Kontrolle

Kontrolle - Definition

Phase im Führungsprozess, die sich an die Realisation der Pläne (Planung) anschließt und die Abweichungen zwischen den angestrebten Werten (Soll oder Wird) und den tatsächlichen Resultaten (Ist) ermitteln soll. Kontrolle wird daher als geordneter laufender und informationsverarbeitender Prozess zur Ermittlung von Abweichungen durch Gegenüberstellung von Plan- und Vergleichsgrößen definiert. Im Gegensatz zum Controlling hat Kontrolle keine Steuerungsfunktionen, sondern nur Informationsermittlungsfunktion. In diesem Sinne ist die ╺Interne Revision auch eine Kontrollinstanz, welche aber nur fallweise und nicht laufend eingesetzt wird.

SCHNELLSUCHE

Kontrollarten
Kontrollarten lassen sich hinsichtlich der Intensität und Zielwirkung (Prävention, Sicherung, Sanktion) unterscheiden und sind hinsichtlich dieser Wirkungen (Nutzen) den Kosten gegenüberzustellen. Abbildung K-7 stellt die Kontrollmöglichkeiten in Abhängigkeit von den zu vergleichenden Größen dar.

Kontrollmöglichkeiten (Abb. K-7)

Kontrollmöglichkeiten Schaubild

Abb. K-7: Kontrollmöglichkeiten

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/kontrolle/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln