.

Am 12. Oktober 2019 zeigen so rund 70 Aussteller den Besuchern aus Berlin und Brandenburg die neusten Trends und Produkte rund um das Thema Geldanlage. Das qualitativ hochwertige Rahmenprogramm mit Podiumsdiskussionen und Vorträgen bietet die einmalige Gelegenheit, interessante Einblicke direkt aus erster Hand von Branchenkennern zu gewinnen.

"Der Börsentag Berlin zählt mittlerweile deutschlandweit zu den festen Terminen in der Finanzbranche. Dementsprechend breit ist auch das Spektrum der Aussteller und Referenten, die wir in diesem Jahr für uns gewinnen konnten", erklärt Dirk Mahnert, Geschäftsführer von B2MS und Mitveranstalter des Berliner Börsentags. Kent Gaertner, Geschäftsführer der Quadriga Communication GmbH, fügt hinzu: "Seit dem vergangenen Jahr hat sich insbesondere im Bereich der Geldanlage einiges getan. Das Thema Kryptowährungen hat an Relevanz gewonnen, der Handelskrieg zwischen China und den USA sorgt für Bewegung an den Börsen und die Angst vor einer neuen Ölkrise könnte für Turbulenzen sorgen. Es ist also genau die richtige Zeit, um sich mit den eigenen Finanzen genauer zu befassen und sich wertvolle Informationen aus erster Hand zu holen."

Die Palette an Ausstellern des Börsentags Berlin 2019 reicht von Banken wie Morgan Stanley, Goldman Sachs und Commerzbank über Broker wie LYNX und Admiral Markets bis hin zu Finanzmedien wie Der Aktionär, Euro am Sonntag oder wallstreet:online. Neben der Messe stehen den Besuchern wie bereits in den vergangenen Jahren mehr als 50 Fachvorträge von Referenten wie Mick Knauff oder Alfred Maydorn offen. Auch hier decken die Themengebiete die gesamte Bandbreite ab: Von neuartigen Geldanlagemöglichkeiten über den Handel mit Gold bis hin zu Aktiengeschäften und Festgeldkonten.

Der Börsentag Berlin 2019 findet am 12. Oktober 2019 im MOA-Bogen Moabit (Stephanstraße 38-43, 10559 Berlin) statt. Ab 9.30 Uhr sind die Türen geöffnet. Um 17.00 Uhr endet die Veranstaltung. Der Eintritt zum Börsentag ist wie immer frei, eine Anmeldung über die Homepage ist jedoch erforderlich.

Weitere Informationen, das vollständige Programm sowie die Möglichkeit zur Registrierung sind unter http://www.boersentag-berlin.de verfügbar.

Bildquellen: Börsentag Berlin

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Gewinn -- Wall Street-Kurse steigen -- Keine Abstimmung über Brexit-Deal -- Wirecard bestellt Sonderprüfer -- SAP, Munich RE, HelloFresh im Fokus

Apple-Aktie auf Allzeithoch. Coty prüft Verkauf von Wella und anderen Marken. China kündigt bei WTO Strafzölle gegen USA in Milliardenhöhe an. Daimler wirbt mit Gutschein-Aktion um Software-Updates. Bundesbank-Vorschlag: Rente erst mit fast 70 Jahren. Pharmariesen wenden Schmerzmittel-Prozess durch Vergleich ab.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100