Anhang

Anhang - Definition

Bestandteil des Einzel- und Konzernabschlusses. Er ist von einer ╺Kapitalgesellschaft und von Unternehmen, für die das Publizitätsgesetz gilt, zu erstellen. Ausgenommen sind nach § 264 I 5 HGB sog. Kleinstkapitalgesellschaften. Der Anhang ist, als Teil des Abschlusses, auch beim elektronischen Bundesanzeiger einzureichen und bekannt machen zu lassen.

SCHNELLSUCHE

Funktionen des Anhangs
Der Anhang erfüllt dabei mehrere Funktionen:

Interpretationsfunktion

insbesondere die

(1) Interpretationsfunktion, da einzelne Positionen der Bilanz und GuV näher erläutert werden,

Ergänzungsfunktion

(2) Ergänzungsfunktion, da zusätzliche Informationen, die sich nicht unmittelbar auf einzelne Positionen der Bilanz und GuV beziehen, angegeben werden, wie z. B. Haftungsverhältnisse, Zusammensetzung der Arbeitnehmer usw.

Entlastungsfunktion

(3) Entlastungsfunktion, da durch Verlagerung von Informationen in den Anhang die Bilanz und GuV klar und übersichtlich dargestellt werden kann, z. B. indem Vermerke zu einzelnen Bilanzpositionen nicht in der Bilanz, sondern im Anhang angegeben werden.
Inhalt des Anhangs
Der Inhalt der Anhangangaben ist an zahlreichen Stellen des HGB geregelt. Darüber hinaus enthalten die §§ 284 f. HGB weitere explizite Anhangangaben zum Einzelabschluss und die §§ 313 f. HGB zum Konzernabschluss. Kleine und mittelgroße Kapitalgesellschaften müssen bestimmte Anhangangaben gem. § 288 HGB nicht veröffentlichen (Publizität). Das AktG und GmbHG enthalten zusätzliche spezifische Angabepflichten für die Aktiengesellschaft (AG) und die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH). Die Anhangangaben nach IFRS und US-GAAP, die sog. Notes, sind weitaus umfangreicher als nach deutschem Recht.

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/anhang/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln