18.01.2022 08:00

Diese 10 wichtigen Fakten sollten Sie heute an der Börse wissen

10 vor 9: Diese 10 wichtigen Fakten sollten Sie heute an der Börse wissen | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX leichter erwartet

Der deutsche Leitindex dürfte am Dienstag schwächer eröffnen.

Eine Stunde vor Handelsbeginn tendiert der DAX 0,2 Prozent tiefer bei 15.897 Punkten.

2. Börsen in Fernost uneinheitlich

Die Börsen in Fernost finden am Dienstag keine gemeinsame Richtung.

In Japan schloss der Nikkei mit einem Verlust von 0,27 Prozent bei 28.257,25 Punkten.

Auf dem chinesischen Festland steigt der Shanghai Composite aktuell (07:32 Uhr) um 0,62 Prozent auf 3.563,65 Zähler, wogegen der Hang Seng in Hongkong um 0,32 Prozent auf 24.140,00 Einheiten abgibt.

3. Siemens verkauft Yunex für fast eine Milliarde Euro

Der italienische Infrastrukturkonzern Atlantia erhält den Zuschlag von Siemens für den Kauf von Yunex Traffic. Zur Nachricht

4. Nächster Abgang bei CureVac: Technologie-Chefin geht nach 16 Jahren

Beim Tübinger Biotech-Unternehmen CureVac geht der personelle Umbruch in der Führung weiter. Zur Nachricht

5. AUTO1 verkauft deutlich mehr Autos im vierten Quartal

Die AUTO1 Group hat im vierten Quartal so viele Autos wie noch nie über ihre Plattform Autohero abgesetzt. Zur Nachricht

6. Allianz: Cyberattacken weltweit größte Gefahr für Unternehmen

Manager und Sicherheitsfachleute weltweit sehen in Cyberangriffen die größte Gefahr für Unternehmen. Zur Nachricht

7. Japanische Notenbank erhöht Inflationserwartungen

Die japanische Notenbank hat ihre Inflationserwartungen angesichts pandemiebedingter Lieferengpässe leicht angehoben. Zur Nachricht

8. Tesla-Aktie bei 1.580 oder doch 67 US-Dollar: Tesla gefangen zwischen Bullen und Bären

Kaum eine Aktie polarisiert an den Aktienmärkten so sehr wie das Tesla-Papier. Zur Nachricht

9. Ölpreise steigen weiter

Die Ölpreise haben am Dienstag ihre jüngste Rally fortgesetzt.

10. Euro fällt unter 1,14 Dollar

Der Euro ist am Dienstag unter Druck geraten und unter die Marke von 1,14 US-Dollar gefallen.

Bildquellen: Inga Ivanova / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX unentschlossen -- UniCredit war wohl an Commerzbank interessiert -- Siemens Energy will Gamesa komplett übernehmen -- Dermapharm, NEL ASA, TUI im Fokus

Daimler Truck will Ersatzteile aus dem Drucker für Mercedes- und Setra-Busse anbieten. Russischer Finanzminister will Auslandsschulden notfalls in Rubel bedienen. SAP-Aufsichtsratschef Plattner will in eigenen Reihen Nachfolger suchen. Euroraum-Inflation für April etwas nach unten revidiert. CMA CGM wird neuer Großaktionär bei Air France-KLM.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln