06.05.2021 13:45

Türkei: Leitzins bleibt trotz hoher Inflation unverändert

Wirtschaftslage im Blick: Türkei: Leitzins bleibt trotz hoher Inflation unverändert | Nachricht | finanzen.net
Wirtschaftslage im Blick
Folgen
Die türkische Notenbank hat die Zinsen trotz hoher Inflation nicht verändert.
Werbung
Der Leitzins bleibe unverändert bei 19,0 Prozent, teilte die Notenbank am Donnerstag in Ankara mit. Dies war von Analysten erwartet worden.

Präsident Recep Tayyip Erdogan spricht sich immer wieder gegen Leitzinserhöhungen aus. Im März hat er Notenbankchef Naci Agbal ausgewechselt, der zuvor versuchte hatte, mit Zinserhöhungen die Inflation zu bekämpfen. Er setzte Sahap Kavcioglu ein, der ein Anhänger seiner Wirtschaftspolitik ist.

Erdogan drängte in den vergangenen Monaten immer wieder auf niedrige Zinsen und bezeichnete den Leitzins als "Mutter allen Übels". Schon in der Vergangenheit waren Zweifel an der Unabhängigkeit der Zentralbank aufgekommen.

Laut jüngsten Daten lag die Inflation in der Türkei im April bei über 17 Prozent. Seit etwa zwei Jahren legt die Inflationsrate in dem Schwellenland tendenziell zu. In diesem Zeitraum hat sich die Rate ausgehend von etwa 8 Prozent mehr als verdoppelt. Die schwierige Wirtschaftliche Lage verschärfte sich zuletzt noch. Erdogan verhängte wegen der Corona-Krise einen harten Lockdown.

ANKARA (dpa-AFX)

Bildquellen: Luciano Mortula / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen ohne gemeinsame Richtung -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Antragsunterlagen von Tesla werden öffentlich ausgelegt -- Lufthansa, CureVac im Fokus

JPMorgan kommt bei Symrise auf den Geschmack und sieht Chancen. Diageo-Aktie: JPMorgan hebt Kursziel auf "Neutral". Warnstreik bei H&M Logistik in Hamburg. Blue Elephant Energy will an die Börse. Rohstoff- und Chipmangel bremsen die Autoindustrie. Japans Zentralbank hält an lockerer Geldpolitik fest. Tonies-Hersteller Boxine will mit SPAC an die Börse.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln