Bilanzarten

Bilanzarten - Definition

Charakter der Bilanz im Hinblick auf ein bestimmtes Merkmal, dabei kann vor allem nach folgenden Kriterien systematisiert werden (Abbildung B-10).

(1) Bilanzierungsanlass, wobei sog. ordentliche Bilanzen periodisch aufgrund gesetzlicher oder vertraglicher Regelungen und sog. Sonderbilanzen (= außerordentliche Bilanzen) nur bei bestimmten einmaligen oder unregelmäßigen Anlässen wie z. B. Gründung, Umwandlung, Fusion, Sanierung oder nach dem Insolvenzrecht zu erstellen sind.

(2) Bilanzierungszeitraum, der sich auf einen bestimmten Zeitabschnitt (z. B. Jahr, Halbjahr, Quartal, Monat) während des Bestehens eines Unternehmens oder in Sonderfällen auch auf die Totalperiode vom Beginn bis zum Ende des Unternehmens erstrecken kann (= Totalbilanz).

(3) Zeitbezug der Bilanz, der als sog. Ist-Bilanz auf vergangenen Daten beruht, wie z. B. die gesetzlich vorgeschriebene Jahresbilanz, oder als sog. Plan-Bilanz, die hauptsächlich für interne Zwecke aufgestellt wird, auf prognostizierten Werten basiert.

(4) Bilanzinhalt, der als Beständebilanz die Aktiva und Passiva zu einem bestimmten Stichtag enthält oder als ╺Bewegungsbilanz, die Veränderungen von Aktiv- und Passivposten wiedergibt.

(5) Anzahl der einbezogenen Unternehmen, dabei ist in die Einzelbilanz, in der nur ein Unternehmen berücksichtigt wird, und in die Konzernbilanz, in der die Vermögensgegenstände und Schulden aller Unternehmen eines Konzerns zusammengefasst (konsolidiert) werden, zu unterscheiden.

(6) Bilanzempfänger, danach kann unterteilt werden in interne Bilanzen, die unternehmensintern insbesondere zur Information der Unternehmensleitung erstellt werden, und in externe Bilanzen, die - wie die Handelsbilanz - veröffentlicht werden oder für den Fiskus bestimmt sind. In internen Bilanzen können bilanzpolitische Alternativen durchgespielt werden, sie können aber auch losgelöst von gesetzlichen Vorschriften betriebswirtschaftliche Bilanzierungsregeln unterstellen und damit die Basis für unternehmerische Entscheidungen darstellen.

SCHNELLSUCHE

Bilanzarten (Abbildung B-10)
Abbildung B-10: Bilanzarten nach Systematisierungsmerkmalen kategorisiert Abb. B-10: Bilanzarten

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/bilanzarten/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln