Aktien-Umtausch

Constellation Brands zieht die Reißleine und nimmt Abstand zu Cannabis-Riese Canopy

22.04.24 23:42 Uhr

NYSE-Titel Constellation Brands will nicht weiter in Cannabis-Riesen Canopy Growth investieren | finanzen.net

Constellation Brands und Canopy Growth verbindet seit Jahren eine strategische Partnerschaft in welcher der Getränkehersteller Milliarden Dollar in das Cannabis-Unternehmen pumpte. Nun will sich das Unternehmen von dem strauchelnden Cannabis-Produzenten distanzieren und hat mehrere Schritte in diese Richtung unternommen.

Werte in diesem Artikel

• Constellation Brands wandelt Common Shares in Aktien ohne Stimmrecht und Gewinnberechtigung um
• Constellation-gestützte Mitglieder verlassen Canopy-Board
• Canopy-Aktie reagiert mit Kurssprung

Der US-Getränkeriese Constellation Brands zieht sich nach seinem Milliardeninvestment vermehrt von Cannabis-Hersteller Canopy Growth zurück, verbleibt jedoch größter Anteilseigner. Dies gab das Unternehmen jüngst mittels einer Pressemitteilung bekannt. So verkündete der Produzent alkoholischer Getränke, dass seine indirekten und hundertprozentigen Töchter Greenstar und CBG ihre Common Shares an Canopy Growth in solche Anteilsscheine ohne Stimmrecht und ohne Gewinnberechtigung an dem Cannabis-Unternehmen umgetauscht hätten.

Canopy-Aktionärsabstimmung macht's möglich

Möglich wurde dieser Schritt durch eine Aktionärsabstimmung Canopys bei einer außerplanmäßigen Versammlung vor wenigen Tagen. Ziel war die Schaffung einer neuen Kategorie von stimmrechtslosen und nicht gewinnberechtigten umtauschbaren Canopy Growth-Aktien und das Einholen der Genehmigung für ihre Ausgabe in unbegrenzter Stückzahl. Gleichzeitig wurden die Rechte der Stammaktien neu formuliert, damit sie jederzeit nach Wahl des Inhabers in die neuen umtauschbaren Aktien umgewandelt werden können, hieß es in der zugehörigen Canopy-Mitteilung.

Cannabis-Aktien boomen: So können Sie in den Cannabis-Aktien-Index investieren. (Anzeige)

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Wie es von Seiten Constallation Brands heißt, seien Greenstar und Canopy außerdem darin übereingekommen, dass ein im Dezember 2024 fälliger von Canopy ausgegebener Schuldschein im Wert von 100 Millionen Kanadischen Dollar in umtauschbare Aktien umgewandelt würde. Dabei verzichtet die Constellation-Tochter auf die abgelaufenen, noch nicht gezahlten Zinsen auf die Anleihen und den Restkapitalbetrag der Anleihe. Die Schuldenlast Canopys verringert sich damit maßgeblich.

Insgesamt halten die beiden Tochterunternehmen nun circa 26,2 Millionen austauschbare Aktien an dem Cannabis-Unternehmen.

Constellation gibt Einfluss auf Canopy Growth auf

Mit diesem Schritt gibt Constellation Brands seinen Einfluss auf Canopy auf, den der Getränkehersteller durch milliardenschwere Investments in der Vergangenheit erwarb. So hatte der Spirituosenhersteller in 2018 ein Investment in Höhe von fünf Milliarden Kanadischen Dollar in den Cannabisriesen angekündigt und seine strategische Partnerschaft mit dem Unternehmen somit vertieft. Im Zuge des Rückzugs kündigten auch die drei von Constellation unterstützten Board-Mitglieder James Seiba, Judy Schmeling und Garth Hankinson ihren sofortigen Rücktritt an. Auch andere Vereinbarungen, die zwischen Canopy und Constellation Brands bestanden, wurden mit dem Umtausch der Aktien beendet.

"Während wir die Strategie von Canopy weiterhin unterstützen, wird diese Transaktion voraussichtlich keine Auswirkungen auf unser Eigenkapital haben und steht im Einklang mit unserer Absicht, keine zusätzlichen Investitionen in Canopy zu tätigen, wie wir zuvor in unseren Prioritäten für die Kapitalallokation erklärt haben", wird Bill Newlands, Chief Executive von Constellation Brands, in der Pressemitteilung zitiert.

Canopy Growth mit tiefroten Zahlen

Der Rückzug des Spirituosenherstellers dürfte auch mit den weiterhin tiefroten Zahlen des Cannabis-Konzerns zu tun haben. Im dritten Jahresviertel des laufenden Geschäftsjahres 2024 belief sich der Verlust auf 230,3 Millionen US-Dollar, was etwas mehr war als vor Jahresfrist, als das Minus noch bei 226,8 Millionen US-Dollar gelegen hatte. Darüber hinaus sackte der Umsatz um rund sieben Prozent auf 78,5 Millionen US-Dollar ab.

Die Canopy-Aktie reagierte auf den Aktienumtausch mit einem Kursfeuerwerk. So ging es im NASDAQ-Handel am Tag der Bekanntgabe letztlich 20,65 Prozent aufwärts.

Canopy setzt auf Standort USA

Canopy verfolgt derweil ambitionierte Ziele für den US-amerikanischen Cannabismarkt. Hier kündigte das Unternehmen bereits Ende Oktober 2022 an, eine Holding in den USA gründen zu wollen, um den Einstieg in die US-Cannabisindustrie zu beschleunigen und den Wert seines gesamten US-Cannabis-Ökosystems freizusetzen. Auch dieser Prozess werde sich laut Canopy nun mit der Schaffung der neuen Aktiengattung beschleunigen.

"Wir freuen uns auf die Aufrechterhaltung einer dauerhaften positiven Beziehung mit [Constellation] als unserem größten Aktionär und auf die weitere Entwicklung der Strategie von Canopy USA, die durch diese Veränderung ermöglicht wird, während Canopy USA mit den Akquisitionen von Wana, Jetty und Acreage vorankommt", so Canopy-CEO David Klein in einer Pressemitteilung.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Canopy Growth

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Canopy Growth

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Jarretera / Shutterstock.com, Lifestyle discover / Shutterstock.com

Nachrichten zu Canopy Growth Corp

Analysen zu Canopy Growth Corp

DatumRatingAnalyst
26.08.2019Canopy Growth BuySeaport Global Securities
21.02.2019Canopy Growth NeutralSeaport Global Securities
25.09.2018Canopy Growth BuyThe Benchmark Company
06.10.2006Update Cascade Natural Gas Corp.: BuyFerris Baker Watts
16.05.2006Update Cascade Natural Gas Corp.: Strong BuyMatrix Research
DatumRatingAnalyst
26.08.2019Canopy Growth BuySeaport Global Securities
25.09.2018Canopy Growth BuyThe Benchmark Company
06.10.2006Update Cascade Natural Gas Corp.: BuyFerris Baker Watts
16.05.2006Update Cascade Natural Gas Corp.: Strong BuyMatrix Research
DatumRatingAnalyst
21.02.2019Canopy Growth NeutralSeaport Global Securities
DatumRatingAnalyst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Canopy Growth Corp nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"