Organisation

Organisation - Definition

Zielorientierte und dauerhafte Strukturierung bzw. Regelung oder Ordnung von Betriebsteilen bzw. -elementen. Die Organisation ist Teil der Unternehmensführung (Gestaltung von Unternehmen). Die ordnende Gestaltung von Betrieben kann vorausschauend oder augenblicklich erfolgen. Nur die vorausschauende Gestaltung durch generell und langfristig geltende (dauerhafte) Regelungen wird als Organisation bezeichnet (Führung). Die vorausschauende, wie auch die augenblickliche Gestaltung, die sich nur auf einen Einzelfall bezieht (einmalige Regelung), wird Disposition, die augenblickliche Gestaltung für eine begrenzte Anzahl von Fällen, die durch kurzfristig geltende Regelungen erfolgt, wird Improvisation genannt.

SCHNELLSUCHE

Ergebnisse des Organisierens
Als Ergebnisse des Organisierens kann zum einen die Struktur, d. h. die Aufbauorganisation z. B. in Gestalt eines Organigramms und zum anderen ein sinnvoller Ablauf der Aufgabenbewältigung, d. h. die Ablauforganisation stehen. Das Organisieren kann in die Phasen der Aufgabenanalyse und -synthese getrennt werden. Organisationen sollen Organisationsziele erreichen.

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/organisation/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln